Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Vaterstetten

Möschenfelder Str. 26, 85591 Vaterstetten, Telefon: 08106-377270, E-Mail: Zum-Kostbaren-Blut-Christi.Vaterstetten@erzbistum-muenchen.de

Das Schema der neuen Gottesdienstordnung (Beginn 10.09.2019)

Liebe Gläubige in unserem Pfarrverband,

in den letzten Wochen mussten wir uns leider von Pfarrer Thomas Kratochvil und unserer Pastoralreferentin Frau Ingrid Karl verabschieden. Zwei wichtige Personen haben damit das Seelsorgeteam verlassen. Diese personelle Veränderung erfordert somit auch eine Umstrukturierung von verschiedenen Aufgaben in unserem Pfarrverband. Im Gegenzug dazu freue ich mich auf den Einstieg von Pastoralreferent Zoran Mandic, der unser Team ab dem 09.09.2019 verstärken wird. Herr Mandic befindet sich gerade auf dem Weg zum ständigen Diakon und wird am 28.09.2019, um 9:00 h im Münchner Liebfrauendom zum Diakon geweiht. Seine erste Vorstellung in unserem Pfarrverband wird am Sonntag, den 29.09.2019 beim 40-jährigen Jubiläum der Kirche Maria Königin in Baldham sein.
Hatten wir mit Kaplan Rohan Lobo, Thomas Kratochvil und mir insgesamt drei fest einplanbare Priester für die Messen im Pfarrverband, so fehlt uns natürlich nun ein Drittel unserer Kapazität.
Dies bedeutet für uns eine strukturelle Veränderung. Diese ist für alle Beteiligten, die Gläubigen genauso wie für uns, im Seelsorgeteam, nicht erfreulich. Auch wir befinden uns in einem Spannungsfeld – zwischen liebgewonnen Traditionen und Gewohnheiten einerseits und begrenzten Kräften andererseits.
Wichtig ist uns aber, dass Sie uns weiterhin als ansprechbare Seelsorger/innen erleben, die Zeit und Raum haben, mit Ihnen das Leben zu teilen und Sie in den Wendepunkten Ihres Lebens zu begleiten. Außerdem wollen wir im Sinne des Konzilstextes (Lumen Gentium 11) die Eucharistiefeier „als Quelle und Höhepunkt“ christlichen Lebens würdig mit Ihnen feiern. Zeitdruck, Hetze und „Massenabfertigung“ sind in diesem Zusammenhang auch für uns Priester keine guten Wegbegleiter.
Darum haben wir uns als Priester, Seelsorgeteam, als Pfarrverbandsrat und als Pfarrgemeinderat für folgende Veränderungen in der Gottesdienstordnung entschieden: