Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pressemitteilungen

Marx: Coronakrise rückt Wohl aller Menschen in den Blick

Kardinal Reinhard Marx mahnt, bei der Suche nach einem Impfstoff zur Bekämpfung der Coronapandemie das Wohl aller im Blick zu behalten. „Die Coronapandemie hat uns ganz deutlich gemacht, dass Globalisierung bis ins kleinste Detail hinein bedeutet: Alles hängt mit allem zusammen“, so der Erzbischof von München und Freising in einem Radiobeitrag für die Reihe „Zum Sonntag“ des Bayerischen Rundfunks, der am Samstag, 1.  August, gesendet wird. „Vielleicht haben wir weltweit noch nie so sehr verstanden, was es heißt, eine Menschheitsfamilie zu sein.“

Ferienangebote und Schulprogramm im Kloster Beuerberg

Mit einem bunten Strauß an Programmangeboten heißt das Kloster Beuerberg große und kleine Besucherinnen und Besucher während der Ferienzeit willkommen. Immer angelehnt an das Motto der laufenden Ausstellung „Tugendreich“ dreht sich in den vom Diözesanmuseum angebotenen Kursen alles um Werte, so auch beim Basteln von Heldencollagen am Samstag, 15. August, oder am Samstag, 29. August, beim Animationsfilm-Workshop – schließlich wurden Filme schon immer dafür genutzt, Geschichten über Tugenden und Laster zu erzählen. „Mit Bedacht und Duldsamkeit“ werden am Samstag, 8. August, Klosterarbeiten angefertigt und jeden Feriensonntag Sauerteigbrote in der Klosterbackstube gebacken.

Weltweites Interesse an bayerischen Kirchenarchivalien

Vor einem Jahr startete das Archiv des Erzbistum München und Freising sein umfangreiches Online-Angebot mit Findbüchern, die über vorhandenes Aktenmaterial informieren, Forschungsanleitungen und digitalisierten Archivalien. Ein Jahr später ist die Bilanz überaus positiv: Rund 38.000 Nutzer haben das Digitale Archiv des Erzbistums mehr als 200.000 Mal aufgerufen. Die Zahl der Archivnutzer hat sich damit gegenüber der Zeit, als der Lesesaal in der Münchner Innenstadt noch ausschließlich persönlich aufgesucht werden musste, mehr als verzehnfacht – den virtuellen Lesesaal besuchen jetzt pro Tag ebenso viele Interessierte wie früher im Monat den realen. Zugriffe von allen fünf Kontinenten sind inzwischen verzeichnet. Nach den Nutzern aus Deutschland, die mit über 30.000 deutlich an der Spitze liegen, kommen die meisten aus Österreich (2.750) und den USA (1.600). „Sogar aus China und Australien nutzen Interessenten unser Digitales Archiv.

„Ein Mensch und Politiker, für den das christliche Menschenbild leitend war“

Kardinal Reinhard Marx würdigt den verstorbenen früheren SPD-Vorsitzenden Hans-Jochen Vogel als einen Menschen und Politiker, für „dessen Handeln das christliche Menschenbild leitend gewesen“ sei und dessen politisches Engagement auch von seiner Glaubensüberzeugung getragen war: „Es war nicht unbedingt selbstverständlich, wie Hans-Jochen Vogel als Sozialdemokrat sein Katholisch-Sein und seine damit verbundenen moralischen Grundsätze öffentlich bekannte und lebte.“

Marx: Erfahrungen der Ortskirche aufnehmen

Kardinal Reinhard Marx hat ein stärkeres Aufeinanderhören in der Kirche eingefordert und die Entstehung der vatikanischen Instruktion der Kleruskongregation „Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche“ kritisiert. „Es ist schon etwas merkwürdig, wenn ein Dokument von Rom kommt, ohne dass jemals mit uns darüber gesprochen wurde – ist das ein Miteinander von Universal- und Teilkirche, wie man sich das wünscht? Eigentlich nicht“, sagte der Erzbischof von München und Freising in seiner Predigt beim Gedächtnisgottesdienst anlässlich des 44. Todestages seines Vorgängers Kardinal Julius Döpfner am Freitagabend, 24. Juli, im Münchner Liebfrauendom.