St. Erhard

Kirchenplatz 1, 85469 Walpertskirchen, Telefon: 08122-42950, E-Mail: St-Erhard.Walpertskirchen@erzbistum-muenchen.de

Über die KLJB

Die KLJB versteht sich als kirchlicher Jugendverband, der sich im und für den ländlichen Raum engagiert, innovativ ist und in der Gesellschaft etwas bewegt. Jugendliche und junge Erwachsene schließen sich in der KLJB zusammen, um gemeinsam in unterschiedlichen Themenfeldern aktiv zu werden.

Als Verband von und für Jugendliche im ländlichen Raum konzentriert sich die KLJB auf die Entwicklung ländlicher Regionen und stärkt dort junge Menschen bei der Suche nach Bleibeperspektiven. Die Lebenswirklichkeiten Jugendlicher ernst zu nehmen, ist Ansatzpunkt der KLJB-Arbeit unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Entwicklungen.

KLJB - das ist vor allem: sich für das Land einsetzen und Interessen des ländlichen Raumes und seiner BewohnerInnen nach innen und außen vertreten. Die KLJB ist organisiert in Orts-, Kreis-, Bezirks-, Regional- und Diözesanverbänden, die sich gegenseitig in ihrer Arbeit unterstützen.

Der Ortsverband der Katholischen Landjugend Walpertskirchen wurde im Jahr 1958 gegründet und besteht somit schon über 50 Jahre.
Der Landjugend Walpertskirchen können alle Jugendliche, unabhängig von ihrer Konfession beitreten.

Es findet jedes Jahr eine Generalversammlung statt, bei der eine Vorstandschaft von 10 Personen (jeweils 5 Mädchen und 5 Jungen) gewählt wird. Derzeit wird die KLJB Walpertskirchen von Barbara Hörmann und Andreas Mayr angeführt.

Die Katholische Landjugend beteiligt sich vor Ort aktiv an vielen kirchlichen Festen, so z.B. das Anbringen der Erntekrone zum Erntedankfest oder das Legen des Blumenteppichs an Fronleichnam. Weitere Veranstaltungen und Aktionen der KLJB sind das Aufstellen des Maibaumes, die Aktion "Rumpelkammer" (Altkleidersammlung im Frühjahr und Herbst), sowie die Gestaltung von Altennachmittagen, Gottesdiensten und Gruppenstunden.

Die Mitglieder der Landjugend treffen sich jeden Dienstag im Pfarrheim. Dazu sind alle interessierten Jugendlichen und junge Erwachsenen herzlich eingeladen.