Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Johann Baptist

Hauptstr. 7, 83367 Petting, Telefon: 08686-251, E-Mail: St-Johannes-Baptist.Petting@erzbistum-muenchen.de
Kelch Hostienschale II

Wieder Gottesdienste in Petting

Liebe Gemeindemitglieder,
es findet an Sonn- und Feiertagen in der Pfarrkirche Kirchanschöring wieder Gottesdienst statt!

21.05.2020 Christi Himmelfahrt
8.45 Uhr
24.05.2020 7. Sonntag der Osterzeit
10.15 Uhr

Anmeldungen hierzu finden Sie in der Kirche...
Bitte Namen und Telefonnummer auf den Anmeldeabschnitt schreiben und in die Sammelbox einwerfen. Pro Person bitte eine Anmeldung.
Der Infoabschnitt ist zum Mitnehmen gedacht.
 
Ihnen noch einen schönen Tag, Gottes reichen Segen und vielleicht ja bis Sonntag!
Ihr Pfr. Ludwig Westermeier
 
.

Pfarrleben während der Corona-Zeit


Liebe Pfarrgemeinde!

Derzeit gibt es durch die Corona-Pandemie viele Einschränkungen für das pfarrliche Leben in unseren Gemeinden.

Mehr Informationen dazu finden Sie unter Corona-Informationen

Uns ist bewusst, dass diese für das kirchliche Leben weitreichenden Vorgaben, Empfehlungen, staatlichen Infektionsvorschriften und Hinweise für unsere Pfarreien viel Aufwand und Mühe bedeuten und vielleicht an mancher Stelle auch mit Enttäuschung verbunden sind.
 
Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen Gottes Segen und gute Gesundheit.
 
Ihr Pfr. Ludwig Westermeier

.
Herbstlandschaft mit Kirche St. Johann Baptist Petting

Herzlich willkommen in der Pfarrei St. Johann Baptist Petting!

Altarraum Advent 2014
Es freut uns, dass Sie den Weg zu unserer Home- page gefunden haben. Sie finden hier Informationen aus unserer Pfarrei und dem Pfarrleben.
    
Wir laden Sie hier aber auch ein, kurz Inne zu halten, und in der Hektik des Alltags stehenzubleiben.

Dreimal am Tag läuten in unserem Kirchturm von St. Johann Baptist die Glocken zum Angelus-Gebet und laden die Christen ein abzuschalten und zu beten. Betrachten Sie einfach das Bild unseres Hochaltares (mit dem Bild der Verkündigung des Herrn rechts oben) und nehmen Sie sich - vielleicht mit einem kleinen Gebet - oder dem Engel des Herrn, eine kurze Zeit des Stillwerdens und Innehaltens.

Ihr Pfarrer Ludwig Westermeier