Pfarrverband Palling - Freutsmoos

Pfarrei Mariä Geburt Palling
Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos
Kopfzeile PV P-F Neues System

Grüß Gott im Pfarrverband Palling-Freutsmoos





Geänderte Öffnungszeiten während Corona

Das Pfarrbüro ist coronabedingt nur nach telefonischer Terminabsprache für den Parteiverkehr geöffnet.

Tel: 08629-333

In dringenden seelsorglichen Not- oder Sterbefällen dürfen Sie gerne läuten.

Messumschläge können in den Briefkasten kontaktlos geworfen werden, dieser wird jeden Tag ausgeleert.
Öffnungszeiten Pfarrbüro während Corona


Pfarradministrator

PaterMatoOrsolicSept15-WC klein
Pater Mato Orsolic

Pfarrvikar

Pater Ivo Zivkovic 2 - Christa Waldherr
Pater Ivo Zivkovic

Öffnungszeiten
Pfarrsekretärin:
Frau Egger

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Vormittags:Nachmittags:
Montag
08:00 - 11:00 Uhr geöffnet
12:30 - 17:30 Uhr geschlossen
Dienstag
geschlossen
geschlossen
Mittwoch
08:00 - 11:00 Uhr geöffnet
geschlossen
Donnerstag
08:00 - 12:00 Uhr geschlossen
12:30 - 17:30 Uhr geöffnet
Freitag
08:00 - 11:00 Uhr geöffnet
geschlossen
Weitere Termine nach telefonischer Absprache!

Pfarrverband Palling-Freutsmoos

Kontakt:

Kirchgasse 4
83349 Palling
Telefon: 08629-333
Fax: 08629-696

E-Mail Pfarradministrator P. Mato Orsolic:
pv-palling@ebmuc.de
E-Mail Pfarrvikar P. Ivo Zivkovic:
pv-palling@ebmuc.de
E-Mail Pfarrbüro:
pv-palling@ebmuc.de
Internet:
PV Palling (erzbistum-muenchen.de)
Homepage-Team:
pv-palling@ebmuc.de
Betreff: Homepage-Team

Pfarrverband Palling - Freutsmoos

Grüß Gott zusammen, liebe Mitchristen unserer Gemeinden,

im Pfarrverband Palling-Freutsmoos finden Gottesdienste wie folgt statt:

Pfarrei Mariä Geburt Palling (in der Pfarrkirche)
Samstag 19:00 Uhr, Sonntag 10:00 Uhr, Mittwoch 08:00 Uhr und Donnerstag 19:00 Uhr

Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos
Sonntag 08:30 Uhr (in der Filialkirche Tyrlbrunn) und Freitag 08:00 Uhr (in der Pfarrkirche Freutsmoos)

Hierzu sind folgende Punkte zu beachten:
  • Der Zugang in die Pfarrkirche in Palling findet nur über den Nordeingang (Bäckerei) statt. Für den Ausgang stehen dann wieder beide Ausgänge zur Verfügung. Hiermit wird vor dem Gottesdienst ein Auskühlen der Kirche vermieden sowie die Helferanzahl verringert. Wir danken für Ihr Verständnis.
  • In beiden Kirchen steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Der Mindestabstand ist gewährleistet, Ordner weisen auf die gekennzeichneten Plätze ein.
  • Die Höchstzahl der Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer richtet sich künftig danach, wie viele Personen bei Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m zwischen zwei Personen in der jeweiligen Kirche Platz finden.
  • Die Abstandsregel von 1,5 m zwischen zwei Personen gilt nicht für Angehörige desselben Hausstandes. So können z.B. Eltern mit ihren Kindern ohne diesen Abstand nebeneinandersitzen.
  • Das Tragen einer „Mund-Nasen-Bedeckung“ (FFP2-Maskenpflicht) ist für die Gottesdienstteilnehmerinnen und -teilnehmer >>>derzeit wieder während des gesamten Gottesdienstes<<< verpflichtend. Wir weisen darauf hin, dass das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung als wirksame Schutzmaßnahme während des gesamten Gottesdienstes sinnvoll ist. Derzeit ist der Gemeindegesang wieder erlaubt.
    Personen, die die Regelungen zum Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung nicht einhalten, dürfen nicht am Gottesdienst teilnehmen. Eine generelle Befreiung von der Maskenpflicht gilt weiterhin nur für Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Menschen, denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder unzumutbar ist. 
  • Allen Personen, die der Risikogruppe zugeordnet werden, ist es freigestellt, den Gottesdienst zu besuchen. Wir weisen jedoch weiter auf die Gottesdienstangebote im Fernsehen und Internet hin.
  • Personen mit Krankheitsanzeichen dürfen an den Gottesdiensten in den Kirchen nicht teilnehmen.
Wir laden Sie und Euch alle recht herzlich ein, in Ihren/Euren Häusern und Familien weiterhin zu beten.
 
