Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Katholischer Pfarrverband Ampfing

St.-Martin-Str. 7, 84539 Ampfing - Telefon 08636/9822-0 - E-Mail pv-ampfing@ebmuc.de

Eingewöhnung

Am ersten Kindergartentag begleitet ein Elternteil das Kind in die Stammgruppe, wo es vom Personal in Empfang genommen wird. Das pädagogische Personal nimmt Kontakt zum Kind auf und versucht Vertrauen aufzubauen. Wir starten in der ersten Woche mit ca. zwei Stunden und steigern den Kindergartenbesuch dann langsam auf die Dauer der Buchungszeit. Sollte sich das Kind schon etwas von der Mutter/ dem Vater lösen, ist für die Eltern ein Elterncafé eingerichtet. Dort können sich die Eltern aufhalten, um den Kindergarten nicht verlassen zu müssen und bei Problemen schnell beim Kind zu sein.
Die Eingewöhnung erfolgt individuell und wird auf jedes einzelne Kind abgestimmt. Wir sprechen mit den Eltern auch über Ängste in Bezug auf die Ablösungsphase. Die Trennungsphasen werden stetig erweitert und orientieren sich an den Bedürfnissen des Kindes. Für die Kinder ist ein Abschiedsritual wichtig, beispielsweise ein kurzes Winken an der Türe, um dem Kind so den Einstieg in die neue Situation zu erleichtern. Die Eltern sollten beim Verlassen unserer Einrichtung jederzeit erreichbar sein.
Die Eingewöhnungszeit ist abgeschlossen, wenn das Kind Vertrauen zu seinem pädagogischen Fachpersonal aufgebaut hat und sich in der Gruppe wohl fühlt. Die Eingewöhnungsdauer ist individuell und orientiert sich an den Bedürfnissen jedes einzelnen Kindes.