Pfarrverband Schnaitsee

Mariä Himmelfahrt Schnaitsee | St. Leonhard am Buchat| St. Martin Waldhausen

Was ist los im Pfarrverband? Wichtige Hinweise!


Bilder im Veranstaltungs-Rückblick

Auf der Seite Veranstaltungs-Rückblick (klicken) finden Sie Bildergalerien
zu den vergangenen Veranstaltungen und Aktivitäten im Pfarrverband


Logo Kino 2016-12-19

Kinder-Kino Mo 19. Dezember 2016

Alle Kinder ab 6 Jahren sind eingeladen zum Kinderkino im Pfarrheim am Mo 19. Dezember ab 16 Uhr. Gezeigt wird der Film
"Das Wunder einer Winternacht".


Wichtiger Hinweis:
Zum bevorstehenden Weihnachtsfest gibt es zum Kinderkino wieder kostenlos Getränke und Gebäck!

Kinderhort bunt

Familien-Gottesdienst-Team sucht Mitarbeiter

Wer möchte gerne mitmachen bei dem Familiengottesdienstkreis-Team.
Bitte bei Hr. Diakon Maier melden Tel: 08074-9179250.
Es werden vor allem in der Pfarrei Waldhausen und Harpfing Mitarbeiter gesucht!
Auf eine rege Beteiligung würden wir uns sehr freuen!!!

Aktion Babyflasche

Aktion Baby-Flasche

Unvorstellbar viele Frauen werden Jahr für Jahr ungewollt schwanger, sind darüber verzweifelt und suchen händeringend nach Rat und Hilfe. Unsere
Erfahrung beweist: Wenn man diesen Frauen echte Beratung und konkrete Hilfe anbietet, dann entscheiden sie sich in der überwältigenden Mehrheit
für ihr Baby.
Das bedeutet: Die hohen Abtreibungszahlen in
unserem Land sind letztlich ein Phänomen der
massenhaft unterlassenen Hilfeleistung.
1000plus hat das Ziel, jährlich 1000 und mehr Frauen
zu beraten und ihnen zu helfen.

Bitte unterstützen Sie die Beratung und Hilfe von ungewollt Schwangeren mit der Babyflaschen-Aktion. Dabei sind Babyflaschen zu Sammeldosen umgebaut, in die Sie ihre Spenden einwerfen können.

Im Pfarrverband Schnaitsee findet die Aktion bei allen Gottesdiensten am Sa/So 10./11. Dezember statt.
Bitte spenden Sie großherzig


Details erfahren Sie mit einem Klick auf die nächste Zeile!

WhNeumini2016-11

Neu Ministranten in Pfarrei Waldhausen

Feierlich wurden drei Buben beim Sonntags-Gottesdienst in Waldhausen in die Ministrantenschar  aufgenommen.
Florian Hütter, Nico Ober und Matthias Pfenninger
haben sich für den Messdiener-Dienst entschieden und erhielten von Pfarrer Georg Schinagl und Diakon Konrad Maier Umhängekreuze aus Olivenholz als Zeichen der Dazuhörigkeit. Die Pfarrgemeinde freut sich, dass sich die Ministrantengruppe nun auf 22 erweitert hat. Ein besonderes Lob erhielten auch in diesem Rahmen Stefan Randlinger, der sich das ganze Jahr über in vorbildlicher Weise um die Minis kümmert, ebenso wie die tüchtigen Oberministranten Hanna Dinner, Christoph Hütter und Stefan Oberbauer.

DekMiniTurnier Wh 1.Platz

Dekanats-Ministranten-Fußball-Turnier

Waldhausen siegen

Die Ministranten von Waldhausen holten sich beim Ministranten-Fußball-Turniers des Dekanats den 1. Platz

Tukutane lädt zu Jahresversammlung
am Sa 10. Dezember 2016

Tukutane e.V lädt zu einer Mitgliederversammlung am Sa. 10.12.2016 ab 15 Uhr im Vereinsraum Waldhausen
Tukutane e.V. ist in diesem Jahr 10 Jahre alt geworden. Wir blicken auf ein ereignisreiches Jahr mit dem Besuch des Hope Theatre Nairobi und dem Jugendprojekt „Tukutane in Kenia", bei welchen eine Gruppe aus Deutschland Kenia besuchen konnte, zurück. Zum Anlass unseres Jubiläums und der Neuwahlen der Vorstandschaft dürfen wir im Dezember die Familie Rachel und William Njuguna begrüßen. Frau und Herr Njuguna werden vom 4. bis 18. Dezember bei Tukutane e.V. zu Gast sein und können uns aus Nairobi / Kenia berichten.

Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf die nächste Zeile.

Hospiz Logo

Hospizbegleiter/innen gesucht
Schulung ab Februar 2017

Hospizbegleiter/innen gesucht – Schulung beginnt
Der Ambulante Hospizdienst der Caritas (AHD) bietet nach drei Jahren wieder eine Schulung zur/zum ehrenamtlichen Hospizbegleiter/in an.

Voraussetzung für diese Schulung ist der Grundkurs „Lebensbegleitung für Sterbende“, der für alle Menschen offen ist, die sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinandersetzen möchten.
Das Aufbauseminar wird nur dann durchgeführt, wenn wieder neue ehrenamtliche Mitarbeiter/innen benötigt werden. Dieses ist derzeit der Fall.

Der Grundkurs „Lebensbegleitung für Sterbende“, der vom 6. 2.17 bis 3.4.17 jeweils montags von 19 – 21:30 Uhr in Traunstein durchgeführt wird, ist somit die letzte Möglichkeit, die Voraussetzung für das im Herbst 2017 beginnende Aufbauseminar zu erwerben, um dann als ehrenamtliche/r Hospizbegleiter/in mitarbeiten zu können.

Einsatzfelder der Ehrenamtlichen sind die Begleitung der Sterbenden und ihrer Angehörigen in deren Zuhause, in Pflegeheimen, auf der Palliativstation und zukünftig auch im neuen stationären Hospiz in Bernau.
 
Interessierte werden gebeten, sich mit dem AHD unter der Tel-Nr. 0861/ 98877-23 oder per Mail ambulanter-hospizdienst-ts@caritasmuenchen.de in Verbindung zu setzen oder sich baldmöglichst für den Grundkurs in Traunstein beim Kreisbildungswerk anzumelden: Tel.-Nr. 0861/ 69495.
Interessenten, die seit 2015 einen Grundkurs abgeschlossen haben, werden automatisch zum Aufbauseminar eingeladen.

Flammenherz

Caritas-Tagesstätte in Wasserburg
öffnet künftig einmal pro Monat auch samstags

Samstagsöffnung und erweiterter Fahrdienst in der Caritas Tagesstätte für psychische Gesundheit
 
Die Caritas Tagesstätte für psychische Gesundheit in der Wasserburger Altstadt am Marienplatz bietet zusätzlich zu den bisherigen Öffnungszeiten von Montag bis Freitag 9:00 bis 16:00 Uhr ab November einmal pro Monat eine Samstagsöffnung an; erstmalig am Samstag, den 19. Novemberebenso wie wochentags – von 9:00 bis 16:00 Uhr.
Neuigkeiten gibt es außerdem beim Fahrdienst:
Für Besucher, die nicht selbstständig zur Tagesstätte kommen können wird neben Mittwoch nun auch freitags ein kostenfreier Fahrdienst angeboten.
In der Tagesstätte finden psychisch kranke Menschen tagesstrukturierende Angebote und Kontakt zu anderen Betroffenen. Im großen Cafeteria Bereich können die Besucher sich in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen unterhalten und es gibt täglich ein kostengünstiges Mittagessen.
Außerdem werden verschiedene Gruppen angeboten, aus den Bereichen Bewegung und Entspannung, Kreatives, Musik oder Gedächtnistraining und gemeinsame Ausflüge unternommen.
Eine neue Gruppe ist der „Treff U35“, ein Angebot für jüngere psychisch kranke Menschen unter 35 Jahren, am Montag Vormittag.
Für die Besucher entstehen keine Kosten, ein Attest oder eine Überweisung ist nicht erforderlich. Die Finanzierung erfolgt durch den Bezirk Oberbayern und die Caritas.
Wer Interesse hat und sich näher informieren möchte kann zu den Öffnungszeiten jederzeit  am Marienplatz 1a, 1. Etage vorbeischauen, oder anrufen unter 08071 / 10 420 13.

