Pfarrverband Fürstenfeld

Kirchstraße 4, 82256 Fürstenfeldbruck, Telefon 08141/5016-0, e-mail

Firmung im Pfarrverband Fürstenfeld

Ansprechpartner aus dem Seelsorgsteam zu allen Fragen rund um die Firmung ist Pastoralreferent Johannes Sporrer (Kontakt: Telefon 08141/ 3242-24 oder e-mail)

Im Pfarrverband Fürstenfeld bereiten wir die Firmbewerber aus allen Pfarreien gemeinsam auf die Firmung vor.

FIRMUNG 2018 – Anmeldung zur Vorbereitung

Am Samstag, 5. Mai 2018 wird Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberg zur Firmung in den Pfarrverband Fürstenfeld kommen. Zur Vorbereitung auf die Firmung können sich Jugendliche der 8. Klasse beziehungsweise des Jahrgangs Juli 2003 (oder älter) bis August 2004 aus Fürstenfeldbruck, Emmering und Biburg in den kommenden Wochen anmelden.

Die persönliche Anmeldung ist für die Firmlinge in folgenden Pfarrbüros des Pfarrverbandes möglich:
  • Dienstag, 24.10. 17.00 bis 18.30 Uhr     Pfarrbüro St. Bernhard, Rothschwaiger Str. 53, FFB 
  • Mittwoch, 25.10. 16.00 bis 18.00 Uhr     Pfarrbüro Emmering, Kirchplatz 1a, Emmering
  • Donnerstag, 26.10. 16.00 bis 17.30 Uhr     Pfarrbüro St. Magdalena, Kirchstr. 4, FFB
  • Dienstag, 07.11. 17.00 bis 18.30 Uhr    Pfarrbüro Emmering, Kirchplatz 1a, Emmering
  • Mittwoch, 08.11. 15.00 bis 17.00 Uhr    Pfarrbüro St. Magdalena, Kirchstr. 4, FFB
  • Donnerstag, 09.11. 15.00 bis 17.00 Uhr    Pfarrbüro St. Bernhard, Rothschwaiger Str. 53, FFB
Ein Informationsabend für die Eltern aller Firmlinge findet am Donnerstag, 26.10.2017 um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Bernhard, Fürstenfeldbruck, statt.

Die Firmvorbereitung startet für die Jugendlichen am 24. November 2017 mit dem Firmauftaktgottesdienst um 18.00 Uhr in der Klosterkirche Fürstenfeld.

Fahrplan zur Firmvorbereitung mit allen weiteren Terminen und Informationen


Jede Gesellschaft, jede Kultur, jede Religion nimmt den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden wahr und ernst.

Das ist einer der Gründe, warum die Kirche an diesem Übergang das Sakrament der Firmung feiert. Mit diesem Sakrament wird den Jugendlichen eine Stärkung für ihren Glauben durch den Heiligen Geist zugesprochen. Sie sollen selbst die Verantwortung für ihr Leben übernehmen und sich bewusst für den Glauben entscheiden.