Pfarrverband Anzing-Forstinning

Erdinger Str. 3, 85646 Anzing, Telefon: 08121-93374-0, E-Mail: Mariae-Geburt.Anzing@erzbistum-muenchen.de
Logo Pfarrverband

Rorategottesdienste bei Kerzenlicht

Anzing
Purfing: jeden Dienstag um 19.00 Uhr
Anzing: jeden Mittwoch um 6.00 Uhr (mit anschließendem Frühstück),
              jeden Donnerstag (außer 14.12.) um 19.00 Uhr

Forstinning

Mittwoch, 06.12.2017 um 19.00 Uhr mit dem Forstinninger Saiten-
spiel und dem Hofhaisl Dreigsang
Mittwoch, 13.12.2017 um 19.00 Uhr mit dem kl. gemischten Chor
Mittwoch, 20.12.2017 um 19.00 Uhr mit der Semptleit`n Musi

Bayerische Weihnacht Pfarrkirche Forstinning

Bayerische Weihnach
PGR-Wahl 2018

Information zur Pfarrgemeinderatswahl 2018

Für die Wahlen am 25. Februar 2018 wurden folgende
Wahlausschüsse gebildet:

In Anzing:

Vorsitzender: Claus Mayerhofer (Tel.: 5641)
Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Alois Baumgartner
Schriftführer: Christian Seeberger
sowie Pfarrer Bernhard Waldherr und Gerhard Strasser

In Forstinning:

Vorsitzender: Toni Beer (Tel.: 0151/12 555 356)
Stellvertretender Vorsitzender : Georg Werner
Schriftführerin: Hilde Geier
sowie Pfarrer Bernhard Waldherr, Marianne Estermann, Klaus Adlberger und Thomas Vodermeier
 
Wie wird gewählt?
Es gibt ausschließlich die allgemeine Briefwahl. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen bis spätestens 11. Februar 2018 persönlich zugestellt. Sollten Sie diese nicht erhalten, wenden Sie sich bitte an das jeweilige Pfarrbüro (Forstinning: 08121/48696, Anzing: 08121/933740) oder an den jeweiligen Wahlausschussvorsitzenden.
Die Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens 25.02.2018 im jeweiligen Pfarrhausbriefkasten eingeworfen werden. Zusätzlich steht am Sonntag, 25.2., jeweils eine Urne in den beiden Pfarrkirchen am Gitter zur Verfügung. Letzter Abgabezeitpunkt ist am 25.2. um 16 Uhr.
 
Wer darf wählen und wer kann gewählt werden?
Der Pfarrgemeinderat wird von den Katholiken der Pfarrgemeinde direkt gewählt. Wählen kann, wer katholisch ist und bis zum Wahltag das
14. Lebensjahr vollendet hat. Kandidieren und gewählt werden kann, wer katholisch ist und das 16. Lebensjahr vollendet hat. Die Amtszeit der Pfarrgemeinderäte beträgt 4 Jahre.
Kandidatenvorschläge können bis 7. Januar 2018 abgegeben werden – in den Pfarrbüros bzw. in den Sammelboxen in den Pfarrheimen und Pfarrkirchen sowie im Kinderhaus St. Silvester Forstinning.

Sie wollen aktiv in der Gemeinde mitwirken?

Werden Sie Teil des Pfarrgemeinderates und gestalten Sie das Leben in der Gemeinde aktiv mit. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen und zeigen Ihnen unsere aktuellen Aktivitäten des PGR Forstinning bzw. Anzing. Rufen Sie uns an und wir vereinbaren ein persönliches Treffen mit Ihnen.
für Forstinning: Marianne Estermann    0160/774 10 05
                         Toni Beer    0151/12 555 356
für Anzing:         Anita Thiel    0174/2048478
                          Britta Reither    08121/41106




Krippenfahrt

Am Mittwoch, 3. Januar 2018, bieten wir eine Krippenfahrt nach Salzburg an.
Neben dem Weihnachtsmuseum werden auch die Krippen in Maria Plain und Raitenhaslach besucht.
Abfahrt mit dem Bus ist um 8.00 Uhr bei der Bäckerei Rieger und um 8.15 Uhr am Maibaum in Forstinning.
Der Fahrpreis (einschl. Führung) beträgt 20,- Euro.
Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro Anzing möglich (Tel.: 933740).
 

