St. Michael

Adlgasser Str. 21, 83334 Inzell, Telefon: 08665-219, E-Mail: St-Michael.Inzell@erzbistum-muenchen.de

Kindergarten und Krippe St. Michael Inzell

Kiga Inzell

Kath. Kindergarten St. Michael
Schulstrasse 8
83334 Inzell

Telefon 08665 7567

E-Mail
Personalfoto Nov. 2016
Leitung: Heidrun Schub
Stellvertreterin: Romy Scheurl

Traumstundengruppe:
Heidrun Schub, Elisabeth Marchl

Krokogruppe:
Romy Scheurl, Hildegard Jung

Schlawuzigruppe:
Gabi Dießbacher, Michaela Sodekamp

Pipifaxgruppe:
Maximiliane Fuschlberger, Marina Brandes

Schlawinergruppe (Krippe):
Conny Wenzl, Katrin Wellinger, Sandra Dangl


Unser Team wird unterstützt von  
Berufspraktikantin (Erzieherin im letzten Ausbildungsjahr) Katharina Schmitz und 
Erzieherpraktikantin im 2. Ausbildungsjahr Katrin Baumgartner.

Unser Leitbild

In jedem Kind
Träumt Gott den Traum der Liebe.
In jedem Kind
Geht ein Stück Himmel auf.
In jedem Kind
Blüht Hoffnung, wächst die Zukunft.
In jedem Kind
Wird unsere Erde neu

In unserer Einrichtung schaffen wir Raum und Atmosphäre für eine Gemeinschaft, in der das Kind Lebenskompetenz entwickeln kann und zu einer beziehungsfähigen, wertorientierten, schöpferischen Persönlichkeit heranwachsen kann.
Wir begleiten die Kinder in ihrer Entwicklung und achten die Einzigartigkeit und Besonderheit jedes uns anvertrauten Kindes. Dabei ist unsere Grundlage ein gemeinsames Füreinander und Miteinander als Prinzip christlichen und demokratischen Handelns.
Wir sind Teil unserer Pfarrgemeinde und das Vermitteln christlicher Grundwerte, insbesondere Nächstenliebe, Gemeinschaftssinn, Toleranz und Verantwortungsbewusstsein bestimmt unsere pädagogische Arbeit.
Ein wertschätzender, verantwortungsbewusster Umgang mit der Schöpfung und ein vom christlichen Geist geprägtes Umfeld ist für uns die Grundlage, auf der das Kind ein positives Weltbild aufbauen kann, indem Vertrauen und Geborgenheit wichtige Fundamente sind.
Durch das gemeinsame Feiern unserer Feste und Kindergottesdienste halten wir die Orientierung an Jesus und seinem Beispiel lebendig.
Wir sind offen für alle Kinder und Eltern gleich welcher Herkunft oder Religion, ebenso auch für die Ortsgemeinschaft und andere Einrichtungen.
Wir begleiten und unterstützen die Familien in ihrem Erziehungs- und Bildungsauftrag, achten deren Erziehungsverantwortung und beziehen sie partnerschaftlich in unser Handeln ein.