Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Übersee am Chiemsee

Aschermittwochsliturgie in Übersee

17.02.2021 Aschermittwoch
Foto: Dr. Martin Metz
„Das Wesen des Menschen ist Staub, er ist hinfällig. Aber Gott bläst dem Menschen seinen Lebensgeist ein. Diese Botschaft an Aschermittwoch weist bereits auf Ostern und Pfingsten hin,“ führte Pfarrer Dr. Christoph Hentschel in der Liturgie am Anfang der österlichen Vorbereitungszeit in St. Nikolaus-Übersee aus.

Beginn der Aschermittwochsmesse segnete der Zelebrant die aus verbrannten Palmbuschen des vergangenen Jahres gewonnene Asche und streute sie zusammen mit Diakon Heiko Jung jedem Kirchenbesucher zur Erinnerung an die Vergänglichkeit Menschen und zum Zeichen der Umkehr aufs Haupt.

Chorregent Christian trat einmal mehr mit schönem Sologesang und Orgelspiel an die Stelle des derzeit nicht möglichen Volksgesanges.

Dr. Martin Metz