Pfarrverband Isen

Bischof-Josef-Str. 8, 84424 Isen, Telefon: 08083-8181, E-Mail: St-Zeno.Isen@erzbistum-muenchen.de

St. Laurentius in Weiher

Wohl schon zu römischer Zeit entstand die Kirche in Weiher. Sowohl der Name Weiher (von lateinisch „vivarium“ = „Fischteich“) und das Patrozinium des vor allem bei den Römern beliebten hl. Laurentius legen dies nahe, aber auch eine mögliche Römerstraße in der Nähe (Strich, Altweg, …). Erstmals urkundlich erwähnt wird Weiher 825, doch das Kirchengebäude ist jünger. Der Innenraum wird durch ein spätgotisches Tonnengewölbe geprägt, die Ausstattung ist aber reiner Rokokostil, wie ihn um 1760 Künstler wie Matthias Fackler und Christian Jorhan pflegten. Das Hochaltargemälde zeigt wiederum Maria, begleitet von dem Diakon und Kirchenpatron Laurentius und Stephanus. Die weiteren Gemälde und Skulpturen stammen aus dem 19. Jahrhundert.


Reinold Härtel
Weiher