Pfarrei St. Margaret Markt Schwaben

Erdingerstraße 1, 85570 Markt Schwaben
St-Margaret.Markt-Schwaben@ebmuc.de
08121/223081
Pfarrkirche St. Margaret

Pfarrkirche St. Margaret

Altar St. Margaret

Altar St. Margaret

Mariahilf Kapelle

Maria-Hilf-Kapelle

Altar Maria-hilf-Kapelle

Altar Maria-Hilf-Kapelle

Korbiniankapelle

Korbiniankapelle

Altar Korbiniankapelle

Altar Korbiniankapelle

Pfarrheim

Pfarrheim

Pfarrhaus

Pfarrhaus

Grüß Gott und herzlich willkommen in der
Pfarrei St. Margaret Markt Schwaben!

Pfarrer Herbert Walter
Grüß Gott! Herzlich Willkommen auf unseren Seiten!
Manchmal soll man auf die Frage antworten: Was ist oder war ihr Lieblingsbuch? Mir würde eine Antwort gar nicht so leicht fallen, denn als Kind hab ich nicht gerne gelesen und heute muss ich so viele Papiere und Schriftstücke lesen, dass es mir schwer fällt, in der knappen Freizeit ein Buch zu lesen.
Neben Exupérys „kleinen Prinzen“ begleitet mich heute noch „Momo“ von Michael Ende. Der kleine Wildfang Momo stellt viele Fragen und findet verblüffende Antworten, z. B. „Der alte Straßenkehrer Beppo verrät seiner Freundin Momo ein Geheimnis. Das ist so: Manchmal hat man eine sehr lange Straße vor sich. Man denkt, die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen. Und dann fängt man an sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedes Mal, wenn man aufblickt, sieht man, dass es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst zu tun und zum Schluss ist man ganz außer Puste und kann nicht mehr. So darf man das nicht machen. Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muss immer nur an den nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es ein. Auf einmal merkt man, dass man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste. Das ist wichtig.“
Ein Geheimnis, das auch uns weiterhelfen könnte, in unseren alltäglichen Aufgaben und Pflichten, aber auch bei der Bewältigung von großen Sorgen und Problemen. Wir erleben es zur Zeit alle: Das Covid 19 Virus. Die Corona-Pandemie. Ungeduld hilft da nicht weiter, im Gegenteil! Viele von uns suchen nach „Entschleunigung“ und haben festgestellt, dass mit diesem Virus – gezwungener Maßen – so etwas wie Entschleunigung eingetreten ist. Jetzt sind wir wieder ungeduldig geworden und meinen wieder zurückkehren zu können an den Punkt vor Corona. Um dort anknüpfen zu können und dort weiter zu machen, wo wir aufgehört haben. Die aktuellen Bilder aus Mallorca sprechen eine deutliche Sprache. Die Pandemie ist längst noch nicht bewältigt. Es hilft uns nicht, wenn wir sie einfach ignorieren, aber wir dürfen uns auch nicht verrückt machen. „Alles hat seine Zeit“, wusste schon der alte Kohelet im Alten Testament. Das ist die biblische Antwort auf das Geheimnis von Beppo dem Straßenkehrer: „Schritt für Schritt“.
Und freuen wir uns über jeden noch so kleinen Schritt der Lockerungen, die uns das Leben mit Corona leichter machen.
Mein Geheimnis: Schauen Sie doch mal wieder in der Kirche vorbei! Ein guter Ort, um Ruhe und Gelassenheit zu finden.
Ich freue mich auf Sie!
 
Ihr Herbert Walter

Hilferuf aus Kenia



Kirchturm
hier finden Sie die 360°-Innenansicht unserer Kirche
Piktogramm Kirche
St. Margaret
Zinngießergasse 37
85570 Markt Schwaben
Telefon: 08121-223081
Fax: 08121-223087
St-Margaret.Markt-Schwaben(at)ebmuc.de
http://www.st-margaret.de
Herbert Walter, Pfarrer
Alexander Kirnberger, Pastoralreferent
Rolf Laumann, Seelsorgemithilfe
Social Media Instagram