Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Firmung 2020 unter besonderen Umständen

In der Heiligen Schrift steht: „......der Geist weht wo er will.......“ am 18.09.2020, um 10 Uhr und am 19.09.2020 auch um 10 Uhr hat er in Taufkirchen (Vils) geweht. Es waren zwei wunderschöne Gottesdienste, bei strahlendem Sonnenschein und andächtiger Atmosphäre.


Jeweils 23 Firmlinge mit Paten und Gästen haben sich bei den Firmungen 2020 im Garten des Pfarrzentrums Taufkirchen (Vils) eingefunden. Unter Einhaltung der momentan gebotenen Abstands- und Hygieneregeln lauschten die Jugendlichen den Worten von Hannah Pfeuffer, eine der Firmhelfer.

Sie fand zu Beginn des Gottesdienstes wunderschöne, einleitende, poetische Worte über das Leben und dass Gott zu jedem Menschen hält, ja gleichsam um jeden Menschen wirbt. Wie lautet Deine Antwort, fragte Hannah.

Die diesjährigen Firmlinge haben JA zu Jesus und dem Heiligen Geist gesagt und sich zur Firmung entschieden.

Für Pater Paul war es etwas Besonderes. Nicht nur, weil er die Firmung spenden durfte, es waren auch die ersten Kinder, die er in Taufkirchen (Vils) zur Kommunion geführt hat. Seine Spatzen sind nun groß geworden.

So führte er in der Predigt aus, dass der Heilige Geist in der Taufe bei jedem ankommt und man Kind in der Christenfamilie ist. Mit Empfang der Firmung gilt man für die Kirchenfamilie als erwachsen und ist eingeladen in der Kirche mitzuwirken. Dafür braucht man diese besondere Salbung, wenn man nun größer wird und in die Welt geht. So kann der Heilige Geist einen stärken, lenken, trösten und begleiten. Er flüstert dir zu: Bleib freundlich und gelassen; verhalte dich hier so, dort so – werd nicht wütend.

Hört auf die Stimme des Heiligen Geistes! So strahlt ein Licht in eurer Seele. Der Geist stärkt euch, gibt Kraft und begleitet euch damit euer Glaube wächst. Lade den Heiligen Geist in dein Herz ein. So erhält dein Leben Fülle und wird gut gelingen und du kannst in der Welt Zeugnis für den Glauben geben. Pater Paul bedankte sich bei den Firmlingen für die Entscheidung zur Firmung.

Unter den Klängen von „Atme in uns Heiliger Geist“ ging Pater Paul zu jedem Firmling und spendete den Heiligen Geist. Im Anschluss überreichte Kai Görg das Firmgeschenk: Die Art Journaling Bibel.

Vor dem Schlusssegen freute sich Pater Paul noch, dass Bürgermeister Stefan Haberl die Firmung am Freitag besucht hat, zweiter Bürgermeister Puschmann war am Samstag dabei, bedankte sich bei den Firmhelfern und überreichte ihnen ebenfalls die Art Journaling Bibel, anstelle einer Rose.

Nach der Firmung gab es zwar leider wegen der derzeitigen Virus-Situation keinen Stehempfang. Aber ein Gruppenbild wurde dennoch gemacht.

Musikalisch wurden die Gottesdienste von den drei Schwestern Katharina, Veronika und Anna-Maria mit ihren wundervollen Stimmen und Gitarrenklängen umrahmt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die zum Gelingen der Firmgottesdienste beigetragen haben.

PVT_Firmung_2020