Ehemaliger Pfarrverband Ottobrunn

jetzt Pfarrverband Vier Brunnen - Ottobrunn

Presseinformationen Archiv 01/2019 - 02/2019


Abschied von Pater Jis am 27.01.2019
27. 01. 2019 - Herzlicher Abschied! Pater Jis verlässt Ottobrunn
Mit einer außerordentlich herzlichen Feier am letzten Sonntag im Pfarrheim von St. Albertus Magnus nahmen die umliegenden Pfarrgemeinden Abschied von Pater Jis Mangaly. Pater Jis, wie er überall kurz genannt wurde, gehört dem Missionsorden vom Allerheiligsten Altarsakrament in Kerala, Südindien an und wurde von diesem 2010 nach Deutschland entsandt. Seit 15. November 2016 war er den Pfarrgemeinden St. Albertus Magnus, St. Otto und St. Magdalena in Ottobrunn sowie St. Stephanus in  Hohenbrunn, St. Stephan in Putzbrunn und St. Ulrich in Grasbrunn als Pfarrvikar zugewiesen und fand trotz dieser Menge an Pfarreien in kürzester Zeit die Herzen der Gläubigen, insbesondere auch der ihm anvertrauten Kinder und Jugendlichen.
Abschied von Pater Jis am 27.01.2019
In seiner mit starkem Applaus bedachten Abschiedspredigt des die Feier eröffnenden Gottesdienstes gab er eindrücklich seiner Überzeugung Ausdruck, als Christ in der Gemeinschaft mit Christus begleitet zu sein und dies in der Eucharistiefeier auch immer wieder real erfahren zu dürfen. Zum Abschluss des Gottesdienstes erteilte ihm dann Geistlicher Rat Pfarrer Stefan Scheifele den priesterlichen Segen für die neue Aufgabe, die Leitung des Pfarrverbandes Bruckberg-Gündelkofen bei Landshut ab 1. Februar 2019.
Abschied von Pater Jis am 27.01.2019
Zur anschließenden "weltlichen" Abschiedsfeier aller sechs Pfarrgemeinden gab es ein reichhaltiges Fingerfood-Büffet im Pfarrsaal, das mit Einlagen einer Kindergruppe, des Kirchenchores St. Albertus Magnus und einer Jugendgruppe aufgelockert wurde. Und natürlich durfte Pater Jis viele persönliche Gruß- und Dankesworte der Pfarrgemeinderäte und schließlich aller Anwesenden mit in seine neue Wirkungsstätte nehmen.

Sichtlich bewegt von soviel herzlichen Abschiedswünschen übernahm Pater Jis eine Spendenbox, mit deren Inhalt er ein Entwicklungsprojekt seines Ordens in Nordindien unterstützen will. Zu seinem Eröffnungsgottesdienst in Bruckberg am 10. Februar lud er gleich mal alle im Saal ein. Wir wünschen Pater Jis in seinem neuen Pfarrverband eine ebenso segensreiche Zeit!
(29.01.2019, Dill)

Ökumenischer Gottesdienst am 20.01.2019 in der Ottobrunner Michaelskirche
20. 01. 2019 - „Dass alle eins seien!“ (Ökumenischer Gottesdienst)

Mit Nardenöl aus Indien gesalbt wurden die Teilnehmer/innen aus allen christlichen Gemeinden Ottobrunns beim Gemeinsamen Gottesdienst in der Woche der Einheit der Christen am vergangenen Sonntag, 20. Januar 2019, in der Michaelskirche. Dekan Mathis Steinbauer, Barbara White von der Freien evangelischen Gemeinde München Südost und Pater Jis Mangaly, der leider Ottobrunn zum 31. Januar wieder verlässt, gestalteten gemeinsam den Gottesdienst, an dessen Ende die mehr als 200 Teilnehmer/innen rund um den großen Kirchenraum versammelt, nochmals die Einheit der Christen beschworen.
Ökumenischer Gottesdienst am 20.01.2019 in der Ottobrunner Michaelskirche
Pater Jis verwies auf die mehr als 23.000 christlichen Kirchen und Gemeinschaften, die es weltweit gibt – viele davon in seiner indischen Heimat. „Wir können das Rad der Kirchengeschichte nicht zurückdrehen und meinen, wir könnten im Hauruck-Verfahren alle zusammenbringen“, sagte er. „Entscheidend ist, dass wir alle an Christus glauben.
(23.01.2019, Meier/Stiebler)
Ökumenischer Gottesdienst in der Ottobrunner Michaelskirche

Plakat zum Ökumenischen Gottesdienst am 20.01.2019
20. 01. 2019 - Ökumene strahlt!
In der im Januar alljährlichen "Gebetswoche für die Einheit der Christen" feiern die Ottobrunner evangelischen und katholischen Christen auch heuer wieder gemeinsam mit Dekan Mathis Steinbauer, Pfarrvikar Pater Jis Mangaly und Barbara White einen ökumenischen Gottesdienst in der evang.- luth. Michaelskirche, Ganghoferstraße 26. Der meditativ-besinnliche Rahmen steht unter dem Thema "Strahlen brechen viele aus einem Licht ". Mit Chorsängern und –sängerinnen aus den einzelnen Kirchenchören wird Kantor  Christoph Demmler  musikalisch dem Anliegen der Einheit  Ausdruck verleihen.  Die Besucher können ihren Wunsch zum gegenseitigen Verstehen zeigen, wenn sie ihre „Ökumeneschals“ anlegen.  Beim anschließenden Suppenessen im Gemeindesaal darf dann auch das persönliche Gespräch nicht zu kurz kommen. (10.01.2019, Dill)

Aussendung der Dreikönigs-Sänger von St.Otto
06. 01. 2019 - Die heil’gen drei König‘ mit ihrigem Stern …..“
Im Pfarrgottesdienst am 6. Januar wurden sie gesegnet und ausgesandt: 23 Buben und Mädchen zwischen acht und dreizehn Jahren in ihren königlichen Kleidern mit Kronen und Turbanen. Pfarrer geistl. Rat Stefan Georg Scheifele hatte in seiner Predigt ausgeführt, dass die Sternsinger heuer für behinderte Kinder in Peru singen und sammeln, und den Sternsingern und Organisatoren für ihren Einsatz gedankt. Auf die von den Kindern vorgetragenen Fürbitten war jeweils mit „Schenke ihnen deinen Segen!“ geantwortet worden.  Die kleinen Könige und Königinnen zogen, aufgeteilt in sechs Gruppen, bei  Schneeregen und Matsch durch die Straßen, die zur Pfarrei St. Otto gehören, und läuteten bei den Familien, die um einen Besuch gebeten hatten. Sie sammelten in der Zeit von 10 bis 16 Uhr €  3.530,-- - ein beachtliches Ergebnis, über das sich alle Beteiligten freuen. Ein besonderer Dank an Bernhard Brantl, der die Aktion organisiert und realisiert hatte, und allen anderen Mitwirkenden für ihren Einsatz für die Kinder in Peru!  (06.01.2019, Stiebler)
 
Auf dem Foto: die 23 Sternsinger von St. Otto mit Pater Josef Galea aus Malta und Pfarrer Stefan Georg Scheifele.

24. / 25. 11. 2018 - Einladung zum Adventmarkt in St. Otto


Ältere Presseinformationen finden Sie noch in unserem Archiv