St. Andreas

Bergstr. 9, 83679 Sachsenkam, Telefon: 08021-5504, E-Mail: St-Andreas.Sachsenkam@erzbistum-muenchen.de

Hl. Messen im Kloster Reutberg
W I C H T I G:
Für So. 11.04.21 ist für alle Messen und Veranstaltungen eine vorherige Anmeldung notwendig.
• Tel. 08021-8382 • E-Mail franziskanerinnen@kloster-reutberg.de
Oder nach jeder Messe an der Sakristei.

• Tel. 08021-8382 • E-Mail franziskanerinnen@kloster-reutberg.de
Oder nach jeder Messe an der Sakristei.

Helfen Sie also bitte mit, dass die Richtlinien eingehalten werden, damit weiterhin öffentliche Messen stattfinden können! Danke!
*********************************************************************
18.04.    Sonntag    3. SONNTAG DER OSTERZEIT
            8:00 Hl. Messe // f. † Mutter Katharina Reh // f. Berta Osterloher //
z.E.d. Mutter Gottes und Sr.M.Fidelis (Fam.Mair)
            18:00 Hl. Messe // f. † Eltern, Geschwister und Wohltäter der Fam. Limbacher //
nach Meinung (Fam.Koppold/Heinzlmeir) // z.E.d. Hl. Josef (Fam.Schwarz)
19.04.    Montag    Hl. Leo IX., Papst, sel. Marcel Callo
            7:15 Hl. Messe // z.E.d. Hl. Josef (Kloster Reutberg und Kloster Bethlehem)
20.04.    Dienstag   
            7:15 Hl. Messe // z.E.d. Hl. Geistes // nach Meinung (Fam.Schwarz)
21.04.    Mittwoch    Hl. Konrad von Parzham, hl. Anselm
            7:15 Hl. Messe // f. Regina Dengler und Katharina Obermüller (Rosi Huß)
22.04.    Donnerstag   
            7:15 Hl. Messe // Maria Müller nach Meinung // z.E.d. Hl. Judas Thaddäus (Fr.Obermüller)
23.04.    Freitag    Hl. Georg, hl. Adalbert, sel. Ägidius von Assisi
                        16:00 - 18:00 Eucharistische Anbetung
            18:00 Hl. Messe // f. † Ehemann Leonhard Reh // f. die Armen Seelen (Fam.Schwarz)
24.04.    Samstag    Hl. Fidelis von Sigmaringen
            7:15 Hl. Messe // f. die Gabe des Hl. Geistes und Segen f. Sohn Andreas
25.04.    Sonntag    4. SONNTAG DER OSTERZEIT
            8:00 Hl. Messe // f. † Doris Wickmann und Hedwig Humpl und f. die Armen Seelen (Fr.Koppold) //
f. Merzedes, Eltern und Geschwister // z.E.d. Hll. Engel zum Dank
            18:00 Hl. Messe // f. Leb. u. Verst. der Fam. Kowalow // nach Meinung (Fam.Koppold/Heinzlmeir)
26.04.    Montag   
            7:15 Hl. Messe // f. † Pfr. Habenschaden // z.E.d. Hl. Josef
27.04.    Dienstag    Hl. Petrus Kanisius
            7:15 Hl. Messe // f. † Bruder Christian (B.)
28.04.    Mittwoch    Hl. Peter Chanel, hl. Ludwig Maria Grignion de Montfort
            7:15 Hl. Messe // f. † Sohn Ferdinand Reh
29.04.    Donnerstag    HL. KATHARINA VON SIENA, PATRONIN EUROPAS
            7:15 Hl. Messe // f. Sr.M.Cordula
30.04.    Freitag    Hl. Josef der Arbeiter, hl. Pius V., Papst
                        16:00 - 18:00 Eucharistische Anbetung
            18:00 Hl. Messe // z.E.d. Hl. Josef // gegen die Coronavirus-Pandemie
01.05.    Samstag    HL. MARIA, PATRONIN DES LANDES BAYERN
            8:00 Hl. Messe // z.E.d. Mutter Gottes // f. † Markus Feierabend // nach Meinung (Gregor)
02.05.    Sonntag    5. SONNTAG DER OSTERZEIT
            8:00 Hl. Messe // f. † Vater Rudi Kofler //
f. † Josef Heinzlmeir und leb. u. verst. Verwandtschaft (Fr.Koppold) // f. d. Armen Seelen (Rosi Huß)
            18:00 Hl. Messe // f. † Eltern, Geschwister und Wohltäter der Fam. Limbacher // z.E.d. Hl. Josef

