Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Herzlich willkommen beim
Pfarrverband Assling

Moscheebesuch in Rosenheim am 10. Oktober 2019



Exkursion aus Aßling
Auf Einladung des Pfarrverbandrates Aßling machten sich 13 Personen auf den Weg nach Rosenheim um die dortige DITIB Camii Moschee zu besuchen.
Das Motto der Exkursion war: „Miteinander statt übereinander reden“.
Zunächst wurden wir nach dem Ausziehen der Schuhe in den Aufenthaltsraum gebeten und mit türkischem Tee und Kuchen bewirtet. Der Imam Herr Hasan Firat begrüßte uns herzlich und es wurden erste Kontakte zu den anwesenden Gemeindemitgliedern geknüpft.
Nach der Stärkung suchten wir den Gebetsraum der Männer auf. Der Vorsitzende der DITIB Jugend Rosenheim, Herr Bedirhan Uzun, erklärte uns zuerst die Einrichtungen im Raum. Unterstützt durch seinen Vater, Herrn Ersoy Uzun, wurden wir in die fünf Säulen des muslimischen Glauben eingeweiht. Um kurz nach 20:00 Uhr begann das Abendgebet der Glaubensgemeinde, dem wir ca. 15 Minuten beiwohnten. Der junge Bedirhan Uzun zeigte dabei eindrucksvoll seine Qualitäten als Muezzin.
Zurück im Aufenthaltsraum wurden bis knapp 22:00 Uhr mit dem Imam, den beiden Herrn Uzun und weiteren Gemeindemitglieder verschiedene Themen zum muslimischen Glauben diskutiert. Es wurden viele Fragen gestellt, die vor allem von Ersoy Uzun detailliert und mit einem unerschöpflichen Wissen beantwortet wurden. Besonders wurde wiederholt auf den gemeinsamen Glaubensursprung bei Abraham und auf die Gemeinsamkeiten der beiden Glaubensrichtungen der Muslimen und Christen hingewiesen.
Zum Abschluss wurde ein Gegen-Besuch im Pfarrverband Aßling vereinbart und zu guter Letzt ein Gruppenbild gemacht.
Ein herzliches Dankeschön und Vergelt’s Gott an Herrn Imam Hasan Firat, Bedirhan und Ersoy Uzun und die muslimische DITIB Gemeinde Rosenheim für die sehr freundliche Aufnahme und die herzlichen und informativen Gespräche.

Martin Schulz, Oktober 2019