Pfarrverband Isen

Bischof-Josef-Str. 8, 84424 Isen, Telefon: 08083-8181, E-Mail: St-Zeno.Isen@erzbistum-muenchen.de

Pfarrfasching

Buntes und geselliges Treiben herrschte am 21.2.2020 im Klementsaal, hatte doch der Pfarrverband im Motto des Pfarrfasching die Welt zu Gast in Isen eingeladen.
 
Nach der Begrüßung durch Pfarrverbandsvorsitzende Irmgard Hibler und Pfarrer Josef Kriechbaumer eröffnete der ebenso tanzbegeisterte wie unverwüstliche Rudi Liebhardt mit einer Polonaise den Tanz, und von diesem Augenblick bis zum Ende der Balles war die Tanzfläche mit fantasievoll kostümierten Tänzerinnen und Tänzern gefüllt.
 
Für Musik sorgte die Gruppe Leschär, für gute Laune die Show der Burschengarde, sowie der Auftritt der „Crazy Mamas“, die mit jedem Jahr schwungvoller übers Parkett zu wirbeln scheinen.
 
Mit verdientem Applaus belohnt wurde die Einlage unter Führung von Bernhard Schweiger, bei der sich an einem „digitalen Wahlomat“ von Mitgliedern der Pfarrgemeinderäte hinreißend dargestellte „Prominenz“ wie etwa Bischof Haslberger, Pfarrer Kriechbaumer, Bürgermeister Fischer und PVR-Vorsitzende Irmgard Hibler Rat für verschiedene Lebenslagen holten. Und weil der Wahlomat wie zu erwarten alle eingegebenen Daten miteinander in Verbindung brachte und vermischte, kam es zu den kuriosesten Ratschlägen bei denen zum Beispiel Bürgermeister Fischer als Ruhestandsbeschäftigung unter anderem Reisebegleiter für Pfarrer Kriechbaumer oder Nachfolger für Bischof Haslberger empfohlen wurde.
 
Freuen durfte sich das Publikum wieder über eine reichhaltige Tombola, wobei die lustige und augenzwinkernde Ziehung der Hauptgewinne durch Irmgard Hiebler inzwischen schon Tradition hat und dennoch wieder überraschte: Es gab vier Gewinner und für sie zog Irmgard Hibler aus der mitgebrachten Tasche königliche Insignien. Denn als Hauptgewinn dürfen diese Vier zum Ende dieses und Anfang nächsten Jahres als Sternsingergruppe mitgehen. Wieder einmal hatte Irmgard Hibler es verstanden, aus der Not eine Tugend zu machen, wurde doch in diesem Jahr die erforderliche Anzahl von Sternsingergruppen nur mit Mühe erreicht. Es gab viel Lacher und Beifall für diese gute und lustige Idee. Und weil sich unter den Hauptgewinnern auch die Regina von der Blasmusik befindet, ist sich der Homepageschreiber fast sicher, dass die Gastgruppe auch tatsächlich antritt und er würde fast seinen Hut darauf wetten.  dass für diese Starbesetzung schon die eine oder andere Anfrage nach Vorbestellung eingegangen ist.
 
Gut, dass es den Pfarrverbandsball gibt. Wieder wurde viel Gehirnschmalz investiert und keine Anstrengung und keine Mühen gescheut, wieder gab es großzügige Unterstützung zum Gelingen und für die Tombola. Herzlichen Dank an alle die - in welcher Form auch immer  - mitgewirkt und zum Erfolg beigetragen haben.
Pfarrball
Pfarrball
Pfarrball
Pfarrball