Pfarrverband Trostberg

Pfarrbüro Trostberg - Tel. 08621 / 64 600-0 - Pfarrbüro Schwarzau - Tel. 08621 / 98 37-0

11.2017 - Pfarrverband: Ökumenischer Bibeltag für Kinder

"Ganz schön mutig, so mit Jesus zu gehen", so sangen die 40 Kinder aus katholischer und evangelischer Gemeinde, die am ökumenischen Kinderbibeltag zum Buß- und Bettag teilgenommen haben. Gemeinsam wurde der schulfreie Tag mit einer kurzen Einführung zum Thema begonnen.

Pfarrer Dr. Josef Höglauer (evangelischer Christuskirche) und Pastoralreferentin Irmi Huber haben sich das Thema "Petrus" nicht leichtfertig gewählt, gibt es doch in beiden Konfessionen erheblich Unterschiede in den Ansichten zum Apostel und Heiligen der als "Fundament der Kirche" gilt. Doch wurden auch genügend Gemeinsamkeiten gefunden, die den Kindern anhand kleiner Geschichten und Workshops nahe gebracht wurden.
Schnell wurde klar, dass es damals wie heute unerlässlich ist, gemeinsam zu agieren, aufeinander zu vertrauen und sich nicht nur sprichwörtlich bei der Hand zu nehmen, wenn Trauer und Angst vorherrscht. Auf die Frage nach ihren Ängsten antworteten die Kinder dass sie vor allem vor Dunkelheit, Verfolgung, Unfällen, sowie den Schimpfen und der Strafe durch die Eltern angst hätten. Bei Angst helfe ein Kuscheltier, die Eltern, große Geschwister und Freunde.

Höglauer verglich dies in einer gespielten Szene am Lagerfeuer mit der Situation, als Petrus Jesus kurz vor dessen Kreuzigung verleugnet hat. Doch Jesus habe ihn trotz der Lügen nicht verlassen oder im Stich gelassen, sondern ihm immer wieder die Hand gereicht. Das dies die Kinder nicht vergessen, haben sie kleine Taschentücher gestaltet und einen Knoten eingebunden, so dass sie nie das Versprechen Jesus "Ich bin bei dir" nicht vergessen. Auch wurde die Bibelstelle "Jesus ging übers Wasser" behandelt, bei Petrus das nötige Vertrauen zu Jesus fehlte. Symbolisch wurde die Bibelstelle mit gebastelten Papierbooten und Papierhänden als Segel dargestellt. Während die Kinder Steine gestalteten schilderten Betreuer die Bibelstelle als Jesus Petrus gesagt hat "Du bis Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirchen bauen".

Beim Workshop mit Sozialpädagogen und Akrobatikanleiter Peter Dürr ging es nicht nur um Artistik, sondern hauptsächlich darum, was man sich zutraut und das man dem anderen vertraue. Bei kleinen Bodenpyramiden und dem "Radfahrer" wurde in wechselnden Rollen das Vertrauen auf die Probe gestellt und nicht enttäuscht.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im AWO-Hort feierten die Kinder mit ihren Betreuern aus Erwachsenen, Oberministranten und Konfirmanten einen gelungen Abschluss des Tages in der evangelischen Christuskirche.

(Text: Christine Limmer / Trostberger Tagblatt)