Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Nicht nach Afrika – aber sichtbar vor Ort

Weihbischof Bernhard Haßlberger zelebriert Motorradgottesdienst in Taufkirchen (Vils)

Es sei ein Glücksfall, so Pater Dominik zur Begrüßung an die Besucher des Motorradgottesdienstes, dass es endlich Regen gäbe. Für diesen habe man die letzten Wochen gebetet.
 
Hatte man die letzten Jahre beim „MoGo“ mit der Sonne zu kämpfen, hatten die doch zahlreichen Besucher in diesem Jahr noch einmal die Winterjacken hervorgeholt und sich mit Regenschirmen bewaffnet, um auf den Bänken im Pfarrgarten Platz zu nehmen. Nur die Hauptpersonen, 64 Biker mit ihren 58 Maschinen, in ihren Allwetterkutten trotzten unbeeindruckt dem Polarwetter. Sie hatten sich bereits zuvor auf dem Volksfestplatz getroffen. Von dort ging die Motorradparade zum Garten neben dem Pfarrzentrum. Mit dabei im frisch restaurierten Beiwagen war Weihbischof Bernhard Haßlberger, der bereits vor einem Jahr sofort und spontan als Zelebrant für den 5. Motorradgottesdienst zugesagt hatte. Ebenso fuhr Landrat Martin Bayerstorfer beim Korso mit, während Bürgermeister Franz Hofstetter in diesem Jahr vierrädrig ankam. Dem Korso voraus fuhr unser Pfarradministrator, Pater Pawel, welcher sich jedoch während des Gottesdienstes zu den Kirchenrockern gesellte, die diesen musikalisch untermalten.
 
Nach der Begrüßung durch Pater Dominik zelebrierte Weihbischof Bernhard Haßlberger den Motorradgottesdienst. In seiner Predigt deutete er dabei das Evangelium zum Sonntag. So müsse man als „guter Christ“ sich nicht nach Afrika aufmachen, jedoch schon vor Ort für seinen Glauben eintreten. Den Segen der Motorräder übernahm dann ab der Kommunion unser Herrgott gleich selbst von oben, der es fleißig regnen lies. Trotzdem freuten sich auch alle Motorradfreude über den Segen des Weihbischofs für Ihre Motorräder und sich selbst für die kommende Saison. Ein besonderes Geschenk für den Weihbischof hatte zum Ende des Gottesdienstes Pater Pawel, welcher einen wunderbar gestalteten Motorradhelm sowie einen kleinen Präsentkorb für die abendliche Stunde vor dem Kamin überreichte und gerne anbot, Weihbischof Bernhard Haßlberger in Freising abzuholen und eine Tour zu unternehmen.
 
Nach dem Gottesdienst gab es die Möglichkeit, sich ins trockene Pfarrzentrum zurückzuziehen. Dort konnte man sich bei Gegrilltem, Getränken, Kaffee und Kuchen stärken oder ein Los der Tombola mit vielen tollen Preisen erwerben. Der Erlös des Festes kommt auch in diesem Jahr in einen Spendentopf.
 
Ein herzliches Vergelts Gott geht an Herrn Weihbischof Bernhard Haßlberger sowie dem gesamten anwesenden pastoralen Team, den Ministranten und unserem Mesner, der Gemeinde Taufkirchen (Vils) und den Feuerwehren, sowie den Begleitern von Polizei und BRK auf Ihren Motorrädern. Wir danken auch den vielen Helfern aus den unterschiedlichsten Gruppen unserer Pfarreien, ohne die dieses Fest nicht möglich gewesen wäre, und zuletzt den Bikern auf Ihren Maschinen. Bereits heute freuen wir uns auf das 6. Treffen im nächsten Jahr.

Gemeinsam bewegen wir so vieles.
Die Zusammenarbeit im Pfarrverband Taufkirchen funktioniert.

PVT_Motorradgottesdienst_2019 (2)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (3)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (1)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (4)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (5)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (7)
PVT_Motorradgottesdienst_2019 (8)