Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Herzlich willkommen beim
Pfarrverband Assling

Firmung

Heilig Geist Relief Pfarrkirche Peuerbach, Oberösterreich
Pfarrkirche Peuerbach, Oberösterreich
Bild: Martin Manigatterer, in: Pfarrbriefservice.de
Der Begriff Firmung leitet sich vom lateinischen Wort „firmare“ her, was so viel wie bestärken und bekräftigen bedeutet. Das passiert in zweifacher Hinsicht: Einerseits wird der Firmling durch den Heiligen Geist bestärkt, andererseits bekräftigt er/sie seine/ihre Zugehörigkeit zur Gemeinschaft der Kirche.

Die Firmung bildet den Abschluss der Eingliederung, der "Initiation" in die Gemeinschaft der Kirche. Sie markiert als Initiationssakrament auch den Übergang vom Kindsein zum Erwachsenwerden.

Der Heilige Geist will, dass wir unser Leben in Fülle leben, das heißt, unsere Fähigkeiten und Potentiale ausschöpfen. Er ermutigt uns hinzuschauen, mitzureden und mündige Christen und Christinnen zu sein.

Wir erinnern uns jedes Jahr an Pfingsten daran, wie die Jüngerinnen und Jünger Jesu sich für seine Sache haben begeistern lassen. Der Heilige Geist macht die Jüngergemeinschaft erwachsen und lässt sie als Kirche Jesu Christi sichtbar und wirksam werden. Was an Pfingsten geschehen ist, geschieht im Sakrament der Firmung. Die Zeichen und Worte der Firmspendung bringen zum Ausdruck: Jetzt handelt Gott. Er schenkt seinen Heiligen Geist.

Firmung 2020

Verschiebung des Firmtermins wegen der Corona-Pandemie

Mit Schreiben vom 31. März 2020 hat das Erzbischöfliche Ordinariat mitgeteilt, dass alle Firmungen bis Pfingsten aufgeschoben werden. Die Weihbischöfe werden für die jeweilige Region neue Termine kommunizieren, sobald diese absehbar sind und aktiv auf die Pfarreien und Pfarrverbände zukommen. In den nächsten Wochen wird intern ein Konzept erarbeitet werden, wie mit den aufgeschobenen Firmterminen verfahren werden kann, damit unsere Jugendlichen sobald als in guter Weise dann auch möglich das Sakrament der Firmung empfangen können. Es wird alles daran gesetzt werden, hier zu einer tragfähigen, praktikablen Lösung zu kommen, um die aufgeschobenen Firmtermine in einem vertretbaren Zeitraum durchzuführen und Feste des Glaubens und der Stärkung mit den jungen Menschen und ihren Familien zu feiern.
Wir werden Sie an dieser Stelle rechtzeitig über die neuen Termine informieren.
Für die Beantwortung von Fragen steht Euch Pastoralreferentin Maria Gleißl zur Verfügung: per Tel. 0151/64960858 oder über das nachfolgende Kontaktformular.

Das Kontaktformular könnt Ihr auch zum Feedback über die Firmvorbereitung nutzen. Wenn Ihr das wünscht, behandeln wir Eure Anmerkungen selbstverständlich vertraulich und anonym - dementsprechend könnt Ihr das Kontaktformular auch ganz ohne Namensnennung nutzen. Das dient auch als Baustein für unser Konzept zur Prävention gegen sexuellen Missbrauch.


Zum internen Bereich für Firmhelferinnen und Firmhelfer geht es hier.
Übrigens: Wer Lust hat, in der Firmvorbereitung mitzuarbeiten, kann sich auf den oben genannten Kontaktwegen (Telefon, Kontaktformular) gerne melden – ein tolles Team freut sich auf Sie/Dich!