Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Maria Königin der Engel

Weißenseestr. 35, 81539 München, Telefon: 089-693862190, E-Mail: Zu-den-Hl-Engeln.Muenchen@ebmuc.de

Grüß Gott und herzlich willkommen im Pfarrverband Maria Königin der Engel

Logo

Liebe Mitchristen im Pfarrverband Maria Königin der Engel,

wir leben in einer Zeit und Gesellschaft, in der verbindliche Absprachen nicht gerade hoch im Kurs zu stehen scheinen. Als erstrebenswert gilt vielmehr, sich möglichst lange alle Optionen offen zu halten und sich nicht zu früh auf eine verpflichtende Vereinbarung festzulegen. Zugleich ist im Wirtschaftsleben und im Berufsalltag heute mehr denn je Flexibilität gefragt. Gleichwohl sehnen sich viele Menschen nach Halt und Orientierung sowie nach einer verlässlichen Vertrauensbasis für das zwischenmenschliche Miteinander.
Was hat das mit unserem Glauben und unserem Leben als Christen zu tun? In der Heiligen Schrift wird deutlich, dass Verbindlichkeit eine göttliche Wesenseigenschaft ist. Dabei denken wir an die Bündnisse im Alten Testament, wie bei Noah, Abraham und Mose, oder an den Neuen und Ewigen Bund in Christus. Unermüdlich ergreift dabei Gott die Initiative, er legt sich fest, schließt Verträge, geht Verpflichtungen ein und verbindet alles mit konkreten Verheißungen und Zeichen. Das ist seit jeher Grundlage seiner innersten Verbundenheit mit uns Menschen. So hat Christus vor seiner Himmelfahrt den Heiligen Geist als Beistand verheißen, was wir an Pfingsten in besonderer Weise feiern.
Die Treue im Guten ist somit keine unzeitgemäße Tugend. Ohne grundlegende Verbindlichkeit und Vertrauen ist gedeihliches Zusammenleben auf Dauer nicht möglich. Das gilt für das Ja-Wort, das Mann und Frau einander im Ehesakrament geben. Das gilt ebenso für unsere Zusammengehörigkeit als christliche Gemeinde, in der wir als Glieder des Leibes Christi füreinander einstehen. Dabei werden wir getragen vom verlässlichen Ja Gottes, das jedem Einzelnen gilt. Wenn ich ständig taktiere und abwäge, ob es nicht vielleicht doch noch etwas Besseres gibt, setze ich diese Freundschaft Gottes, das Vertrauen sowie meine Loyalität aufs Spiel. Sagen auch wir Gott neu unser Ja, und erneuern wir mit diesem Ja auch unsere persönlichen Beziehungen. Wenn wir der Verbindlichkeit in unserem alltäglichen Verhalten mehr Aufmerksamkeit widmen, werden wir entdecken, dass wir gerade in diesem freiwilligen Festlegen von Gott selbst gehalten werden.

Dr. Robert Sindani
Pfarrvikar
 

Hinweis:
Um diese Dateien lesen zu können, benötigen Sie einen pdf-Reader.
Sollten Sie dieses Programm nicht besitzen, können Sie hier den aktuellen
pdf-Reader von Adobe herunterladen.


Öffnungszeiten der Kirchen:

Zu den Hl. Engeln
Dienstag bis Sonntag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

St. Bernhard
Dienstag bis Sonntag von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Königin der Märtyrer

Dienstag bis Sonntag von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Hinweise zur Teilnahme an Gottesdiensten

Besonderen Rahmenbedingungen

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen, und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.


KEINE TEILNAHME MÖGLICH WENN;

ð  Sie unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme haben, mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind oder unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten vierzehn Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall gehabt haben (Kontaktperson der Kategorie I oder II)

TEILNAHME MÖGLICH WENN;

§ Kontaktperson Kategorie I: enger Kontakt, z.B. Personen mit kumulativ mindestens 15-minütigem Gesichts- ("face-to-face") Kontakt, z.B. im Rahmen eines Gesprächs. Dazu gehören z.B. Personen aus Lebensgemeinschaften im selben Haushalt, Personen mit direktem Kontakt zu Sekreten oder Körperflüssigkeiten, insbesondere zu respiratorischen Sekreten eines bestätigten COVID-19-Falls, wie z.B. Küssen, Kontakt zu Erbrochenem, Mund-zu-Mund-Beatmung, Anhusten, Anniesen, etc.
§ Kontaktperson Kategorie II: Kontakt zu COVID-19-Fall innerhalb der letzten 14 Tage mit weniger als 15 Minuten face-to-face-Kontakt.

Ferner bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

§ Achten Sie vor und in der Kirche darauf, stets mindestens 2 m Abstand zu anderen Personen einzuhalten. Dies gilt insbesondere auf dem Weg zum Platz, während der Kommunion und beim Verlassen der Kirche. 

§ Während des Gottesdienstes müssen die Besucherinnen und Besucher Mund-Nasen-Bedeckung tragen, die lediglich beim Kommunionempfang beiseite genommen werden kann.

§ Folgen Sie den Anweisungen der Ordnerinnen und Ordner und nehmen Sie den vorgegebenen Platz ein und halten Sie sich an die Absperrungen.

§ Bitte bilden Sie nach dem Gottesdienst und Verlassen der Kirche keine Ansammlungen.

ð  Evtl. vorhandene Gotteslob- Exemplare sind selbst mitzubringen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür dass die Kirche nur zu einem geringen Teil besetzt werden kann, hierzu werden Platznr. verteilt. Bitte denken Sie an alle, wenn Sie während der Coronazeit schon einmal an einem Gottesdienst teilgenommen haben, lassen Sie anderen den Vortritt.          
Wir bitten Sie hier um Verständnis im Rahmen der Gesundheit aller!