Pfarrverband Weyarn
Weyarn | Neukirchen | Unterdarching | Oberdarching

Pfarrverbandsbüro: Ignaz-Günther-Str. 7, 83629 Weyarn
Telefon: 08020/90561-10, E-Mail:st-peter-und-paul.weyarn(at)erzbistum-muenchen.de

Hier informieren wir Sie über Aktuelles im Pfarrverband


Hausgottesdienste

Die Hausgottesdienste für Allerheiligen finden Sie hier: 
Hausgottesdienst
Familiengottesdienst

Online-Anmeldung

Ab dem 1. Novmeber 2020 ist eine Online-Anmeldung für die Sonntagsgottesdienste im ganzen Pfarrverband über folgenden neuen Link möglich: 
www.pvweyarn-anmeldung.de
Anmeldeschluss ist immer samstags um 18.00 Uhr. 

Eine Anmeldung über das Pfarrbüro ist zu den Öffnungszeiten nach wie vor möglich.

Verabschiedung von P. Norbert Thüx OT

Liebe Leute,

da alle großen Feste bis Ende August wegen Corona abgesagt wurden, ist es uns leider nicht möglich die Verabschiedung von P. Norbert nachzuholen. Für die Organisation einer richtigen Feier bleibt uns kein Spielraum.
Mit den Fahnenabordnungen vom ganzen Pfarrverband, den vier Kirchenchören und über 60 Ministranten wäre es ein schönes Fest geworden.
Um es nicht ganz untergehen zu lassen, möchte ich einen kurzen Rückblick halten.

Wir mussten uns von einem Seelsorger trennen, der 20 Jahre unter uns gelebt und gewirkt hat.
P. Norbert ist vor 20 Jahren als Prior noch Weyarn gekommen und hat immer als Urlaubsvertretung und an Hochfesten in den Pfarreien mitgeholfen. Noch als Prior hat er das Amt als PV-Leiter übernommen und hatte die Leitung über vier Jahre, bevor er als Pfarrvikar tätig war.
Ihm haben wir es zu verdanken, dass es im PV 3 Seelsorger gibt – so viele Stellen waren ursprünglich nicht vorgesehen.
Auch, dass wir unsere Vereinsjahrtage noch so feiern können wie sie sind, haben wir seinem Einsatz zu verdanken. Bei der Gründung vom PV war eigentlich nur ein gemeinsamer Jahrtag pro Pfarrei vorgesehen. Pater Norbert sagte dazu, ohne mit der Wimper zu zucken: „Das bleibt wie es ist, das ist gewachsenes Brauchtum!“
Ein anderes Beispiel, dass es unserem Pfarrverband so gut geht, ist auch ein großer Verdienst von ihm und dem Deutschen Orden. In anderen Pfarrverbänden gibt es an Hochfesten wie z.B. Weihnachten, nicht mal mehr in allen Pfarrkirchen eine Hl. Messe, geschweige denn in den Filialen oder zu gewünschten Uhrzeiten.
An dieser Stelle möchte ich mich beim H.H. Prior Pater Christoph Kehr und den Patres sehr herzlich bedanken, denn es ist nicht mehr selbstverständlich, so viele Seelsorger zu haben.

