Pfarrverband Petershausen-Vierkirchen-Weichs

Freiherrnstraße 34, 85258 Weichs
Telefon: 08136 424 Fax: -425
E-Mail: St-Martin.Weichs@ebmuc.de

Der Impuls im September An jedem Monatsanfang findest du hier einen neuen Impuls.

Bank am Waldrand
Eine Bank am Waldrand. Sie ist nicht mehr ganz neu und steht schon länger dort. Sie lädt ein, sich hinzusetzen und zu verweilen. Sie lädt dazu ein, Pause zu machen, durchzuatmen.
 
Der Sommer ist fast vorbei und es beginnt Herbst zu werden. Jetzt haben wir die Chance die letzten warmen Tage zu genießen. Die letzten Sonnenstrahlen und die Farben der Natur aufzusaugen und für den Winter zu speichern, so wie die kleine Feldmaus Frederick:
 
Feldmaus Frederick lebt mit seiner Familie in einer alten Steinmauer. Der Sommer neigt sich dem Ende entgegen und der Herbst zieht über das Land. Für die Feldmäuse heißt es nun Tag und Nacht arbeiten. Es müssen Vorräte für den Winter gesammelt werden. Stück für Stück wandern Körner, Nüsse, Mais und Stroh in den Mäusebau. Jeder ist fleißig bei der Sache.
Nur Frederick nicht. Er sitzt auf einem Stein und scheint nichts zu tun. Als die Mäuse fragen, warum er nicht hilft, so antwortet Frederick, dass er doch auch sammelt. Er fängt die Sonnenstrahlen ein, die Farben und die Wörter. Diese Vorräte sind ebenso wichtig, denn der Winter ist lang, kalt und grau.
Und dann ist er da, der Winter. Mit der Zeit schwinden alle Vorräte und der Frühling ist nicht in Sicht. Alle kleinen Mäuse frieren. Da holt Frederick seine Sammlung hervor: Seine Worte werden zu einem hoffnungsvollen Gedicht, die Erinnerungen an die Sonnenstrahlen wärmen das Herz und die bunten Farben schmücken alles festlich aus.
 
(Text entnommen von: https://www.kinderbuchlesen.de/frederick/)