Pfarrverband Trostberg

Pfarrbüro Trostberg - Tel. 08621 / 64 600-0 - Pfarrbüro Schwarzau - Tel. 08621 / 98 37-0

24.12.2019 - St. Andreas - Krippenfeier

Stimmungsvoller Heiligabend - Bericht und Bild von Michael Falkinger
"Macht hoch die Tür" war das Anfangslied, das an Heiligabend in der Stadtpfarrkirche St. Andreas Trostberg die Kinderkrippenfeier eröffnete. Die zahlreichen Kinder und auch Erwachsenen öffneten mit ihren Herzen die Tür für Christus, dessen Geburt sie dann abends und in der Nacht feierten.
Premiere für den neuen Seelsorger
Zwei große, schön geschmückte Christbäume zierten links und rechts neben dem Kreuz und dem Tabernakel den Altarraum der Kirche, von dem aus Gemeindereferent Robert Anzinger die Kinder und Erwachsenen begrüßte. Für ihn als Neuen im Seelsorger-Team des Pfarrverbands Trostberg war es eine Premiere: Erstmals leitete er hier eine Kinderkrippenfeier. Darum freute es ihn um so mehr, eine "kleine, aber feine Truppe" von den Erstkommunionkindern zu begrüßen, die unter der Leitung von Elisabeth Müller und Helga Roch ein Krippenspiel einstudiert hatten. Für die passende Musik dazu sorgte Kirchenmusiker Konrad Späth und Kinder mit Orffinstrumenten.

Maria und Josef, Engel, Hirten und alles, was zur Weihnachtsgeschichte dazugehört, waren natürlich mit von der Partie. Und doch hatte die Theatergruppe dem bekannten Stoff einen besonderen Dreh verpasst: Sie führte das Spiel als Generalprobe zum Spiel auf. Ein Regisseur gab von seinem Stuhl aus Anweisungen. Er gab vor, auf Überflüssiges zu verzichten, um "die ultimative Weihnachtsgeschichte" zu zeigen. Der Inhalt ist zwar schon mehr als 2000 Jahr her, ist aber dennoch aktuell: Menschen machen sich auf den Weg, um eine Bleibe zu suchen, und sind auf wohlgesinnte Mitmenschen angewiesen.

Dass Christus bei den Besuchern der Feier willkommen war, drückten sie im Lied "O du fröhliche" aus. Da an Weihnachten auch die nicht vergessen werden sollen, denen es nicht so gut geht, durften die Kinder am Ende ihre Opferkästchen mit Spenden zu den Altarstufen bringen. Mit einem andächtig gesungenen "Stille Nacht" in der abgedunkelten, nur noch von den Kerzen der Christbäume erhellten Kirche endete die Kinderkrippenfeier.
Krippenfeier