Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Heiliger Franz von Assisi

St. Ägidius Bergen - St. Peter und Paul im Thale Erlstätt - St. Maximilian Grabenstätt - Mariä Himmelfahrt Vachendorf

Pfarrbrief Sommer 2020 Tautropfen

Titelseite Sommerpfarrbrief
Liebe Leserinnen und Leser,
das Wallfahren und Pilgern wollten wir, die Pfarrbrief-Redaktion, für den neuen Pfarrbrief unseres Pfarrverbandes in den Fokus stellen. Gerade zur Sommerzeit bot sich dieses Thema an, finden doch gerade in dieser Jahreszeit viele Wall- und Pilgerfahrten statt. Als Titel wählten wir „Unterwegs zu heiligen Orten und zu mir“. Doch dann kam „Corona“ und von heute auf morgen war es vorbei mit dem Unterwegssein. Ebenso wie Gottesdienste mussten auch Wallfahrten, Bittgänge, Prozessionen abgesagt werden. Lange haben wir dann auch überlegt, ob wir den Pfarrbrief überhaupt im Sommer herausbringen sollten. Wir kamen aber zu der Entscheidung, dass er gerade jetzt ganz besonders wichtig ist.
Hier können Sie den Pfarrbrief direkt herunterladen. 

Die gedruckte Version erhalten Sie in allen Kirchen und Pfarrbüros des Pfarrverbandes und in vielen Geschäften, z.B. Bäckereien, Apotheken, Lebensmittelgeschäfte etc. Sollten Sie keine Möglichkeit haben, den Pfarrbrief zu bekommen, rufen Sie in Ihrem Pfarrbüro an. Wir senden ihn auch gerne zu.

Wir wünschen Ihnen eine gute, gesunde Zeit und viel Spaß beim Lesen.
Ihr Redaktionsteam

Pfarrbrief Weihnachten 2020

Titelbild Pfarrbrief 2019
Liebe Leserinnen und Leser,
Hier finden Sie den neuen Pfarrbrief, den Sie vielleicht auch schon in gedruckter Form erhalten haben, nochmal digital als PDF
Und neu ist in der Tat eine Menge an und in diesem Pfarrbrief. Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass der Umfang noch einmal kleiner geworden ist. Das wurde möglich, da es in Zukunft zwei Pfarrbriefe im Jahr geben soll. 
Auch der Name ist neu - „Tautropfen“. Das Zeichen , das Franziskus als Heilszusicherung für Bruder Leo aufschrieb, ist der letzte Buchstabe des hebräischen Alphabetes und heißt im griechischen ABC „Tau“. Durch verschiedene biblische Bezüge hat es die Bedeutung eines Heilszeichens erlangt. Für Franziskus bedeutete es auch Zeichen der Erwählung. Franziskus benutzte dieses Zeichen als Segenszeichen für seine Brüder. 
Das  ist daher ein Symbol für die Franziskanische Familie: ein Vermächtnis des heiligen Franziskus, ein Zeichen des Segens und des Friedens. In Fonte Colombo, einer Einsiedelei in der Nähe von Assisi, findet sich bis heute ein rotes Tau, das wohl von Franziskus an die Wand gemalt wurde.
Bisher waren Sie gewohnt, im Pfarrbrief viele Berichte zu lesen, die eine Nachschau auf das vergangene Jahr darstellten. Wir haben uns entschieden, den Pfarrbrief jeweils unter ein bestimmtes Thema zu stellen und der Rückschau nur noch einen kleinen Platz auf den jeweiligen Pfarreiseiten einzuräumen. Das Thema dieses Briefes befasst sich mit dem Patron unseres Pfarrverbandes, dem Heiligen Franz von Assisi. „Pace e bene“ - Frieden und Gutes - war der Gruß, den Franziskus den Menschen zusagte. 
Ganz neu ist auch unser Logo und unsere Internetseite.
Auch neu ist, dass der Pfarrbrief komplett klimaneutral und auf Recycling-Papier gedruckt wurde, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit, die in den einzelnen Pfarreien schon auf vielfältige Weise praktiziert wird.

Für die kommenden Advents- und Weihnachtstage wünschen wir Ihnen ganz im Sinne des Heiligen Franziskus
                  „Pace e Bene!“