Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pressemitteilungen

Logo Interkulturelle Woche 2019

Gemeinsames Wort der Kirchen zur Interkulturellen Woche 2019

In einem Gemeinsamen Wort der Kirchen laden der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, zur Teilnahme an der 44. Interkulturellen Woche ein. Sie findet vom 22. bis 29. September 2019 statt und steht unter dem Leitthema: „Zusammen leben, zusammen wachsen“. Geplant sind mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten im gesamten Bundesgebiet.

Marx: Dorfhelferinnen sind „Beispiel für Solidarität und Hilfe“

Kardinal Reinhard Marx betrachtet den Strukturwandel und die damit verbundenen gesellschaftlichen Veränderungen auf dem Land mit Sorge. „Ich glaube, dass es mittlerweile auch auf dem Land Einsamkeit gibt“, sagte der Erzbischof von München und Freising am Montag, 20. Mai, bei einem Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Katholischen Dorfhelferinnen und Betriebshelfer (KDBH) Bayern in Herrsching. „Das ist eine meiner größten Sorgen für die Zukunft und etwas, wo wir vielleicht noch genauer hinschauen müssen.“

„Österliche Dynamik will alle Menschen erreichen“

Kardinal Reinhard Marx hat an die Grenzen überwindende Kraft der österlichen Botschaft erinnert. „Die österliche Dynamik will alle Menschen erreichen“, so der Erzbischof von München und Freising am Freitag, 17. Mai, bei einem Festgottesdienst in der Landshuter Stiftsbasilika St. Martin anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Kinderkrankenhaus St. Marien“.

Landeskomitee der Katholiken in Bayern

Katholische Laien Bayerns und Niedersachsens rufen gemeinsam zur Beteiligung an Europawahl auf

Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern und der Landeskatholikenausschuss in Niedersachsen rufen gemeinsam zur Beteiligung an der Europawahl am 26. Mai auf: „Die Europawahl ist für jeden eine gute Gelegenheit, mit seiner Stimme an der Verwirklichung eines demokratischen und vereinten Europas mitzuwirken, damit wir weiterhin in Frieden und Freiheit leben können“, heißt es in dem gemeinsamen Aufruf.

Landeskomitee der Katholiken in Bayern

Landeskomitee benennt Forderungen zu „Gute-KiTa-Gesetz“

Das Landeskomitee der Katholiken in Bayern hält für eine tatsächliche Qualitätsverbesserung in den Kindertageseinrichtungen durch das „Gute-KiTa-Gesetz“ ein Bündel von Maßnahmen für notwendig. So müsse die Finanzbeteiligung des Bundes über 2022 hinaus sichergestellt sein, heißt es in einer im Geschäftsführenden Ausschuss jüngst verabschiedeten Erklärung. „Länder und Kommunen brauchen Planungssicherheit, um in Qualitätsverbesserung langfristig investieren zu können.“

Pfr. Christoph Klingan

Christoph Klingan wird neuer Generalvikar

Neuer Generalvikar des Erzbischofs von München und Freising wird Pfarrer Christoph Klingan (41), der den bisherigen Amtsinhaber Peter Beer (53) nach einer Übergangsphase ablösen wird. Klingan wird mit sofortiger Wirkung zunächst zum stellvertretenden Generalvikar ernannt. Er leitet seine derzeitige Pfarrei St. Michael in Poing noch bis zum 1. September, bevor er dann in das Erzbischöfliche Ordinariat München wechseln wird. Nach einer Einarbeitungszeit wird er von Kardinal Reinhard Marx zu dessen neuem Generalvikar ernannt werden.

Logo Diözesanrat

„Können sehr guten und konstruktiven Weg weitergehen“

Der Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising, Hans Tremmel, erklärt zum Wechsel des Generalvikars im Erzbischöflichen Ordinariat München: Die Entscheidung von Kardinal Marx, Pfarrer Christoph Klingan zum künftigen Generalvikar zu ernennen, begrüße ich nachdrücklich, auch wenn ich der Pfarrei in Poing noch einige Zeit mit ihrem relativ neuen Pfarrer gegönnt hätte. Da ich Pfarrer Klingan bereits aus seiner früheren Tätigkeit bei unserem Erzbischof als äußerst netten und kompetenten Menschen kenne, freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm. Sie wird sicherlich von großer persönlicher Sympathie und von hoher fachlicher Wertschätzung geprägt sein.

Konzertreihe „Paradisi gloria“ geht in neue Saison

Brücken bauen zwischen Regionen und Zeiten möchte die Konzertreihe „Paradisi gloria“ in ihrer neuen Saison. Bei Konzerten in der Münchner Herz-Jesu-Kirche, tritt Musik vergangener Epochen in einen künstlerischen Dialog mit Schlüsselwerken des 20. Jahrhunderts. Beim dritten Konzert am Freitag, 24. Mai, erklingen unter der Leitung von Duncan Ward die Kompositionen „Spirit Garden“ und „From Me Flows What You Call Time“ des Japaners Toru Takemitsu. Das Konzert findet im Studio 1 des BR Funkhauses statt.

Stellenwechsel im Erzbistum München und Freising

In den kommenden Monaten werden im Erzbistum München und Freising die Leitungsstellen von vier Seelsorgeeinheiten neu besetzt.

Stellenwechsel leitender Priester im Erzbistum

In den kommenden Monaten werden im Erzbistum München und Freising fünf Leitungsstellen von Seelsorgeeinheiten neu besetzt.