Für Ihr/Euer persönliches Gebet und die Feier des Sonntags stehen Ihnen/Euch mehrere Angebote zur Verfügung:
 
Haus- und Familiengottesdienste:
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/hausgottesdienste

Diözesanes Gebet in Zeiten der Corona-Krise:
https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/cont/98263
 
Tägliche Gottesdienst-Übertragung: www.erzbistum-muenchen.de/stream
Kann man auch auf Münchner Kirchenradio hineinhören:
https://radio.mk-online.de/radioplayer-neu.html

Informationen des Erzbistums München und Freising zum Coronavirus sind hier zu finden: www.erzbistum-muenchen.de/coronavirus
 
Die Seelsorger sind weiterhin im Einsatz und für Sie/Euch da, auch für Telefongespräche unter der Telefonnummer 08629/333.
 
Wir verweisen auch auf die Möglichkeit der Telefonseelsorge:
0800/111 0 222 oder www.tekefonseelsorge.de
 
Das Pfarrbüro ist wieder für den Parteiverkehr geöffnet. Öffnungszeiten des Pfarrbüros s. oben.
Weitere Termine nach telefonischer Absprache (Telefonnummer 08629/333).
 
Taufen
Für die Feier der Taufe gelten dieselben Platz- und Abstandsregeln (und damit dieselben zahlenmäßigen Begrenzungen für Teilnehmer/innen) wie sie derzeit allgemein für Gottesdienste festgelegt sind.
Wir werden die Tauffamilien auf die besonderen Rahmenbedingungen zur Feier der Taufe hinweisen.

Für die Feier der Trauung gelten dieselben Platz- und Abstandsregeln (und damit dieselben zahlenmäßigen Begrenzungen für Teilnehmer/innen) wie sie derzeit allgemein für Gottesdienste festgelegt sind. Die Teilnehmende müssen auch die gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen.
Auch die weiteren geltenden Beschränkungen, etwa zur musikalischen Gestaltung sind zwingend zu beachten.
Wir werden die Brautpaare auf die besonderen Rahmenbedingungen zur Feier der Trauung hinweisen.

Beerdigungen/Requiem/Trauergottesdienste
Nach der 10. BayIfSMV ist das Verlassen der Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Ein triftiger Grund ist die Teilnahme an „Beerdigungen im engsten Familienkreis“. Solche Beerdigungen dürfen durchgeführt werden. Der Begriff „Beerdigung“ umfasst dabei insbesondere Trauerfeiern, Totengebete, Aussegnungen, Abschiedsnahmen sowie die Beisetzung an der Grabstätte. Dies gilt unabhängig davon, ob der jeweilige Teil der Beerdigung in einer Kirche, auf einem gemeindlichen oder kirchlichen Friedhof, in einem Krematorium oder etwa den Räumen eines Bestattungsunternehmens stattfindet. Der „engste Familienkreis“ umfasst jedenfalls Verwandte und Verschwägerte des Verstorbenen im ersten und zweiten Grad sowie den Ehegatten/Lebenspartner beziehungsweise nichtehelichen Lebensgefährten des Verstorbenen.
Insgesamt dürfte dieser Kreis im Regelfall nicht mehr als 25 Trauergäste umfassen.
Im Übrigen sind für die Durchführung von Beerdigungen weiterhin die Regeln für Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften entsprechend anwendbar.
 
Wir wünschen Ihnen und Euch weiterhin gute Gesundheit und Gottes Segen!
 
Ihre/Eure Seelsorger
P. Mato und P. Ivo


Pfarrverband Palling-Freutsmoos


Firmung 2021
Heigermoser Helmut

„Qualifiziert für ein Leben mit Gott“ – Firmung im Pfarrverband Palling-Freutsmoos

„Ist da wer?-Gott!“ unter diesem Leitwort hatte die Vorbereitung der Firmung des Pfarrverbands Palling-Freutsmoos stattgefunden, die in diesem Jahr in einem neuen Format aus einer Mischung von digitalen Inhalten und gemeinsamen Gottesdiensten durchgeführt wurde. Durch die Änderung der Kontaktbeschränkungen konnten gegen Ende der Vorbereitungszeit dann auch noch vereinzelt Gruppentreffen in Präsenz stattfinden.

