Pfarrverband Haar

St. Konrad, St. Bonifatius, St. Martin

Einführung von Dekan Kilian-Thomas Semel

Die Tageslesung und das Tagesevangelium  schienen wie für diesen Anlass geschrieben: Bei der Einführung von Pfarrer Kilian-Thomas Semel als Dekan und Pfarrer Mathias Häusl als stellvertretenden Dekan deutete Weihbischof Graf zu Stolberg den alttestamentlichen Text aus dem Buch Jeremia dahingehend, dass kirchliche Vertreter heutzutage ebenso der Kritik ausgesetzt sind wie damals die Propheten. Die Stelle aus dem Matthäus-Evangelium, wo die Söhne des Zebedäus auf die besten Plätze im Himmelreich hoffen, verdeutlicht hingegen, dass es für Jesus Christus nicht um Hierarchien geht, sondern um das Dienen.
Pfarrer Kilian-Thomas Semel und Pfarrer Mathias Häusl wurden im November letzten Jahres von der Dekanatskonferenz gewählt, und Weihbischof Graf zu Stolberg führte sie am 28.02.2018 in der Kirche St. Konrad feierlich in ihr Amt ein. Zugleich dankte er Pfarrer Thomas Kratochwil und Pfarrer Dr. Czeslaw Lukasz für ihren bisherigen Dienst.
Unter den Gratulanten waren auch Pfarrerin Dagmar Häfner-Becker, die Glückwünsche vom evangelischen Dekan Dr. Peter Marinkovic überbrachte, und Bürgermeisterin Gabriele Müller.
Hans-Peter Siebler vom Pfarrgemeinderat St. Konrad meinte scherzhaft, dass sie die neuen Pfarrer nun gleich mit dem Dekanat teilen müssen. Dass dies nicht so ist, zeigte Dekan Semel beim Stehempfang im Pfarrsaal, wo er uneingeschränkt für alle Gäste da war.