P. Norbert waren der Orden und unsere Pfarreien immer gleich wichtig und er hat es geschafft alles unter einen Hut zu bringen – auch wenn es nicht immer leicht war.
Ihm waren auch wir Menschen in den Pfarreien wichtig und er hat uns durch alle Lebensbereiche begleitet:
Angefangen bei den kleinen Kindern, die er getauft hat. Dann die Vorbereitung zur Erstkommunion. Ich weiß noch gut, wie er immer ganz begeistert von den Gruppenstunden mit den Kinder erzählt hat und wieviel Freude es ihm gemacht hat, wenn sie ganz unbeschwert ihre Fragen gestellt haben und er versucht hat, ihnen alles zu erklären.
Auch bei den Ministranten war er sehr beliebt. Er hatte sie immer und überall im Blick, half wo es nötig war und hatte jederzeit ein gutes Wort oder einen Scherz für sie auf den Lippen.
Von den Hochzeiten werden die Leute, die sie erleben durften, noch lange erzählen. Er hat es verstanden, das Sachliche mit Humor zu vermischen und damit unglaubliches erreicht. Ihm war es immer wichtig, den Menschen zu vermitteln, dass Kirche, bzw. Glaube, etwas Schönes und Helfendes sein kann. Durch seine besondere Ausstrahlung und die einmalige Art der Verkündigung des Wortes Gottes, konnte er die Gläubigen begeistern und mitnehmen. Ich habe immer wieder zu hören bekommen: „Der Pfarrer is a schau!“
Wichtig war P. Norbert auch die besondere Seelsorge bei alten, pflegebedürftigen und sterbenden Menschen. Er hat sie besucht, ihnen die Kommunion gebracht, die Krankensalbung gespendet und damit so manche Familie über Jahre begleitet.
Außerdem hat er mit unserem Pfarrverband Pilgerreisen unternommen. Als geistlicher Begleiter hat er die Reisen mit seinem Wissen und Mitwirken zu etwas Einzigartigem gemacht.

Jetzt bleibt mir nur noch, mich im Namen vom ganzen Pfarrverband für alles, was er für uns und unsere Pfarreien getan hat, recht herzlich zu bedanken. Es war sicher nicht immer leicht für ihn und es ist auch nicht selbstverständlich, dass er es mit so viel Einsatz gemacht hat.

Für die Zukunft wünsche ich ihm alles Gute, Gottes Segen, viel Freude mit den Novizen und dass er sich in seiner neuen Heimat auch sehr wohl fühlt.

                                                                 - Zenta Läßer, PVR-Vorsitzende -

Gottesdienste finden wieder statt!

Liebe Pfarreimitglieder und Interessierte,
 
wir freuen uns Euch die ab Sonntag, den 10.05.2020 im Pfarrverband geplanten Gottesdienste mitteilen zu können (siehe Aufstellung unten).
 
Bitte haltet Euch an die erarbeiteten Vorgaben des Schutzkonzeptes (wie z. B. Mundschutz tragen, Mindestabstand einhalten) damit wir das Risiko der Ansteckung so gering als möglich halten können.
Für die Anmeldung zu den Sonntagsgottesdiensten haben wir uns entschlossen um keinen Gottesdienstbesucher abweisen zu müssen. Wir bitte auch hier um Euer Verständnis.
Es wäre schön, wenn Ihr die Information an Eure Familie, Freunde, Bekannte, Nachbarn, etc. weitergeben könnt. Vielen Dank!
Gottesdienste im Pfarrverband Weyarn


Beichte

Beichtgelegenheiten finden akutell nur nach vorheriger Absprache mit dem Pfarrbüro Weyarn (Telefon: 08020600596110) statt.

Gerne stehen Ihnen die Patres auch zu einem Beichtgespräch zur Verfügung. Bitte machen Sie dazu einen Termin aus.

Messintentionen

Messintentionen sind immer bis zum 15. des Vormanats in den Pfarrbüros aufzugeben. Andere Veröffentlichungen für den Pfarrbrief bitte bis zum 15. des Vormonates direkt an P. Michael De Koninck senden.


Kirchenchor sucht Sänger/innen!

De Kirchenchor Oberdarching/Laindern sucht Sänger/innen in allen Stimmlagen. Bitte meldet auch bei Marianne Urban. Chorproben sind immer dienstags am 20:00 Uhr - meistens im 2-Wochen-Takt.

Wir suchen Dich!
Wir benötigen einen neuen Gruppenleiter/eine neue Gruppenleiterin für die Ministranten in Unterdarching. Zu betreuen sind unsere Buam in jedem Alter.
Gruppenstunden finden in der Regel alle zwei Wochen am Samstag statt, diese werden halbjährlich beim Pizzaessen geplant.
In den Ferien gibt es keine Gruppenstunden, so dass dem Urlaub mit der Familie nichts im Weg steht.

Du wolltest schon immer mit Ministranten arbeiten?
Melde dich bei Regina Huber.