Am 12. Juni 2021 war es dann endlich soweit. 45 Mädchen und Jungen empfingen in einem feierlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung. Gespendet wurde es von Pater Mato Orsolic, der für diese Aufgabe vom Erzbischof delegiert worden war. Aufgrund der Pandemie konnten am Gottesdienst in diesem Jahr nur die Firmlinge
mit ihren Paten teilnehmen. Alle anderen Gemeindemitglieder hatten jedoch die Möglichkeit von zu Hause aus per Livestream die Firmung mitzuverfolgen. Unter Glockengeläut zogen die Firmlinge und Paten bei strahlendem Wetter in die Pfarrkirche Mariä Geburt ein, die von Firmmüttern liebevoll und festlich geschmückt war. Einige Sängerinnen und Sänger des Pallinger Jungendchors unter der Leitung von Veronika Griesbeck gaben dem Gottesdienst mit ihrer musikalischen Gestaltung einen würdigen und stimmungsvollen Rahmen. Die Firmlinge und Paten waren durch das Vortragen der Texte mit in den Gottesdienst eingebunden. In seiner Ansprache verglich Pater Mato die Firmung mit der Qualifikation auf die aktuelle Fußball-EM. Qualifizieren kommt von Qualität und die Firmung zu empfangen bedeutet, eine neue Qualität zu erhalten, so der Priester. „Ihr werdet besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist. Ihr bekommt das Siegel des Heiligen Geistes. Das ist eine Auszeichnung, wohl keine äußere, aber eine innere, seelisch-geistige Auszeichnung. Das ist eben eine neue Qualität. Durch die Firmung werdet ihr bekennende Christen. Ihr sagt ein Ja zu Jesus, ein Ja zu seiner Botschaft und auch ein Ja zu einem Leben mit
Jesus, immer in dem Bewusstsein, dass ihr nicht allein seid; dass der Heilige Geist euch begleitet und euch als Gewinner aus der Finalrunde hervorgehen lässt.“ Im Anschluss an die Predigt folgte die Erneuerung des Taufversprechens und schließlich die Spendung der Firmung mit der Überreichung der Firmurkunden und eines Geschenks der Pfarreien an die Firmlinge. Diese brachten dann zur Gabenbereitung symbolisch die sieben Gaben des Heiligen Geistes vor den Altar. Vor dem Schlusssegen trugen einige Paten ihre Wünsche für die Firmlinge vor und es folgten Gruß- und Dankesworte von Hans Mayer, dem Vorsitzenden des Pfarrverbandsrates und Religionslehrerin Marion Kotte. Beide gratulierten den Firmlingen und ermunterten sie, sich aktiv an der Gestaltung des kirchlichen Lebens in den Pfarreien zu beteiligen. Mit den Schlussworten von Pater Mato und einem festlichen Auszug endete schließlich der Gottesdienst.

Angebote Caritas



Pfarrei Mariä Geburt Palling


Pfarrblattl Ostern 2021

Spenden Mariä Geburt Palling

Spenden Caritas Herbstsammlung 2020:
Caritas Kirchensammlung 263,45 EUR
Caritas Briefsammlung 4 018,00 EUR
Gesamt: 4.281,45 EUR

Spenden Orgelrenovierung:
Spende Kirchensammlung 809,87 EURSpende Orgel allgemein 1.068,75 EURSpende Stoabergler Flötenmusik 690,00 EUR
Gesamt: 2.568,62 EUR

Spende Kirchentüre: 100,00 EUR

Ein herzliches Vergelt´s Gott für Ihre Spenden!

Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos

Spenden St. Laurentius Freutsmoos

Spenden Caritas Herbstsammlung 2020:
Caritas Kirchensammlung 68,10 EUR
Caritas Briefsammlung 500,00 EUR
Gesamt: 568,10 EUR

Ein herzliches Vergelt`s Gott für Ihre Spenden!

Stellenausschreibung Reinigungskraft Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos




Lesungstexte für den Samstag, 18. September 2021

Samstag der 24. Woche im Jahreskreis

Heiliger Lambert, Bischof (-> Lesungen Meßformular Tagesheilige/r)

1. Lesung 1 TIM 6,13-16

Lesung aus dem ersten Brief an Timotheus
Ich gebiete dir bei Gott, von dem alles Leben kommt, und bei Christus Jesus, der vor Pontius Pilatus das gute Bekenntnis abgelegt hat und als Zeuge dafür eingetreten ist:
Erfülle deinen Auftrag rein und ohne Tadel, bis zum Erscheinen Jesu Christi, unseres Herrn,
das zur vorherbestimmten Zeit herbeiführen wird der selige und einzige Herrscher, der König der Könige und Herr der Herren,
der allein die Unsterblichkeit besitzt, der in unzugänglichem Licht wohnt, den kein Mensch gesehen hat noch je zu sehen vermag: Ihm gebührt Ehre und ewige Macht. Amen.

