Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.
Swing PGR, swing
Kommunalpolitikertagung 2019
Kommunalwahlaktion 2020
Amazonas

Hintergründe zur Amazonien-Synode im Oktober 2019

Unser Boden
Anders besser leben

Konsequent gegen Antisemitismus vorgehen

Mit Blick auf den Anschlag in Halle an der Saale ruft der Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising die Verantwortlichen in Politik, Kirche und Gesellschaft auf, noch konsequenter gegen Antisemitismus vorzugehen sowie gegen jede Art rassistisch motivierter Gewalt und die Abwertung von vermeintlichen Minderheiten.

Diözesanrat fordert Einführung kirchlicher Verwaltungsgerichtsbarkeit

Die Vollversammlung des Diözesanrats hat beschlossen, Kardinal Reinhard Marx zu bitten, „sich für die baldige Einführung einer Verwaltungsgerichtsbarkeit auf der Grundlage der von der Würzburger Synode 1975 mit sehr großer Mehrheit beschlossenen Kirchlichen Verwaltungsgerichtordnung (KVGO) für den Bereich der Katholischen Kirche in der Bundesrepublik Deutschland einzusetzen“. Sollte sich dafür in der Deutschen Bischofskonferenz keine Mehrheit finden, heißt es ergänzend im Antragstext, so wenigstens für den Bereich der Freisinger Bischofskonferenz, zumindest aber für den Bereich der Erzdiözese München und Freising.

Tremmel

Tremmel kritisiert Polarisierung in Kirche

Der Vorsitzende des Diözesanrats, Hans Tremmel, kritisiert mit Blick auf den „Synodalen Weg“ und die Amazonien-Synode die zunehmende Polarisierung in der Kirche. „Die einen fordern zu schnell zu viel und gefährden deshalb leichtfertig die Einheit. Die anderen aber steuern durch ideologische Nichtbewegung oder besser durch ihre No-Deal-Strategie auf eine faktische Trennung von vielen Gläubigen zu. Ich halte beides für falsch“, betonte Tremmel bei der Vollversammlung des Diözesanrats am Samstag, 12. Oktober, im Salesianum in München.

Tremmel

Tremmel zu künftiger Amtschefin des Ordinariats: „Idee von ,Gemeinsam Kirche sein‘ mit Leben füllen“

Der Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken der Erzdiözese München und Freising, Hans Tremmel, erklärt zur Entscheidung für Stephanie Herrmann als künftiger Amtschefin des Erzbischöflichen Ordinariats München ...


Anders besser leben - Onlineauftritt zur Lebensstil-Broschüre

Mehr...

Unser beliebter Newsletter, knapp 14.000 Abonnenten

Mehr...

Katholikenrat der Region München

Mehr...

Gedanken zu Amoris Laetitia, dem Lehrschreiben von Papst Franziskus zu Ehe und Famile

Mehr...

Das offene Fenster - Konzilstexte für heute

Mehr...

Der Diözesanrat auf Facebook
Mehr...