Pressemitteilungen

Festakt zu 60 Jahren Telefonseelsorge in der Erzdiözese

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Telefonseelsorge feiert der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, am Freitag, 7. Oktober, um 16 Uhr einen Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Anna (St.-Anna-Straße 21a) im Münchner Stadtteil Lehel. Zu einem um 17.45 Uhr beginnenden Festakt im ehemaligen Senatssaal des Bayerischen Landtags begrüßen anschließend der Einrichtungsleiter der katholischen Telefonseelsorge im Erzbistum München und Freising, Alexander Fischhold, und Landtagspräsidentin Ilse Aigner (CSU) die Gäste im Maximilianeum (Max-Planck-Straße 1, Zugang über Ostpforte). Im Anschluss finden kurze, rund zehnminütige Talkrunden zu Themenschwerpunkten der Telefonseelsorge statt.

Rosenkranzandachten im Oktober

In zahlreichen katholischen Gemeinden kommen im Rosenkranzmonat Oktober Gläubige zu regelmäßigen Andachten zusammen, die die Gottesmutter Maria in den Mittelpunkt stellen. Auch an der Mariensäule auf dem Münchner Marienplatz wird traditionell der Oktoberrosenkranz gefeiert: Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, betet am Donnerstag, 13. Oktober, um 19 Uhr den Rosenkranz an der Mariensäule, bei ungünstiger Witterung in der Pfarrkirche St. Peter in der Münchner Altstadt. Die Rosenkranzandacht erinnert auch an das Sonnenwunder von Fátima am 13. Oktober 1917. Der Überlieferung nach soll damals die Sonne am Himmel getanzt und sich schließlich auf die Erde zubewegt haben. Am Freitag, 28. Oktober, um 18 Uhr betet Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg in St. Peter den güldenen Rosenkranz.

„Ein Ort der Begegnung, des Dialogs und der Inspiration“

Mit einer Sonderausstellung unter dem Titel „Tanz auf dem Vulkan“ und zwei Tagen der offenen Tür, am Sonntag, 2., und Montag, 3. Oktober, öffnet das generalsanierte Diözesanmuseum der Erzdiözese München und Freising (DIMU) nach neun Jahren Schließung wieder seine Pforten. Es zählt mit seiner umfassenden Sammlung von Objekten der christlichen Kunst- und Kulturgeschichte zu den weltweit größten religionsgeschichtlichen Museen. Am Freitag, 30. September, segnet Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, das Haus auf dem Freisinger Domberg und hält dabei einen Vortrag zum Thema „Kunst und Kirche“.

14. Münchner Orgelherbst in der Jesuitenkirche St. Michael

Zum 14. Mal findet von Sonntag, 2. Oktober, bis Sonntag, 16. Oktober, in der Jesuitenkirche St. Michael (Neuhauser Straße 6) der „Münchner Orgelherbst“ statt. Die Reihe steht unter der künstlerischen Leitung von Peter Kofler, Organist der Jesuitenkirche St. Michael. Am Mittwoch, 12. Oktober, um 20 Uhr findet unter dem Motto „Mehr als nur Musik – kein Tach ohne Bach“ ein „Talk im Saal“ mit Kardinal Reinhard Marx statt. Frank Höndgen, Chordirektor der Michaelskirche, spricht mit dem Erzbischof von München und Freising über Gott und die Welt sowie Musik und Glauben. Musikalisch gestaltet wird der Abend von den Geschwistern Anna, Matthias, Katharina und Andreas Pihusch, die Preisträger von „Jugend musiziert“ sind.

„Nicht zurückziehen, sondern Werkzeug der Einheit sein“

Angesichts der vielfältigen Krisen, insbesondere des Kriegs in der Ukraine, hat Kardinal Reinhard Marx die Christen dazu aufgerufen, noch stärker für weltweite Solidarität und Gemeinschaft einzutreten: „Wir dürfen in dieser Zeitstunde, die ich für sehr entscheidend halte, nicht schläfrig sein, uns nicht in die Sakristei zurückziehen, sondern müssen Werkzeug der Einheit der einen Menschheitsfamilie sein“, sagte der Erzbischof von München und Freising am Sonntag, 25. September, im Münchner Liebfrauendom beim „Gottesdienst der Nationen“.