Evangelium LK 8,4-15

Aus dem Evangelium nach Lukas
Als die Leute aus allen Städten zusammenströmten und sich viele Menschen um ihn versammelten, erzählte er ihnen dieses Gleichnis:
Ein Sämann ging aufs Feld, um seinen Samen auszusäen. Als er säte, fiel ein Teil der Körner auf den Weg; sie wurden zertreten, und die Vögel des Himmels fraßen sie.
Ein anderer Teil fiel auf Felsen, und als die Saat aufging, verdorrte sie, weil es ihr an Feuchtigkeit fehlte.
Wieder ein anderer Teil fiel mitten in die Dornen, und die Dornen wuchsen zusammen mit der Saat hoch und erstickten sie.
Ein anderer Teil schließlich fiel auf guten Boden, ging auf und brachte hundertfach Frucht. Als Jesus das gesagt hatte, rief er: Wer Ohren hat zum Hören, der höre!
Seine Jünger fragten ihn, was das Gleichnis bedeute.
Da sagte er: Euch ist es gegeben, die Geheimnisse des Reiches Gottes zu erkennen. Zu den anderen Menschen aber wird nur in Gleichnissen geredet; denn sie sollen sehen und doch nicht sehen, hören und doch nicht verstehen.
Das ist der Sinn des Gleichnisses: Der Samen ist das Wort Gottes.
Auf den Weg ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort zwar hören, denen es aber der Teufel dann aus dem Herzen reißt, damit sie nicht glauben und nicht gerettet werden.
Auf den Felsen ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort freudig aufnehmen, wenn sie es hören; aber sie haben keine Wurzeln: Eine Zeitlang glauben sie, doch in der Zeit der Prüfung werden sie abtrünnig.
Unter die Dornen ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort zwar hören, dann aber weggehen und in den Sorgen, dem Reichtum und den Genüssen des Lebens ersticken, deren Frucht also nicht reift.
Auf guten Boden ist der Samen bei denen gefallen, die das Wort mit gutem und aufrichtigem Herzen hören, daran festhalten und durch ihre Ausdauer Frucht bringen.

zum Seitenanfang



Inhaltlich verantwortlich für diesen Internet-Auftritt:

Pater Mato Orsolic, Pfarradministrator
Pater Ivo Zivkovic, Pfarrvikar

Gestaltung und Datenpflege:

Pfarrei Mariä Geburt Palling:
Helmut Heigermoser
Josef Putz
Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos:
N.N.
N.N.
(in Vertretung: Helmut Heigermoser)

Pfarreien im Pfarrverband:


  • Mariä Geburt Palling
    • Filialen: Brünning, Harpfetsham, Weißenkirchen
  • St. Laurentius Freutsmoos
    • Filiale: Tyrlbrunn

Veranstaltungen im Pfarrverband

Dankgottesdienst für Ehepaare
 
Ein Dankgottesdienst für alle Ehepaare im Pfarrverband Palling-Freutsmoos findet am Freitag, den 24.09.2021 um 19 Uhr in der Pfarrkirche Maria Geburt in Palling statt.
 
Willkommen sind alle Ehepaare, besonders auch die Ehepaare die heuer ein Jubiläum feiern, also fünf, zehn, 15, 20, 25 oder mehr Jahre verheiratet sind. Sowie alle Ehepaare die mindestens 50 Jahre verheiratet sind.
 
Anmeldung bei Petra Mayer, Tel. 08629 646 oder Anita Klauser, Tel. 08629 229.

Aktuelles aus dem Pfarrverband:

Sterbefälle aus dem Pfarrverband:

Aus unserem Pfarrverband Palling-Freutsmoos verstarben:

Frau Anna Brandl
Steiner Str. 30
im Alter von 90 Jahren
am 05.09.2021

Das Requiem und die Urnenbestattung finden am Montag, den 13.09.2021 um 10:00 Uhr statt.

O Herr, gib ihr die ewige Ruhe.
Und das ewige Licht leuchte ihr.
Lass sie ruhen in Frieden.
Amen.

##################
Stellenausschreibung Pfarrei St. Laurentius Freutsmoos (s. Hauptteil unten)!