Kath. Pfarrei St. Markus - München-Neuaubing
Pfarrverband München West
(Pfarrverband Neuaubing-West)

Wiesentfelser Str. 49, 81249 München   -   Telefon: 089 / 8971490    -   eMail: St-Markus.Muenchen@ebmuc.de
Kirche mit Rosen und Markus-Säule

Grüß Gott und herzlich willkommen bei der katholischen Pfarrei St. Markus, München-Neuaubing

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Internetseite,

wir laden Sie herzlich ein, nach St. Markus zu kommen, um an Sonn-und Werktagen mit uns den Gottesdienst zu feiern oder unsere abwechslungsreichen Feste im Kirchenjahr zu besuchen.
Wer Lust und Zeit hat ist eingeladen, seine Fähigkeiten und eigene Ideen einzubringen.

Unsere Internetseite bietet zahlreich Angebote wie: Eltern-Kinder-Gruppe, Jugendgruppe, Ministrantengruppe, Wege des Glaubens für Erwachsene, Seniorenprogramm und der Maibaum-Verein St. Markus München-Neuaubing e.V.

Informationen über unsere Siedlung Neuaubing-West und die Geschichte der Pfarrei finden Sie hier


Freiham vollständig dem Pfarrgebiet von St. Markus zugeordnet

Mit Dekret vom 21.09.2015 wurde der im Pfarrgebiet von St. Quirin liegende Bereich des zukünftigen Stadtteils Freiham vollständig dem Pfarrgebiet von St. Markus zugeordnet. In dem Gebiet wird auf 350 Hektar ein neues Quartier entstehen, in dem bis zu 20.000 Menschen leben werden. Die neue Pfarreigrenze entnehmen Sie bitte dem "Umpfarrungsdekret".

Pfarrverband München West (bisher Pfarrverband Neuaubing-Westkreuz)

Logo_Pfarrverband_200x200
Unsere Pfarrgemeinde St. Markus ist eine Gemeinschaft katholischer Christen.
Sie liegt am westlichen Stadtrand Münchens (Neuaubing) und bildet gemeinsam mit unseren 
Nachbargemeinden St. Konrad und St. Lukas
seit 16.11.2014 den Pfarrverband Neuaubing-Westkreuz.


Mit Ablauf des 31.März 2020 wurde der Pfarrverband per Dekret umbenannt in Pfarrverband München West
Die Namensänderung trat somit zum 1. April 2020 in Kraft!
 
Zur Pfarrverbandsseite bitte Emblem anklicken

Neue Öffnungszeiten des Pfarrbüros St. Markus gilt ab 01.08.2020

Tagvon - bis
 
Montag
09:00 Uhr - 15:00 Uhr
 
Dienstag
geschlossen
 
Mittwoch
08:00 Uhr - 12:00 Uhr
 
Donnerstag
14:00 Uhr - 18:00 Uhr
 
Freitag
08:00 Uhr - 12:00 Uhr

Aktuelle Informationen des Pfarrverbandes München West:


icon_2020-03-29_Seelsorger

Erreichbarkeit der Seelsorger

Wir sind für Sie da.
Uns Seelsorger erreichen Sie tagsüber unter folgenden Telefonnummern:
Pfr. Holzner 0157 / 310 335 65
Fr. Engel 0159 / 068 466 92
Hr. v. Kruijsbergen 0176 / 345 513 49
Fr. Kagerer 
erreichbar unter 0176/34551349.

Aktueller Wochenanzeiger

icon_GoDiO
Die aktuelle Gottesdienstordnung und den aktuellen Pfarrbrief finden Sie hier.

Pilotprojekt im PV München West

icon_Leitungsmodell

Kollegiales Leitungsmodell im PV München West

Der weitere zeitliche Fahrplan:
  • Erstellung des Geschäftsverteilungsplanes
  • Bestätigung des gewählten Leitungsteam durch Weihbischof Stolberg unter Berücksichtigung der Grundlagen im Statut für das neue Leitungsmodell
  • Dekretierung des Kollegialen Leitungsmodelles durch Weihbischof Stolberg
  • Offizielle Einführung des Leitungsteams durch Weihbischof Stolberg

Veranstaltungen/Aktionen in der Pfarrei oder im Pfarrverband

Die Kirche macht mobil

Mit Blick auf das Baugebiet Freiham wollen wir als Kirche nahe bei den Menschen sein.
Deshalb haben wir als Pfarrverband ein „Seelsorge-Mobil/Bus“ ins Leben gerufen, mit dem wir, Seelsorger und Ehrenamtliche gemeinsam, an verschiedenen Orten im Stadtteil mit den Menschen ins Gespräch kommen können.

