Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Lasst die Kinder zu mir kommen

Feier der Heiligen Erstkommunion in der Pfarrei Unterhofkirchen
 
Sehr aufgeregt waren Anna, Helena, Julia, Lena, Sarah, Susannah, Veronika, Johannes, Leander und Tobias an ihrem Festtag, als sie in ihren weißen Alben mit Pater Paul und Diakon Peter Winkler in die Pfarrkirche Mariä Geburt Hofkirchen einzogen.

Mit dem Lied „Wir rufen Deinen Namen…“ wurde jedes Erstkommunionkind der Gemeinde und den zahlreichen Gästen noch einmal vorgestellt. In seiner Predigt, angelehnt an das diesjährige Motto „Jesus segnet uns“ und das Evangelium nach Markus (10, 13-16), ging Diakon Peter Winkler auf die Facetten dieses Tages ein. Bei den Kyrie-Rufen und den Fürbitten durften die Mädchen und Buben mitwirken. Dann trugen Julia, Johannes und Tobias Wasser und Wein, den Kelch und die Hostien zum Altar. Dann war es endlich soweit und alle bekamen zum ersten Mal den Leib unseres Herrn Jesu Christi in Gestalt des Brotes. Feierlich nahmen die zehn Kinder diese von Pater Paul entgegen.
 
Als besonderes Geschenk von ihm gab es zum Ende des Gottesdienstes eine Urkunde. „Diese ist nicht von Hl. Vater in Rom unterschrieben“, so Pater Paul, „aber von Diakon Winkler, Pater Dominik und mir. Hier steht: … sei stolz und glücklich, denn heute ist ein großer Tag für Dich. Die Erste heilige Kommunion möge Dich näher zu Christus führen und Dich mit Stolz erfüllen.“
 
Diakon Peter Winkler bedankte sich anschließend bei allen Beteiligten, die diesen Tag möglich gemacht hatten. Ein besonderes Dankeschön in Form einer Rose bekamen die vier Kommunionmütter Monika, Roswitha, Steffi und Sylwia, die die Kinder in den letzten Monaten bei den Kommunionstunden und Veranstaltungen begleitet haben. Besonders hob er auch den wunderbaren Schmuck der Kirche hervor, für welchen sich ebenso Sylvia Schraufstetter verantwortlich zeigte. Auch Pater Paul bedankte sich und vergaß nicht Diakon Peter Winkler, welcher sich für alle Kommunionen im Pfarrverband verantwortlich zeigt.

Nach dem Schlusssegen und dem Schlusslied freuten sich dann alle auf das gemeinsame Mittagessen mit den vielen Verwandten, die dem Gottesdienst im voll besetzten Gotteshaus beigewohnt hatten.
 
Pünktlich um 14:30 Uhr trafen sich alle wieder zur Dankandacht in der Pfarrkirche. „Ihr habt viele Geschenke bekommen“, so Diakon Winkler bei der Begrüßung. Und die freudigen Gesichter der Kinder zeigten, dass er richtig lag. „Jetzt wollen wir zur Ruhe kommen und auf Jesus schauen, der heute in der Heiligen Kommunion, im Brot des Lebens, zu uns gekommen ist. Die Andacht war geprägt von Momenten der Stille, der Anbetung des Allerheiligsten und der Segnung der mitgebrachten Geschenke. Als Geschenk der Pfarrei erhielt jedes Kind eine wunderbare Ikone, für welche die Kinder „Hammer und Nagel“ von den Vätern besorgen lassen sollten, sobald sie zuhause wären.
 
Doch zuvor ging es für die meisten der Mädchen und Buben noch zu Kaffee und Kuchen oder einfach nur zum Spielen mit ihren Verwandten und Gästen.
Ein wunderbarer, festlicher, sonniger Tag ging damit zu Ende.
 
Aus dem Gebet der Kommunionkinder: „Jesus, du bist jetzt bei mir, Herr und Gott ich danke Dir. Du bist Christus, der mich liebt, es ist schön, dass es dich gibt.“

PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (1)
PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (2)
PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (4)
PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (6)
PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (7)
PVT_Unterhofkirchen_Erstkommunion_2019 (8)