Kulturfahr des Pfarrverbandes Anzing-Forstinning
ins Saarland und nach Luxemburg
21. - 27. Mai 2018

Ab sofort sind die Ausschreibung der Kulturfahrt vom 21.-27. Mai 2018 ins Saarland und nach Luxemburg mit Anmeldeformular in den Pfarrbüros erhältlich.
Anmeldungen nimmt das Pfarramt Anzing, Erdinger Str. 3, 85646 Anzing, entgegen.
Saarschleife
Veranstalter: Omnibus Rosenberger e.K.
für den Pfarrverband Anzing-Forstinning
 
Reiseleitung:  Pfarrer Bernhard Waldherr
 
Leistungen:    Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Anzing bzw.
 
Preis:              695,- € pro Person im Doppelzimmer
                        (Einzelzimmerzuschlag: 150,00 €)
 
Anmeldung:   bis spätestens 28. Februar 2018
 
Geplantes Programm:
 
Pfingstmontag, 21.05..:
7.00 Uhr Abfahrt in Forstinning am Maibaum,
7.15 Uhr in Anzing, HögerstraßeMittagspause in Speyer,
anschl. Stadtführung16.00 Uhr Weiterfahrt ins ****-Hotel Leonardo / Völklingen
 
Dienstag, 22.05.:
9.00 Uhr Abfahrt
9.30 Uhr Führung durch das ehemalige Stahlwerk Völklinger Hütte
Mittagspause in Sarreguemines,anschließend
Besichtigung des Fayencenmuseums und Besuch des Fayencen-Gartens.
 

Mittwoch, 23.05.:
vormittags Besichtigung des Museums von Villeroy&Boch und der Pfarrkirche von Mettlach,
nachmittags Führung in der römischen Villa Borg
und Besichtigung des römischen Mosaiks in Nennig
Abendessen und Übernachtung in Völklingen
 
Donnerstag, 24.05.: 
Fahrt zur Saarschleife (Aussichtspunkt Cloef),
Führung und Mittagspause in Saarburg,
Rückfahrt bis Mettlach auf der Saar,
 
Freitag, 25.05.:
8.30 Uhr Fahrt nach Luxemburg;
10.30 Uhr geführter Besuch der Kasematten 
nach der Mittagspause Altstadtführung
Rückfahrt über Perl mit Sekt- und Weinprobe und
Abendessen im Weingut Petgen
 
Samstag, 26.05.:
9.00 Abfahrt nach Homburg/Saar,
Besichtigung der Schlossberghöhlen,
Mittagessen in Zweibrücken (Fasanerie),
anschließend Besuch des Europäischen Rosengartens,
Weiterfahrt nach St. Wendel (Führung und Gottesdienst in der Wallfahrtskirche)
 
Sonntag, 27.05.:
Rückfahrt über Kloster Maulbronn (Führung und Mittagspause)
geplante Rückkunft ca. 20 Uhr

Pfarrgemeinderatswahl 25.02.2017

Am Sonntag 25.02.2018 wird per Briefwahl der nächste Pfarrgemeinderat gewählt.

Alle Informationen zur Wahl finden Sie unter:  https://www.erzbistum-muenchen.de/Im-Blick/PGR-und-KV-Wahlen-2018
Wenn Sie geeignete Kandidaten kennen oder selber Interesse haben melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Plakat PGR-Wahl - Wer steht auf

Erwachsenenbildung im PGR

KBW

Pastorales Konzept für den Pfarrverband Anzing-Forstinning Für den Pfarrverband Anzing-Forstinning

