Pfarrverband Isen

Bischof-Josef-Str. 8, 84424 Isen, Telefon: 08083-8181, E-Mail: St-Zeno.Isen@erzbistum-muenchen.de

Festgottesdienst zum 150jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Isen

Getreu dem Wahlspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ feierte die Freiwillige Feuerwehr Isen ihren 150jähriges Jubiläum und gleichzeitig den 25. Geburtstag ihrer Jugendfeuerwehr mit einem Festgottesdienst am 30. Juni um 10 Uhr auf dem Marktplatz.

An die 70 Fahnenabordnungen von den Feuerwehren der Umgebung und den Ortsvereinen waren der Einladung zum Kirchenzug gefolgt. Und so konnten sich bei Beginn des Gottesdienstes alle Anwesenden über ein prächtiges Bild freuen: Der festlich geschmückte Feldaltar unter der Linde am Wasser sprudelnden Marktbrunnen mit der Mariensäule, und der ganze Marktplatz gefüllt mit festlich gekleideten Gottesdienstbesuchern, mit den Fahnenabordnungen in ihrer Paradekleidung und darüber vor einem weißblauen Himmel schwebend, die zahlreichen, stolz präsentierten Vereinsfahnen.

Pfarrer Josef Kriechbaumer zelebrierte den Gottesdienst umgeben von der Schar seiner Ministranten und nahm auch die Segnung der Fahnenbänder vor. Die Blaskapelle sorgte für den musikalischen Rahmen. Nach dem Schlusssegen eröffnete als Gastrednerin Landtagsabgeordnete Ulrike Scharf den Reigen der Ansprachen und Grußworte. Ihr folgten Landrat Martin Bayerstorfer, Kreisbrandrat Willi Vogl, Bürgermeister Siegfried Fischer und Kommandant Andreas Maier.

So feierlich der Gottesdienst und so erhebend die Reden auch waren, bei der großen Hitze war Steh- und Durchhaltevermögen gefragt. Doch wie von den umsichtigen Feuerwehrlern kaum anders zu erwarten, waren sie sofort mit kühlenden Getränken zur Stelle, wenn jemandem die Hitze zu viel zu werden drohte.

Mit der Bayernhymne fand die Feier einen würdigen Abschluss. Danach zogen die Fahnen und die Ehrengäste begleitet vom Spiel mehrerer Musikkapellen zum Volksfestzelt, wo tüchtige Bedienungen in Windeseile mit einer frisch gezapften Maß oder kühlem Wasser und einem saftigen Braten für Zufriedenheit und leibliches Wohl sorgten.

Ein schönes Fest wars für die Besucher und ein wohlverdientes für die Feuerwehr noch dazu!
JubiläumFFIsen
JubiläumFFIsen
JubiläumFFIsen