Pfarrverband St. Clemens - St. Vinzenz

Arnulfstr. 166   -    80634 München  -  Tel: 089 130 121 90
E-Mail: st-Clemens.muenchen@ebmuc.de

GOTTESDIENSTORDNUNG im Pfarrverband St. Clemens - St. Vinzenz

 
ST. CLEMENSUhrST. VINZENZUhr
 
Sonntag
Pfarrgottesdienst
09:30
Pfarrgottesdienst
11:00
 
Montag
Rosenkranz
17:00
Keine Eucharistiefeier
 
Dienstag
Eucharistiefeier
18:00
Keine Eucharistiefeier
 
Mittwoch
Rosenkranz
17:00
Eucharistiefeier
18:00
 
Donnerstag
Keine Eucharistiefeier
Keine Eucharistiefeier
 
Freitag
Rosenkranz
17:00
Keine Eucharistiefeier
 
Samstag
Eucharistiefeier
18:00
Keine Eucharistiefeier

Gottesdienst- und Veranstaltungsanzeiger des Bistums


AKTUELLES UND ONLINE ANGEBOTE


KLEINER Pfarrverbandsausflug Samstag, 01. Oktober 2022

Ein kleiner Ausflug nach langer anstrengender Coronazeit für uns alle.
Aus diesem Grund wäre es wieder mal Zeit ein bisschen gemeinsam unterwegs zu sein.
Einladung an die ganze Familie! Lasst uns Erntedank gemeinsam feiern an wunderbarem Ort!

PFarrverbandsausflug

Buch

Bücherei in St. Vinzenz

Ausleihzeit:
jeweils Mittwoch von 14 - 16 Uhr

Frau Scharold und das gesamte Büchereiteam  freuen sich auf Sie

Tagesabreißkalender

CARITASKALENDER
"Unser täglich Brot"

Auch heuer wieder können Sie den  Tagesabreißkalender: "Unser täglich Brot" im Pfarrbüro bestellen.

Sie erreichen uns unter Tel.: 089 12 11 64 90 bzw. 089 130 121 90 oder per E-Mail: st-vinzenz.muenche@ebmuc.de

Die Kosten betragen, wie jedes Jahr 5,-€ pro Kalender.

Bibelteam
Wie lese ich die Bibel mit den Augen des 21. Jahrhunderts?
 
Dieser Frage wollen wir nachgehen, wenn wir die 1.und 2.Lesung und das Evangelium des kommenden Sonntags gemeinsam lesen.
Dabei können wir – ohne zu tief in die Theologie einzusteigen – Bezüge zu unserem persönlichen Leben und zum aktuellen Weltgeschehen herstellen. Die daraus entstehende Diskussion und das abschließende Gebet prägen jedes Treffen und die Predigt am Sonntag hört man auf einmal mit ganz anderen Ohren
 
Beginn am Donnerstag, 11.08.22, 18-19 Uhr Pfarrheim St.Vinzenz
 
Danach immer donnerstags von 18-19 Uhr im Pfarrheim St.Vinzenz.

Anmeldung ist nicht erforderlich, probieren Sie es einfach aus
 
Leitung und Ansprechpartnerin: Frau Daniela Dirndorfer,
Tel: 0176/54 39 90 90 oder daniela.dirndorfer@gmx.de

Ballons
Fotohinweis: misterQM / photocase.de

Zusammen ist man weniger allein

Sie sind verwitwet und suchen Kontakt zu Gleichgesinnten?
Dann laden wir Sie herzlich ein zu Zusammen ist man weniger allein, dem neuen Vernetzungsangebot der Seniorenseelsorge in der Münchner Innenstadt

Bei Kaffee und Kuchen reden wir über Gott und die Welt und entwickeln Ideen, wie wir uns gegenseitig unterstützen können.

