Pressestelle des Erzbistums München und Freising

Herzlich willkommen bei der Pressestelle des Erzbistums München und Freising. Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, eine Übersicht  anstehender Termine des Erzbischofs und der Weihbischöfe, das Pressearchiv, Informationen zu Drehgenehmigungen sowie Kontakte und Ansprechpartner.
 

Neueste Pressemitteilungen

Kardinal Marx spricht sich für Öffnung des Diakonats für Frauen aus

Kardinal Reinhard Marx hat sich für die Öffnung des Diakonats für Frauen ausgesprochen. „Ich glaube, dass die Zeit reif ist, dass es für Männer und Frauen offenstehen muss und soll“, sagte der Erzbischof von München und Freising am Samstag, 2. Juli, bei einem Gottesdienst im Münchner Liebfrauendom. „Wir brauchen einen neuen Ansatz“, so Kardinal Marx; generell sei das Diakonat „ein Amt, das in besonderer Weise die Verbindung von Gebet und Einsatz für die Armen sichtbar machen soll, und da hoffe ich sehr, dass wir einen Weg gehen können, dieses Amt noch mehr zu profilieren“. Es werde „theologisch und praktisch“ noch viel gearbeitet: „Ich bin der Überzeugung, dass diese Erneuerung ein großes Geschenk für die Kirche sein kann.“

Kardinal Marx trifft Melkitischen Griechisch-Katholischen Patriarchen Joseph I.

Kardinal Reinhard Marx hat den Patriarchen der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche, Joseph I., zu einem Gespräch getroffen. Die Begegnung fand am Freitag, 1. Juli, im Dienstsitz des Erzbischofs von München und Freising, dem Palais Holnstein in München, statt. Bei dem Treffen, das im Rahmen der Pastoralvisite des Patriarchen stattfand, tauschten sich die Oberhirten unter anderem über die Situation der Christen im Nahen Osten aus. Joseph I. ist Oberhaupt der Melkitischen Griechisch-Katholischen Kirche und Patriarch von Antiochien und dem Ganzen Orient, von Alexandrien und von Jerusalem mit Sitz im syrischen Damaskus. Als solcher ist er seit 2017 Oberhaupt von 1,7 Millionen Angehörigen dieser Glaubensgemeinschaft. Im Erzbistum München und Freising gibt es zwei Melkitische Griechisch-Katholische Gemeinden, eine in München und eine in Landshut. (hs)

Marx: Ellen Ammann ist ein Vorbild

Kardinal Reinhard Marx möchte nicht nur an die katholische Politikerin Ellen Ammann (1870 bis 1932) erinnern, sondern „die Inspiration und das Engagement von Ellen Amman, die bis heute wirksam sind,“ für die Zukunft wachhalten. In einem Beitrag für die Reihe „Zum Sonntag“ des Bayerischen Rundfunks, der am Samstag, 2. Juli, gesendet wird, zeichnet der Erzbischof von München und Freising den Lebensweg der katholischen Politikerin und prägenden Person der katholischen Frauenbewegung nach und würdigt „ihre selbstverständliche Verbindung von Spiritualität und Weltverantwortung“. Diese gebe „eine starke Antwort auf die Frage, was die Christen und der christliche Glaube denn heute noch für die Gesellschaft bedeuten, wo doch die Mitgliedszahlen zurückgehen“.

Altarweihe in Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Kirchwald bei Nußdorf am Inn

Der Bischofsvikar für die Seelsorgsregion Süd der Erzdiözese München und Freising, Weihbischof Wolfgang Bischof, feiert am Sonntag, 3. Juli, um 10 Uhr, zusammen mit Pfarrer Christoph Rudolph, dem Leiter des Pfarrverbandes Neubeuern-Nußdorf, einen Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche Mariä Heimsuchung in Kirchwald bei Nußdorf am Inn (Landkreis Rosenheim). Anlass ist der 300. Weihetag der Wallfahrtskirche. Im Gottesdienst weiht der Weihbischof einen neuen Altar und segnet den neuen Ambo. Sie wurden von dem Glaskünstler Florian Lechner, der selbst in Nussdorf wohnt, entworfen und gefertigt.

 
Pressestelle
Kapellenstr. 4
80333 München
Telefon: 089 2137-1263
Fax: 089 2137-271478
pressestelle(at)erzbistum-muenchen.de
Leiter der Pressestelle:
Dr. Christoph Kappes
Stv. Pressesprecher,
CKappes(at)eomuc.de

Karin Basso-Ricci
Stv. Pressesprecherin,
Stv. Leiterin der Pressestelle
kbasso-ricci(at)eomuc.de