Demenz Logo

Demenz

Demenz (nicht nur) in unserer Pfarrei/unserem Pfarrverband
In Deutschland sind derzeit etwa 1,4 Millionen Menschen an einer Demenz erkrankt. Für das Jahr 2030 werden etwa 2,2 Millionen Erkrankungen prognostiziert. Auf eine Pfarrei oder einen Pfarrverband umgerechnet, kommen auf 8000 Personen 140, die an einer Demenz leiden. Wenn die mitbetroffenen Angehörigen noch dazugezählt werden, sind es schnell 500 Menschen, die in einer Pfarrei vom Thema „Demenz“ betroffen sind.
Wenn Sie jemanden kennen, der schon länger als sechs Monate unter Vergesslichkeit leidet, nicht mehr vorausplanen kann, sein Sozialverhalten verändert hat und/oder Schwierigkeiten bei der Wortfindung hat, dann sollte dieser dringend einen Neurologen aufsuchen. Es könnte sich nämlich um eine Demenz handeln. 
 
Unser Caritas-Zentrum Wasserburg (Wasserburg,Heisererplatz 7
83512 Wasserburg, Telefon: 08071-9063 0, Ansprechpartner Roland Legat
Dipl. Sozialpädagoge (FH), Zentrumsvertreter, E-Mail: roland.legat@caritasmuenchen.de Telefon: 08071 9063 0)

hilft Ihnen bei pflegerischen und rechtlichen Fragen weiter. Dort können Sie sich auch eingehender über das Demenz-Syndrom informieren. Ferner erhalten Sie Angebote zu Hilfen und Entlastungsdiensten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Die Beratung ist für Sie kostenlos!

Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz
Das Caritas-Zentrum Wasserburg organisiert auch eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz.
In diesen Gruppenangeboten für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz nehmen Sie gemeinsam mit anderen Personen an alltäglichen Aktivitäten teil. Im Programm sind z.B. Singen, Bewegung, Kaffeetrinken oder auch Ausflüge. Das Ziel hierbei ist, dass Sie weiterhin aktiv am Leben teilnehmen, Kontakt zu anderen Menschen bekommen und erhalten oder auch die Entlastung Ihrer pflegenden Angehörigen.

Die Gruppentreffen finden im Mehrgenerationenhaus Burgau/Wasserburg, Willi-Ernst-Ring 19, 83512 Wasserburg jeden Mittwoch von 14.00 Uhr - 17.00 Uhr statt.
Ein gegebenenfalls erforderlicher Fahrdienst wird individuell vereinbart.

Bitte denken Sie auch daran, dass Sie in unserer Pfarrei immer herzlich willkommen sind. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie oder Ihr Angehöriger unter einer Demenz leidet. Bei unseren Veranstaltungen, zu unseren Gottesdiensten, zu einem Gespräch mit einem Seelsorger oder einer Seelsorgerin stehen Ihnen stets die Türen offen. Scheuen Sie sich nicht, zu kommen! Auch wenn sich Ihr demenziell veränderter Angehöriger womöglich unerwartet verhält, darf das so sein.
Wir freuen uns auf Sie!
  Pfarrer Georg Schinagl und Diakon Konrad Maier



Car-Samml Dank

Caritas-Sammler gesucht

Caritas-Sammler gesucht
Immer wieder werden Sammler für die zweimal im Jahr stattfindende Sammelaktion gesucht. Die Sammelbereiche sind in überschaubare Bereiche Innerorts oder im Außenbereich eingeteilt. Die Gelder der Sammlung kommen im Pfarrverband und in den örtlichen Caritasstellen zu Anwendungen. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Caritas in unserer Homepage.
Wenn Sie Lust an diesem wichtigen Dienst in den Pfarreien haben, dann melden Sie sich im Pfarrbüro.

Kirchenchor Schnaitsee sucht Verstärkung

Der Kirchenchor Schnaitsee beginnt am Dienstag, 6. September wieder mit den Proben nach der Sommerpause. Gerade jetzt ist ein Einstieg von neuen Sängerinnen und Sänger oder ein Wiedereinstieg besonders sinnvoll.
Geprobt wird in den nächsten Monaten die Nikolai-Messe von Joseph Haydn und die Missa Lumen von Lorenz Maierhofer.
Information erteilt Chorleiter Stefan Hellmeier gerne allen Interessierten.
Die Proben finden immer dienstags um 20 Uhr im Großen Saal des Pfarrheims statt.
Chor 2015