Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Heiliger Franz von Assisi

St. Ägidius Bergen - St. Peter und Paul im Thale Erlstätt - St. Maximilian Grabenstätt - Mariä Himmelfahrt Vachendorf

Termine und Informationen zur Firmung 2020

Firmung
Am 27. März 2020 feiern wir in den Pfarreien St. Peter und Paul im Thale in Erlstätt und Mariä Himmelfahrt in Vachendorf mit den Jugendlichen der 7. und 8. Klassen das Sakrament der Firmung. Firmspender ist Weihbischof Wolfgang Bischof.


Frühschicht der Vachendorfer Firmlinge

Am Samstag, den 1. Februar, trafen wir Vachendorfer Firmlinge uns um 8.00 Uhr im Pfarrheim, um gemeinsam mit unserer Gemeindereferentin Barbara Burhgartswieser eine Frühschicht zu feiern.
Wir haben darüber gesprochen, wie wir unsere Zeit sinnvoll nutzen können. Dazu hat uns Frau Burghartswieser zuerst die Frage gestellt, was wir machen würden, wenn wir täglich 86.400 Euro zur Verfügung hätten, die aber am Ende des Tages komplett weg wären. Anschließend haben wir uns gegenseitig erzählt, wie wir unsere unverplante Freizeit sinnvoll nutzen könnten. Nach dem gemeinsam gebeteten Vater unser und den Fürbitten haben wir noch ein Lied gesungen, bevor wir zusammen gefrühstückt haben. Obwohl wir so früh am Wochenende aufstehen mussten, war es ein sehr schöner Vormittag.

Firmvorbereitung hat begonnen

Vorstellungsgottesdienst Gruppenfoto Firmlinge Vachendorf
Die Firmung ist nicht nur ein Gottesdienst und dann ist man gefirmt, sondern es gehört schon etwas mehr dazu: das Zusammenwachsen, die Gemeinschaft und das Erlebnis, in der Gruppe etwas zu schaffen - das ist die Firmvorbereitung.
Zu Beginn dieser Vorbereitungszeit steht ein Gottesdienst, bei dem sich die Firmlinge der Kirchengemeinde vorstellen.
In Vachendorf fand dieser Gottesdienst am 1. Adventssonntag in der voll besetzen Pfarrkirche statt. Pater Florin, der die Firmlinge in Gruppenstunden auf das Sakrament der Firmung vorbereitet, zeigte in seiner Predigt die Gemeinsamkeiten auf, die die Adventszeit und die Firmvorbereitung haben. Beides ist eine Vorbereitungszeit auf ein großes und wundervolles Ereignis. Nach der Predigt traten die 36 Firmlinge an den Altar und stellten sich kurz vor. Zudem legten sie Herzen mit ihrem Namen vor dem Altar ab und erbaten so den Schutz des Heiligen Geistes.
Musikalisch Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Chor Lichtblick.