Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Erzbischöfliche Schulen

Derzeit steht die Erzdiözese München und Freising in Trägerschaft von 5 Gymnasien, 3 Fachoberschulen, 14 Realschulen und einer Volksschule. An diesen Schulen werden 12.000 Schülerinnen und Schüler von über 1.000 Lehrkräften unterrichtet.

Einen genauen Überblick sowie Adressen und Kontaktdaten finden Sie hier:

Katholische Schulen im Erzbistum München und Freising

 

News aus den Erzbischöflichen Schulen

Mädchenklasse Theresia Gerhardinger Realschule Oktober 2018

Ein „Denkmal“ für Theresia Gerhardinger

Der Bildung und Erziehung junger Frauen widmete sie ihr Leben – aus diesem Grund wollen 24 Mädchen der Münchner Theresia-Gerhardinger-Realschule des Erzbistums der prominenten Namenspatronin ihrer Schule ein Buch widmen.

Schülerinnen

Großer Zustrom an erzbischöflichen Fachoberschulen

Die Fachoberschulen der Erzdiözese München und Freising sind beliebter denn je. An den drei Standorten Freilassing, Garmisch-Partenkirchen und Markt Indersdorf konnte man in den letzten Jahren einen regelrechten Boom verzeichnen.

Stillleben Holzbuchstaben bilden das Wort Schule

Kirchliche Jugendzentren kooperieren mit Schulen

In der Lebenswelt Schule sind das Kirchliche Jugendzentrum Neuperlach und das Schüler/innentreff Café Klatsch, beides Einrichtungen des Erzbischöflichen Jugendamts, auch mit dem Bereich Schulsozialarbeit präsent. Als Kooperationspartner der Landeshauptstadt München übernehmen die beiden Einrichtungen mit ihren Fachkräften die Schulsozialarbeit für die Mittelschule an der Peslmüllerstraße in München-Pasing und für die Grundschule am Theodor-Heuss-Platz in München-Neuperlach.

schülerinnen helfen auf bauernhof im vinschgau

Schülerinnen des Edith-Stein-Gymnasiums helfen Bergbauern in Südtirol

Wie ist das Leben auf dem Bauernhof? Mit welchen Problemen und Aufgaben sieht sich ein Landwirt konfrontiert? Wie sieht der Tagesablauf eines Bauern wirklich aus und wie hart ist seine Arbeit? Diesen Fragen gingen 14 Schülerinnen der elften Klasse des Erzbischöflichen Edith-Stein-Gymnasiums München auf einem Bauernhof in Südtirol nach.

Kardinal Marx betont Bedeutung katholischer Schulen

Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, hat die Bedeutung katholischer Schulen und ihren besonderen Auftrag als Bildungs- und Erziehungseinrichtungen betont. „In katholischen Schulen werden Bildung und Erziehung so gestaltet, dass das gesamte Leben im Licht des christlichen Glaubens gesehen wird“, sagte der Kardinal in seiner Festrede anlässlich des Direktorenwechsels beim Katholischen Schulwerk in Bayern am Montagabend, 17. September, in München.
Mehr dazu...
robotikmeisterschaft_einsteiger_2._platz, Ursulinen-Schülerinnen
(Foto: Alexandra Beier)

Ursulinen-Schülerinnen erhalten „MINT21 digital“-Preis

Schülerinnen der Erzbischöflichen Ursulinen-Realschule in Landshut haben in der ersten bayerischen Robotik-Meisterschaft an Realschulen der Initiative „MINT21 digital“ einen zweiten Platz erreicht. Kristin Börsch und Jule Saffert aus der 6. Jahrgangsstufe erhielten den Preis in der Kategorie Einsteiger. Insgesamt wurden zwölf Schülerinnen und Schüler in zwei Kategorien ausgezeichnet. Rüdiger Wieber vom Kultusministerium und Vertreter der bayerischen Wirtschaft überreichten den Preis am Mittwoch, 4. Juli. Die Siegerinnen und Sieger erhielten Sachpreise. Mehr dazu...

Gruppenbild Gewinner Schulpreis<br/>„Sparz – traditionell, weltoffen, sozial und ökologisch kompetent“<br/>Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule, Traunstein-Sparz
Fotograf: André Wagenzik

Maria-Ward-Schule in Sparz gewinnt bundesweiten Schulpreis

Die Maria-Ward-Mädchenrealschule des Erzbistums München und Freising in Traunstein-Sparz ist eine von fünf ausgezeichneten Schulen beim bundesweiten Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Am Donnerstag, 21. Juni, nehmen Schülerinnen und Lehrkräfte aus Sparz den mit 5.000 Euro dotierten Preis in Berlin von Bundesminister Gerd Müller entgegen. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Leitwort „Sei weltbewegend! Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten.“ Mehr dazu...

10 Chancen für Schülerinnen und Schüler an einer katholischen Schule

Schülerinnen
Der Mensch im Mittelpunkt (Bild: imago/Westend61)
1. Eine qualifizierte Erziehung, in der individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickelt werden und die auf Gemeinschaftsfähigkeit angelegt ist

2. Fachlich hochqualifizierte Lehrerinnen und Lehrer, die ihren Schülerinnen und Schülern verlässliche Vorbilder und Ratgeber sind

3. Unterricht, der sich nicht nur an den aktuellen fachwissenschaftlichen, didaktischen und methodischen Standards orientiert, sondern auch zur Entwicklung eigener Werthaltungen ermutigt

4. Gezielte Hilfen zur Leistungsoptimierung und Förderung des Einzelnen

5. Geborgenheit in einer familiären Schulgemeinschaft, die von Vertrauen und gegenseitiger Achtung geprägt ist

6. Unterstützung in Fragen der Lebensgestaltung

7. Entfaltung der kognitiven, emotionalen und kreativen Begabungen der Schülerinnen und Schüler für ein Engagement in Familie, Gesellschaft, Kirche und Staat

8. Offenheit für die religiöse Dimension des Lebens

9. Ermöglichung, den Glauben an Gott kennen, vertiefen, leben und feiern zu lernen und Befähigung zu freien persönlichen Lebens- und Glaubensentscheidungen

10. Befähigung zu einem gelingenden leben, in dem Verantwortungsbewusstsein und Einsatz für andere ihren Platz haben