Pfarrverband Isen

Bischof-Josef-Str. 8, 84424 Isen, Telefon: 08083-8181, E-Mail: St-Zeno.Isen@erzbistum-muenchen.de

Fronleichnamsgottesdienst am 3. Juni 2021

Einen Luftsprung vor Freude möchte der Homepageschreiber am liebsten machen, denn nach langer Durststrecke konnten seine Frau und er an Fronleichnam im Meindlpark endlich wieder Heilige Messe live und in Gemeinschaft mit der Pfarrei feiern. Zwar ist es Pfarrer Kriechbaumer und seinem Team nahezu über die gesamte bisherige Zeit der Pandemie gelungen, fast jede Woche Eucharistiefeier in der Pfarrkirche anzubieten, doch der Homepageschreiber hat sich nicht hingetraut, und die Liveübertragungen aus der Pfarrkirche waren eine tolle Idee, gut gemacht und dankenswert, aber halt doch eine Notlösung. Gott sei Dank konnte nun am Fronleichnamstag die Heilige Messe unter freiem Himmel im Meindlpark stattfinden. Wie schön es dort war, zeigen die Bilder, die uns der Liebhardt Rudi freundlicherweise zur Veröffentlichung überlassen hat.
 
Der Homepageschreiber bedankt sich herzlich bei Pfarrer Kriechbaumer und dem Altardienst, bei allen für die Organisation und den reibungslosen Ablauf Zuständigen, bei der Blasmusik, bei den Fahnenabordnungen der Vereine und nicht zuletzt bei den Gottesdienstbesuchern fürs Mitfeiern.
 
Bitten wir den Herrgott, dass es im nächsten Jahr wieder eine Fronleichnamsprozession und Fronleichnamsaltäre gibt und dass wir im Gottesdienst wieder singen können - aus voller Kehl und frischer Brust.
 
Was noch zu berichten ist:
Etwa zwei Wochen vor Fronleichnam hat der Homepageschreiber die Maiandacht im neuen Teil des Gemeindefriedhofes mitgefeiert. Es war ein Abend, wie es ihn im Mai öfter gibt: Nicht zu warm und nicht zu kalt, ein bisschen Sonnengeblinzel zwischen den Wolken und ein bisserl Tröpfeln, grade soviel, dass man den Schirm nicht braucht. Im Vordergrund die Stelen und das kunstvoll gearbeitete Kreuz aus Cortenstahl, davor Pfarrer Kriechbaumer, die Ministranten und im Halbrund die Gläubigen. Rückwärts die frisch bepflanzten Gräber und nach links konnte der Blick schweifen über die Blasmusikgruppe,  über die Skulptur von Ige Baumgartner und dann über die Friedhofsbegrenzung hinaus zu sattgrünen Löwenzahnwiesen mit ein paar spielenden Kindern, hinunter zum Schinderbach und dann wieder hinauf zum domartig sich erhebenden Mischwald des Zieglstadl im hellsten Frühjahrsgrün. Da muss einem beim Beten und bei den Anrufen an die Gottesmutter das Herz aufgehen. Weil der Homepageschreiber weit genug abseits gestanden ist, hat er es sich erlaubt,  die von der Blasmusik gespielten, alten Marienlieder trotz Maske mitzusingen. Es war eine wunderbare Maienstimmung und eine wunderbare Maiandacht. Leider gibt es keine Fotos davon. 
Fronleichnam
Fronleichnam
Fronleichnam 2021