Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Viel geboten in der Pfarrei Hofkirchen

Bericht von der Pfarrversammlung 2016

Man munkelte, 18 Jahre sei es her, dass die letzte Pfarrversammlung der Pfarrei Hofkirchen stattgefunden habe. So freute sich Pfarrgemeinderatsvorsitzender Thomas Maier um so mehr, dass er im Saal des Permeringer Hofes über 60 Pfarreiangehörige nach dem sonntäglichen Gottesdienst begrüßen durfte.

Zu Beginn gab er einen Überblick über die Aktivitäten in der Pfarrei. Thomas Maier konnte feststellen, dass viel in der Pfarrei geboten ist: Besonders freute es ihn, dass der Pfarrgemeinderat in Zusammenarbeit mit der Kirchenverwaltung bereits kurz nach den Neuwahlen den Frühschoppen an Fronleichnam einführte. Ebenso wie das Rorate-Morgenamt mit anschließendem Frühstück oder die Weihnachtsfeier für die Senioren ist ein fester Bestandteil im Pfarrgemeindeleben mit zahlreichen Teilnehmern.

Daneben standen zahlreiche weitere Ereignisse wie Veranstaltungen der Erwachsenenbildung, der erste Kinderkreuzweg oder gar der Kirchenputz in der Pfarrkirche an, von welchen auch auf unserer Homepage zahlreich berichtet wird. Sein Dank galt allen Helfern und den Mitgliedern der Gremien, ohne jene diese Veranstalungen nicht möglich wären.

Auch im Pfarrverband gibt es zahlreiche Angebote wie die gemeinsame Wallfahrt nach Maiselsberg. Hier hob Thomas Maier die sehr gute Zusammenarbeit zwischen den vier Pfarreien im Pfarrverband hervor. Mit 294 Seelen gehört die Pfarrei Hofkirchen zu den beiden kleineren Pfarrein im Verbund.


Nach einem kurzen Schwenk zum Kinder- und Familiengottesdienstteam und der Vorstellung unserer Homepage als Informationsmedium machte Thomas Maier auf zwei geplante Aktionen aufmerksam:


PVT_Pfarrversammlung_Hofkirchen_2016 (1)
PVT_Pfarrversammlung_Hofkirchen_2016 (2)
PVT_Pfarrversammlung_Hofkirchen_2016 (3)
PVT_Pfarrversammlung_Hofkirchen_2016 (4)
PVT_Pfarrversammlung_Hofkirchen_2016 (5)

So wird demnächst ein Spendenaufruf für das "Hofkirchner Marienmessgewand" erfolgen. Dieses wurde von den Frauen der Pfarrei dem ehemaligen Pfarrer Aschauer geschenkt und vor kurzem in einem Schrank in der Sakristei wiederentdeckt. Der Pfarrgemeinderat möchte das Original restaurieren und für die Nachwelt erhalten. Zugleich soll eine Kopie angefertigt werden, welche bei Gottesdiensten von unseren Priestern getragen werden wird.

Ebenso soll das alte Feldkreuz, welches vor Jahrzehnten auf dem "Mesner Wegerl" zwischen dem Anwesen der Familie Grundner und der Pfarrkirche gestanden hat, renoviert und an einem geeigneten Platz wieder aufgestellt werden. Zur Finanzierung könnte der Suppensonntag erneut veranstaltet werden.

Kirchenpfleger Valentin Bitzer berichtete von den Mühen, Zuschüsse und Baugenehmigungen beim zuständigen Bauamt im Ordinariat zu erhalten. Die Mühlen mahlen hier langsam. So wurde bereits 2012 ein Antrag auf Renovierung der Friedhofsmauer der Filialkirche Tegernbach gestellt, welcher bis heute unbearbeitet ist. Er bemühe sich jedoch, Renovierungsarbeiten dort vorzunehmen, wo es ohne Genehmigung möglich sei und konnte hier von zahlreichen Erfolgen berichten. Den langen Weg der Bürokratie konnten zahlreiche Pfarrangehörige nicht nachvollziehen.

Pater Pawel wurde ermuntert, Kirchenpfleger Valentin Bitzer zu unterstützen und noch stärker auf das Ordinariat einzuwirken. Dies sei jedoch schwierig, so der Pfarradministrator. Kirchenpfleger Valentin Bitzer sagte zu, die Eigenleistung der Pfarrei bei jenen Teilbereichen, welche keiner Genehmigung bedürfen, noch einmal zu verstärken.

Interessante Einblicke und viele Bilder von der neuen KLJB Hofkirchen brachte Carolina Weber, Ihres Zeichens Vorsitzende der KLJB, mit. Es war eine besondere Freude, dass ein ganzer Tisch der Jugend anwesend war und sie unterstützte. Nach der Firmung könne man der KLJB Hofkirchen beitreten. Die Gruppenstunden finden 14tägig freitags ab 18 Uhr statt. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Nach der tatkräftigen Eigenleistung der KLJB bei der Renovierung des Gruppenraums ist für 2017 eine Einweihungsfeier mit Fahnenweihe geplant. Hierzu wurde bereits eine Fahne in Auftrag gegeben. Carolina Webers Dank galt hier besonders allen bisherigen Spendern für die Fahne.

Pater Pawel, welcher nach dem Gottesdienst in Taufkirchen zur Versammlung gestoßen war, dankte in seinem Grußwort allen Gremien für die gute Zusammenarbeit. Ein besonderes Anliegen sei ihm die Kinder- und Jugendarbeit. Aber auch die Senioren liegen im am Herzen. Er machte deutlich, dass er für alle Anliegen ein offenes Ohr habe. Seine Idee für die Zukunft wäre, Lektoren zu Wortgottesdienstleitern ausbilden zu lassen, falls der Priester kurzfristig den Gottesdienst z. B. wegen Krankheit nicht wahrnehmen könne.

Im abschließenden Punkt "Fragen und Anliegen" gab es noch die Gelegenheit, an die anwesenden Vertretern des Pastoralteams und der Gremien der Pfarrei Wünsche und Anregungen heranzutragen. Dies wurde auch fleißig genutzt.

Und so endete eine gelungene Versammlung mit dem gemeinsamen Mittagessen in der Gaststätte Permeringer Hof.


PVT_Marienmessgewand_Hofkirchen_01
PVT_Marienmessgewand_Hofkirchen_02