Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.
Kommunalpolitikertagung 2020
Synodaler Weg Live Stream
Swing PGR, swing

Präsenzveranstaltungen unter Hygieneschutzbedingungen

Synodaler Weg
Solidarität

Solidarität: Eine große Idee hat Zukunft

Beitrag von Martin Schneider in "Gemeinde creativ"

Ökumenischer Kirchentag 2021 in Frankfurt
Illustration Coronavirus

Pfarrgemeinderat sein

in Zeiten von Corona


Auftakt zum Gesamtstrategieprozess der Erzdiözese

Mit einer Auftaktveranstaltung am Samstag, 26. September, beginnt die Erzdiözese München und Freising ihren Gesamtstrategieprozess, mit dem sie sich den Herausforderungen für die Zukunft stellt. Es kommen rund 60 Vertreter und Vertreterinnen wichtiger Gremien, Gruppierungen und Institutionen der Erzdiözese zusammen, unter anderem die Mitglieder des Bischofsrats und der Ordinariatskonferenz, Vertreter der Dekane und des Priesterrats, des Diözesanrats, der unterschiedlichen pastoralen Berufsgruppen, der Ordensgemeinschaften der kirchlichen Jugendarbeit, der Erwachsenenbildung und der Caritas. Das zentrale Steuerungs- und Entscheidungsgremium für das Projekt, der Lenkungskreis, setzt sich zusammen aus dem Vorsitzenden, Generalvikar Christoph Klingan, Amtschefin Dr. Stephanie Herrmann, Finanzdirektor Markus Reif, Dr. Armin Wouters, Leiter des Ressorts 1 „Strategie und Grundsatzfragen“, Weihbischof Bernhard Haßlberger, Prof. Dr. Hans Tremmel, Vorsitzender des Diözesanrats, und Katharina Maier, Stellvertretende Vorsitzende des Diözesanrats. Hinzu kommt der Projektverantwortliche von PwC, Dr. Florian Kaufmann.

Diözesanrat unterstützt Petition „Bayernplan für eine sozial-ökologische Transformation“

Der Vorstand des Diözesanrats hat beschlossen, die u.a. vom Landeskomitee der Katholiken in Bayern initiierte Petition „Bayernplan für eine sozial-ökologische Transformation“ zu unterstützen ....

"Die Zeit, mutig voranzuschreiten, ist jetzt". Stellungnahme anlässlich von 5 Jahre Laudato Si'

Anlässlich der vor fünf Jahren veröffentlichten Enzyklika Laudato Si‘ hat der Vorstand des Diözesanrats in seiner Sitzung (Videokonferenz) am 25. Mai eine Stellungnahme verabschiedet. Ziel des vom Sachbereichsgremium "Ökologie und Globale Verantwortung" erarbeiteten Textes ist es, zu einer umfassenden sozial-ökologischen Transformation zu ermutigen. "Die Zeit, mutig voranzuschreiten, ist jetzt", so der Titel der Stellungnahme. Es liege an uns, "ob wir nach der Corona-Schockstarre wieder in die alten Verhaltens- und Wirtschaftsmuster zurückfallen oder die Chance zu einer ganzheitlichen Umkehr im Sinne von Laudato Si’ ergreifen". Auch die Erzdiözese München und Freising wird ermuntert, "mit einer konsequenten und zukunftsorientierten Strategie mutig voranzugehen". Als Land- und Immobilienbesitzer sowie bedeutender Arbeitgeber könne sie "Vorbild im sozial-ökologischen Transformationsprozess auf allen Ebenen werden".

Umfangreiches Angebot: Fortbildungen für Ehrenamtliche

Im Herbst bietet der Diözesanrat vielfältige Fortbildungen für Ehrenamtliche an. Das Spektrum reicht von Kraftabenden für Pfarrgemeinde über eine Einführung in die Gestaltung von digitalen Sitzungen bis hin zu Rhetorikschulungen ....


Der Diözesanrat auf Facebook
Mehr...
Gemeinsam Kirche sein in Zeiten von Corona

Mehr...

Unser beliebter Newsletter, über 14.000 Abonnenten

Mehr...

Gemeinde creativ. Magazin für engagierte Katholiken.
Mehr ...
Katholikenrat der Region München

Mehr...

Das offene Fenster - Konzilstexte für heute

Mehr...

Anders besser leben - Onlineauftritt zur Lebensstil-Broschüre

Mehr...

Gedanken zu Amoris Laetitia, dem Lehrschreiben von Papst Franziskus zu Ehe und Famile

Mehr...