Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@erzbistum-muenchen.de
Konzert

25 JAHRE SINGGRUPPE WELSHOFEN

Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Konzert
Es war im Wohnzimmer von Emma Hartmann, wo damals vor nun 25 Jahren die Idee einer Singgruppe geboren wurde. Und schnell fanden sich interessierte Jugendliche, die nicht nur die Freude an Musik und Gesang, sondern auch die Gemeinschaft und das Miteinander faszinierten. Es spricht für diesen guten Geist, dass noch immer Sängerinnen und Sänger aus der 1. Stunde aktiv sind. Darüber hinaus kamen im Lauf der Zeit ganz viele dazu, die sich anstecken ließen, teilweise sogar schon in der 2. Generation. Nachwuchssorgen kennt die Singgruppe nicht. Das ist natürlich der große Verdienst „der Emma“, die nicht nur Leiterin der Singgruppe ist, sondern vielmehr ihre gute Seele, der Dreh- und Angelpunkt und stets auch der ruhende Pol. Ohne sie wäre die Gruppe nicht vorstellbar!
Unzählige Gottesdienste, Hochzeiten, Taufen, Feierstunden … hat die Singgruppe seither musikalisch gestaltet und dabei ihren ganz besonderen Stil entwickelt: Von ruhig, besinnlich bis hin zu mitreißend, flott.

Und jetzt beging die Singgruppe aus Welshofen ihren Geburtstag in einer eindrucksvollen Feierstunde. Die wunderschöne Basilika am Petersberg mit ihrer hervorragenden Akustik bildete den passenden Rahmen, und so viele Zuhörer waren gekommen, dass die Plätze nicht reichten und noch Bänke aufgestellt werden mussten. Nach der Begrüßung durch Thomas Schlosser spannte die Singgruppe mit gut ausgewählten Liedern aus ihrem reichhaltigen Repertoire einen weiten Bogen von „Eingeladen zum Fest“, über „Nur für heute“, „Maria Magnificat“ bis zu „Möge die Straße uns zusammenführen“ und bewies dabei eindrucksvoll, wie ganz unterschiedlich sie gestalten und interpretieren kann. Doch nicht nur die Lieder allein waren schon ein Ohrenschmaus; sie wurden eingebettet, umrahmt und gedeutet von biblischen Texten. Hervorragend hat Andrea Kuffner bekannte und vertraute Abschnitte aus der Heiligen Schrift, aber auch moderne religiöse Texte passend ausgewählt und vorgetragen. Und so ist es eine eindrucksvolle, in sich geschlossene Feierstunde geworden, bei der die Zeit leider viel zu schnell vergangen ist.

Natürlich gehören auch Dank und Geschenke zu einem solchen runden Geburtstag. Von der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Margarethe Märkl gab es ein herzliches merci-Dankeschön für die Sängerinnen und Sänger, Blumensträuße für das „Organisationskomitee“, das viel Arbeit und Zeit in die Vorbereitung investiert hat, für die Musikanten und natürlich für „die Emma“, die diesmal zwar nicht dirigieren konnte, aber von Lisa Bramberger souverän vertreten wurde. Auch Bürgermeister Michael Reindl sprach der Singgruppe seinen Dank aus.

Mit dem Lied „Neigen sich die Stunden“ ging die Feier zu Ende, belohnt vom lang anhaltenden und begeisterten Applaus der Zuhörer. Sehr herzlich bedankt sich die Singgruppe für die Spenden in Höhe von 1100 €, die dem Sozialfond der Gemeinde Erdweg zugute kommen. Ein Gläschen Sekt und viele gute Gespräche rundeten beim anschließenden Stehempfang einen gelungenen Abend ab, an den man sich noch lange erinnern wird.

Text: Adolf Ostermeier
Fotos: Peter Riester