********************************************************************
Mitteilung des Kloster Reutberg vom 21. Januar 2021
Liebe Gottesdienstbesucher,
aufgrund der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Fassung v. 20.01.2021) gilt fortan, dass die Maskenpflicht auch während der Gottesdienste verschärft wurde. Fortan gilt:
- Während der Gottesdienste ist das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend.
- Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit.
- Zwischen 6. und 15. Geburtstag genügt eine Mund-NAsen-Bedeckung, die FFP2-Maskenpflicht gilt erst nach dem 15. Geburtstag.
- Ein Mindestabstand von 1,50 m zum Nächsten ist unbedingt einzuhalten.

Sofern Sie mit keinen entsprechenden FFP2-Masken ausgerüstet sind, liegen im Eingangsbereich der Klosterkirche FFP2-Masken bereit.
Zur Teilnahme am Gottesdienst verpflichten wir Sie, der vorgegebenen Maskenpflicht zu entsprechen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Basisdaten über das Kloster
Orden: Terziarinnen der Franziskaner-Reformaten Sachsenkam
Diözese: München und Freising
Pfarrei: Sachsenkam
Patrozinium: Mariä Verkündigung, 25. März
Gründungszeit: 1618
Gründer: Johann Jakob und Anna von Papafava, Hofmarksherren von Reichersbeuern und Sachsenkam
Aufhebung: 1802
Weiternutzung: Kirche und Klostergebäude blieben erhalten. Am 2. August 1835 erlaubte König Ludwig I. von Bayern die Wiedererrichtung des Klosters und die Errichtung einer Mädchenschule.
Lage: Oberbayern --> Bad Tölz-Wolfratshausen --> Sachsenkam
Geschichte: Die Franziskanerinnen von Reutberg – Lorettokapelle im Land vor den Alpen
Auf einer kleinen Anhöhe zwischen Holzkirchen und Bad Tölz liegt in der ehemaligen Hofmark Reichersbeuren und Sachsenkam das Franziskanerinnenkloster Reutberg. Graf Johann Jakob Papafava und seine Frau Anna von Pienzenau wählten diesen im frühen 17. Jahrhundert noch nicht erschlossenen Ort in der Moorgegend um den Kirchsee für die Errichtung einer „Santa Casa“, dem Nachbau des Wohnhauses Mariens in Jerusalem, nach dem italienischem Vorbild in Loretto. Die Idee war während einer Wallfahrt nach Loretto entstanden, wo das adlige Paar eine Kopie der „lauretanischen“ Marienstatue hatte anfertigen lassen. Auf dem gerodeten Berg – nichts anderes bedeutet der Name Reutberg – ließen die Stifter am 31. Juli 1606 mit Erlaubnis des Freisinger Fürstbischofs und des bayerischen Herzogs Maximilian I. Den Grundstein für die Kapelle legen. Bereits am 26. November 1606 konnte der Bau geweiht werden.

Die Gründung des Klosters erfolgte 1618 durch Gräfin Anna. Ihr war ein Streit zwischen dem Ehepaar vorausgegangen, der in einem Mordanschlag gegen die Gräfin gipfelte. Graf Papafava war anschließend mit Schmuck und Edelsteinen seiner Frau nach Padua geflohen. Dort konnte er verhaftet werden, sodass Anna den gestohlenen Schatz zurückerhielt. Der Legende nach soll sie für diesen Fall zuvor die Stiftung eines Klosters für Kapuzinerinnen gelobt haben.