Wann
: Donnerstag, 6. Oktober 2022, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
Wo: ASZ Westend, Tulbeckstr. 31, 80339 München
Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Sie!
Nicola Rieß, Seniorenseelsorgerin

Anmeldung und Kontakt
E-Mail: NRiess@eomuc.de
Telefon ASZ Westend 089 54030820
Mobil Nicola Rieß 0151-6496 9934

Angebot der Erzdiözese München und Freising

Missbrauch_Anlaufstelle

Logo EKP

E K P - P R O G R A M M

für Familien

Das Eltern-Kind-Programm (EKP)®
              
Seit fast 40 Jahren bieten die 14 Katholischen Bildungswerke im Erzbistum München und Freising das Eltern-Kind-Programm“ (EKP)® für Familien mit Kindern bis zu drei Jahren an. Entwickelt wurde es von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) München und findet in der Regel in Räumen der Pfarrei statt. Das Eltern-Kind-Programm steht allen Eltern offen, unabhängig von Lebensform, Konfession oder Nationalität.
                     
In wöchentlichen Gruppentreffen begleiten qualifizierte Gruppenleiterinnen die Eltern-Kind-Gruppen. Durch Elternbildung  stärken sie die Eltern in ihren Erziehungskompetenzen und fördern mit ganzheitlichem Spiel die Kinder ab dem Säuglingsalter bis zum Kindergarteneintritt. Dabei ist die sprachliche und musikalische Entwicklung genauso wichtig wie Freude an der Bewegung, der kreative Umgang mit Farben und Materialien und die religiöse Entwicklung.

Im Eltern-Kind-Programm treffen sich die Eltern und Familien über die Gruppentreffen hinaus in Elterntreffen, Vater-Kind – sowie Familientreffen. Mit diesen Angeboten unterstützt das EKP junge Familien in der Phase der Familiengründung durch Anregungen, Kontakte und Austausch.

Unsere Gruppenleiterin, Frau Prokscha, trifft sich mit Ihrer Gruppe immmer am Donnerstag von 9 bis 10.30 im Pfarrsaal St. Vinzenz

Es gibt ab 22. September wieder freie Plätze.
12 Treffen jeweils donnerstags, 9-10:30 Uhr.
Kosten: 96 Euro
Weitere Informationen: Anmeldung

Anfragen bitte an das Pfarrbüro

S E N I O R E N
im Pfarrverband Neuhausen


© Illustration: M. Krottenthaler

SENIOREN DIGITAL

Frau Brecht freut sich auf ein Wiedersehen im Herbst an folgenden Terminen:

Donnerstag, 20. Oktober 2022

jeweils um 14:30 Uhr im Clemenssaal (Eingang Renatastr.7)

Beine Jugendlicher am Poolrand mit Sneaker

FIT FÜR ALLE
in St. Vinzenz

Immer Donnerstag um 16:30 wird unter Anleitung eines*r erfahrenen Trainers*in der Pfarrsaal zur Turnhalle. Wer etwas für seine Gesundheit tun will, ist herzlich willkommen.
 
Kosten: 35,- € für 10 mal Gymnastik
 
Neue Teilnehmer/innen sind jederzeit herzlich willkommen  und  zu  einer  Schnupperstunde eingeladen!




Seniorennachmittag

Seniorennachmittag – Programm 2022
1x im Monat 14-16 Uhr im Clemensaal


12.10. Sitztanz mit Lea
16.11. Weihnachtliches Basteln
14.12. Weihnachtsfeier

Organisationsteam: Angelika Prokscha, Karin Wiedemann-Götz,
Karin Siebenweiber

Ansprechpartnerin: PR Franziska Bromberger, fbromberger@ebmuc.de , 089-13012190.