Pastoralkonzept
Im Jahr 2008 hat Erzbischof Reinhard Marx mit dem Projekt „Dem Glauben Zukunft geben“ einen pastoralen Denkanstoß für das Erzbistum München und Freising gegeben. Als eine Maßnahme wurde 2010 die Entwicklung von Pastoralplänen für jede Pfarrei und jeden Pfarrverband benannt.
„Ein Pastoralkonzept ist eine Schwerpunktsetzung für die zukünftige Entwicklung einer Pfarrei oder eines Pfarrverbandes. An diesem Konzept orientieren sich die Haupt- und Ehrenamtlichen und setzen bewusst und begründet Prioritäten in ihrer Arbeit. Zentrales Kennzeichen ist die Anwendungs- bzw. Handlungsorientierung: d.h. ein Pastorales Konzept beinhaltet sowohl die Schwerpunkte als auch die Maßnahmen und Projekte der Umsetzung. Zur Realisierung eines Konzepts zählen die Sicherung und die Fortschreibung, d.h. die weitere Entwicklung.“ (www.pastoral-gestalten.de).

Im Pfarrverband haben sich die Hauptamtlichen und die Pfarrgemeinderäte in Begleitung von Frau Dr. Claudia Pfrang zwischen 2012 und 2016 dieser Aufgabe gestellt und ein Pastoralkonzept entwickelt.

Zu finden ist es hier.
logo facebook

Pfarrverband auf facebook

Der Pfarrverband Anzing-Forstinning ist auch auf facebook zu finden.
Wir würden uns freuen, wenn vielen das Angebot gefällt und auch über dieses Medium Kontakt hergestellt wird.

Bitte klicken Sie hier.



Junger Gebetskreis Anzing

Plakat
Der junge Gebetskreis lädt regelmäßig zu folgenden Angeboten ein:
  • Gebetskreis
    jeden Montag um 19.30 Uhr
    (von April bis Oktober in der Högerkapellevon, von November bis März im Pfarrheim)

  • Rosenkranz-Gebet
    jeden Mittwoch um 19.30 Uhr
    (von April bis Oktober in der Högerkapellevon, von November bis März im Pfarrheim)

  • Eucharistische Anbetung
    jeden letzten Freitag im Monat von 20.00 bis 23.00 Uhr
    (von April bis Oktober in der Högerkapellevon, von November bis März in der Pfarrkirche)
caritas onlineberatung

Caritas Beratung. Online !
Anonym und schnell
Hilfe und Beratung für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien
Hilfe und Beratung bei Suchtfragen

Manchmal passiert es im Leben, dass Probleme über den Kopf zu wachsen
scheinen. Doch der Schritt zu professioneller Hilfe fällt oft schwer. Zu groß ist die
Scham, sich anderen zu offenbaren oder es fehlt die Zeit einen Termin für ein
persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren. Die Caritas Beratung. Online!
macht es möglich, sich schnell und auf Wunsch ganz anonym Rat zu holen.
Die Caritas bietet mittlerweile mit diesem Angebot Hilfe zu vielen Problemsituationen an.

Im Landkreis Ebersberg stellt die Beratungsstelle für Eltern, KinderJugendliche und Familien sowie die Fachambulanz für Suchterkrankungen dieses Angebot zur Verfügung.

Die Beratung ist kostenfrei und sie funktioniert ganz einfach:
Auf www.caritas.de/onlineberatung finden Sie viele hilfreiche Informationen.Antworten auf sehr häufig gestellte Fragen können Sie frei zugänglich ansehen.
Um Hilfe für ein ganz konkretes Problem zu bekommen, melden Sie sich mit einem selbst gewählten Benutzernamen und Passwort an (dieses muss nicht ihrem wirklichen Namen entsprechen).
Merken Sie sich diese Zugangsdaten gut, um die Antwort auf Ihre Fragen abrufen zu können.

Nach dem Login schildern Sie Ihr Problem. Ihre Anfrage wird absolut vertraulich
unter Garantie des Datenschutzes und Wahrung der Schweigepflicht innerhalb von
48 Stunden (von Montag bis Freitag) beantwortet. Um Ihre Antwort abzurufen,
melden Sie sich wieder mit Ihren Zugangsdaten an.
Außerdem finden Sie auf der Homepage auch Adressen zu Beratungsstellen in Ihrer Nähe, falls Sie doch lieber eine persönliche Beratung wünschen.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage: www.caritasebersberg.de