Gedenken

Trauerkreuz_1
Wer sich an Gott hält, dem geht es immer gut.
Je mehr also das Unglück über uns hereinbricht,
desto mehr Grund haben wir, ganz fest mit Gott vereinigt zu bleiben.
Unsere Zeit zwingt daher alle, die Gott wirklich dienen wollen,
sich ihm immer mehr anzuschließen. (Hl. Vinzenz Pallotti)

Emmy Kraft (* 03.08.1936 - 03.12.2017)
Josef Trischler (* 21.01.1930 - 25.05.2017) 1. Mesner und Hausmeister
Pfarrer i.R. Fritz Kopp (* 21.02.1929 - 04.02.2017)
Gründungspfarrer von St. Markus (15.10.1966 bis 31.01.1994)
Reinhard Bauer (* 14.08.1955 - 27.01.2017) Mitglied KiV, PGR, PHW, MBV
P. Roland Geßwein SAC (* 21.09.1938 - 10.06.2016)
Gemeindepfarrer in St. Markus (2004 bis 2012) 
Mitglied des Seelsorgeteams des PV (01.09.2012 bis 10.06.2016)
Christa Zierer (* 21.06.1952 - 22.06.2009) Gemeindereferentin von 1999 bis 2005

St. Markus sucht

Sänger, Teilnehmer an Veranstaltungen, Helfer usw.

freie Stellen oder Angebote finden Sie hier
Archivierte ältere Beiträge finden Sie ggf. hier

Trost spenden mit den Ritualen der Kirche

Von berührenden Begegnungen der „Einsatzgruppe Seelsorge für Menschen mit COVID-19“ der Erzdiözese München und Freising erzählt die neue Folge der Videoreihe „Mittwochsminuten“. Seit April 2020 besuchen die rund 50 Frauen und Männer der Truppe Personen in Quarantäne und an COVID-19-Erkrankte zuhause oder in Einrichtungen wie Altenheimen, um ihnen seelsorglich beizustehen. Auch für die Angehörigen sind sie wichtige Ansprechpartner. Die Videos der „Mittwochsminuten“ erscheinen jeden zweiten Mittwoch ab 12 Uhr im Internet unter www.erzbistum-muenchen.de/mittwochsminuten sowie auf den Social-Media-Kanälen der Erzdiözese.

Weiter

Erzdiözese spendet 50.000 Euro für Erdbeben-Opfer

Nach Spendensammlungen und der Organisation von Hilfstransporten in die von dem Erdbeben in Kroatien betroffenen Gebiete durch die kroatische katholische Gemeinde in München unterstützt auch die Erzdiözese München und Freising die Versorgung der notleidenden Menschen in der Region. Mit 50.000 Euro aus dem Katastrophenfonds werden Essenskonserven, Hygieneartikel, Container und Zelte sowie deren technische Ausstattung etwa mit Heizungen und Stromaggregaten finanziert. 

Weiter

Kirche in der Pandemie „lernfähig, innovativ und kreativ“

Der Vorsitzende des Diözesanrats der Erzdiözese München und Freising, Hans Tremmel, sorgt sich um die Zukunft des Synodalen Wegs. In einem Brief an die Pfarrgemeinderäte der Erzdiözese schreibt Tremmel bezugnehmend auf die Corona-Pandemie, „der so vielversprechend begonnene Synodale Weg wurde durch das Virus ausgebremst und läuft Gefahr, gänzlich ins Stocken zu geraten“. Dazu trügen, „irritierende Papiere und Äußerungen“ bei, so Tremmel, der selbst vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK), dem er angehört, in die Synodalversammlung entsandt ist. Dabei sei der Grund für diesen gemeinsamen Weg drängender denn je. „Angesichts der systematischen Verbrechen und der sexualisierten Gewalt in der Kirche ist noch längeres Zuwarten und Beharren auf dem Status Quo inakzeptabel.“ Die Corona-Krise sei nicht die einzige Bewährungsprobe für die Kirche.

Weiter

"Die Zeit, mutig voranzuschreiten, ist jetzt". Stellungnahme anlässlich von 5 Jahre Laudato Si'

Es liege an uns, "ob wir nach der Corona-Schockstarre wieder in die alten Verhaltens- und Wirtschaftsmuster zurückfallen oder die Chance zu einer ganzheitlichen Umkehr im Sinne von Laudato Si’ ergreifen". Auch die Erzdiözese München und Freising wird ermuntert, "mit einer konsequenten und zukunftsorientierten Strategie mutig voranzugehen", so der Diözesanrat in einer Stellungnahme aus Anlass von 5 Jahre "Laudato si'".  Als Land- und Immobilienbesitzer sowie bedeutender Arbeitgeber könne sie "Vorbild im sozial-ökologischen Transformationsprozess auf allen Ebenen werden".

Weiter