Frauengymnastik in der Hirschbergschule
ACHTUNG ab sofort turnen die Damen
wieder wöchentlich am DIENSTAG im Turnsaal/2. Stock.
Frauengymnastik_Herbst


Aus unseren Nachbarpfarreien


In St. Benno

Benno


Friedensgebet
Ukraine Caritas

Onlineangebote des Erzbistums unter:


B R Ü C K E N B A U E N unser Pfarrbrief erscheint zweimal jährlich

BB Header 22-1
Clemens Kirchturmspitz
Bild: Pfarrverband St.Clemens-St.Vinzenz

S C H U T Z K O N Z E P T
zur Prävention sexueller Gewalt

___________________________________________________
Als Pfarrverband wollen wir ein Ort sein, an dem sich Kinder in einem geschützten Raum hinsichtlich ihrer Persönlichkeit und ihres Glaubens entwickeln können. Deshalb gibt es zahlreiche Felder der Kinder- und Jugendpastoral in unserem Pfarrverband. Leider ist in den letzten Jahrzehnten eine unglaubliche Anzahl sexualisierter Gewalt an Kindern innerhalb der röm.-kath. Kirche in Deutschland geschehen und vertuscht worden. Diese schändlichen Taten sind aufs Schärfste zu verurteilen und von daher muss alles darangesetzt werden, dass sich solche Vorfälle nicht mehr wiederholen.

Aus diesem Grund legt die Erzdiözese München und Freising Wert auf eine umfangreiche Präventionsarbeit. Zur Verhinderung und zur möglichen Aufdeckung von psychischer, physischer und sexualisierter Gewalt sowie zur konsequenten Verfolgung eventueller Vorfälle wollen wir als Pfarrverband mit Hilfe eines Präventionskonzeptes und durch Präventions-Ansprechpartner unseren Beitrag leisten.

Darüber hinaus sind alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verpflichtet, einen Verhaltenskodex zur Kenntnis zu nehmen und zu befolgen.




_________________________________________________

Durch Beschluss der Kirchenverwaltungen wurde Pastoralreferent Konstantin Bischoff als Präventionsbeauftragter bestellt. kbischoff@ebmuc.de 089/13012190.
Er steht in allen Fragen zur Verfügung.
 



Weitere Ansprechpartner im Erzbistum unter: https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/missbrauch-und-praevention
 
 
 
 
Konstantin Bischoff | Pastoralreferent
Pfarrverband St. Clemens und  St. Vinzenz  München - Neuhausen
 
Kath. Pfarramt St. Clemens | Arnulfstr. 166 |80634 München
Telefon: 089-1301219-0 | Fax: 089-1301219-320

Samariter
Barmherziger Samariter

J A H R E S K R I P P E
in St. Clemens

Aktuelle Darstellung in der Krippe:
"Der Barmherzige Samariter" 

Lk 10,30-37

Darauf antwortete ihm Jesus: Ein Mann ging von Jerusalem nach Jericho hinab und wurde von Räubern überfallen. Sie plünderten ihn aus und schlugen ihn nieder; dann gingen sie weg und ließen ihn halbtot liegen. Zufällig kam ein Priester denselben Weg herab; er sah ihn und ging weiter. Auch ein Levit kam zu der Stelle; er sah ihn und ging weiter. Dann kam ein Mann aus Samarien, der auf der Reise war. Als er ihn sah, hatte er Mitleid, ging zu ihm hin, goss Öl und Wein auf seine Wunden und verband sie. Dann hob er ihn auf sein Reittier, brachte ihn zu einer Herberge und sorgte für ihn. Am andern Morgen holte er zwei Denare hervor, gab sie dem Wirt und sagte: Sorge für ihn, und wenn du mehr für ihn brauchst, werde ich es dir bezahlen, wenn ich wiederkomme.

Was meinst du: Wer von diesen dreien hat sich als der Nächste dessen erwiesen, der von den Räubern überfallen wurde? Der Gesetzeslehrer antwortete: Der, der barmherzig an ihm gehandelt hat. Da sagte Jesus zu ihm: Dann geh und handle genauso!

 



Neue Gottesdienst-Zeiten ab 31. Juli 2022

NEWSLETTER

Hier können sie unser Wochenblatt frei Haus bestellen.
Wöchentlich neu und druckfrisch in Ihren Mailpostkasten.





----------------------------

Mehr...