Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Sternsinger on Tour

PVT_Sternsinger_Fahrt_2021 (8)
Nach allen Absagen für die Sternsingeraktion, in der die "Hl. Drei Könige" von Haus zu Haus gehen und den Dreikönigssegen, Licht und Hoffnung, zu den Menschen bringen, wurde im Pfarrverband Taufkirchen eine andere, "moderne" Form des Sternsingens durchgeführt.

Pater Pawel Kruczek CR, Pfarradministrator, und Roswitha Schäffner, Pfarrverbandsratsvorsitzende, machten sich im "Sternsingemobil" auf den Weg durch den ganzen Pfarrverband, um die Dreikönigsgaben und das Dreikönigswasser, zu den Menschen zu bringen.

Durch Sternsingerlieder, hupen und Ansagen über Lautsprecher machten die Beiden auf sich aufmerksam. Das Auto war beklebt mit Sternsinger-Logos und schon von Weitem auffällig.

Die Menschen waren allesamt positiv eingestellt ob dieser anderen Art. Überraschung, Freude, Respekt, Hochachtung waren in den Augen zu lesen.

Auch entlegene Gehöfte, Winkel und Ecken wurden besucht. Nichts wurde hoffentlich vergessen!!!!

Auf teilweise schneebedeckten Straßen, auf Feldwegen, durch verschneite Wälder, Wind und Schneefall, war es wahrlich keine Spazierfahrt. Bei geöffnetem Kofferraum, dadurch war eine kontaktlose Entnahme der Dreikönigsgaben möglich, und bei offenen Fenstern war es auch ziemlich zugig.

Dieser Einsatz an sieben aufeinanderfolgenden Tagen wurde belohnt durch die großzügigen Spenden von ca. 9.000.-€
 
"SEGEN BRINGEN, SEGEN SEIN, KINDERN HALT GEBEN.  IN DER UKRAINE UND WELTWEIT"

Viele gute Wünsche wurden ausgetauscht, die Menschen gesegnet, die zum Auto kamen. Etwa 420 km durch den PV zu fahren gibt einen besonderen Einblick in die Größe des Pfarrverbandes. Allerhand Begegnungen haben wir gemacht. Mit vielen Menschen, aber auch Tieren.

Über Süßigkeiten haben die Beiden sich gefreut wie die Kinder. Diese werden, wie im Voraus besprochen, an die Bewohner von Senioren-Service-Zenter Taufkirchen, Villa Moosen und "Barmherzige Brüder" in Algasing verteilt werden.

Die Hygienevorschriften wurden beachtet. Das Tragen von Mund-Nasenschutz-Maske im Auto war Pflicht. Auf Abstand wurde geachtet und mit Durchsagen darauf aufmerksam gemacht.

DANK - an das Landratsamt für die Genehmigung dieser Tour.
DANK - an TBH-Design für die Aufkleber.
DANK - an die Gemeinde für die Bereitstellung der Spendenbox.
DANK - an KLJB, PGR-Mitglieder, Familien für die Vorbereitung der Päckchen und Fläschchen.
DANK - an Pater Dominik für die Segnung der Dreikönigsgaben.
DANK - für die Verpflegung an den anstrengenden Tagen.
DANK - der Spedition Fürmetz für die Tankfüllung.
DANK - allen Spendern und Spenderinnen. Ohne Unterstützung ist eine derartige Aktion nicht möglich.
DANK – an die vielen Sternsingerinnen und Sternsinger, die Jahr für Jahr zu Fuß unterwegs sind und diese Strecke zurücklegen. (im Außenbereich werden sie selbstverständlich mit dem Auto gefahren).

Die Größe unseres Pfarrverbandes ist schon beeindruckend.

Die 63. Sternsinger-Aktion musste pandemiebedingt auf anderen Wegen durchgeführt werden. Hoffen wir auf das Jahr 2022, wenn es wieder heißt : Segen bringen – Segen sein.

Wer das Sternsingermobil verpasst hat und dennoch helfen möchte, kann dies unbürokratisch bei den Gottesdiensten oder über das Pfarrbüro bis 02. Februar tun. Bis dahin wurde die diesjährige Sternsingeraktion verlängert. >>>   Vermerk "Sternsinger" ist wichtig.

Diese Aktion ist wohl einmalig im Bundesgebiet laut Kindermissionswerk in Aachen.

Roswitha Schäffner  (PVR-Vorsitzende)