PFARRVERBAND WAGING
BÜRO DES PFARRVERBANDES
Seestr. 8, 83329 Waging am See 

Tel: 08681 218/ Fax: 08681 - 4216/ E-Mail: PV-Waging@ebmuc.de

Aktuelles aus den Pfarreien im Pfarrverband Waging St. Leonhard, St. Martin, St. Stephanus


FFP2- Maskenpflicht

Die allgemeinen Vorgaben zur FFP2-Maskenpflicht in § 1 Abs. 2 der 11. BayIfSMV gelten auch in Gottesdiensten:
Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit (§ 1 Abs. 2 S. 1 11. BayIfSMV). Zwischen 6. und 15. Geburtstag reicht Mund-Nasen-Bedeckung, die FFP2-Maskenpflicht gilt somit erst nach dem 15. Geburtstag (§ 1 Abs. 2 S. 2 11. BayIfSMV).

Kindergarten St. Marien in Waging Hier finden Sie die Anmeldeformulare für das Kindergartenjahr 2021


Religionsunterricht daheim! Die 3. Klässler aus Otting und St. Leonhard finden hier eine Überraschung


Sternsinger, Dreikönig, Fest Erscheinung des Herrn Hier gehts lang...

Sternsinger195
Das Bild entstand am 28.12.2018 bei der bundesweiten Aussendung der Sternsinger in Altötting
Von Herzen wünschen wir Ihnen ein frohes und gesegnetes Jahr 2021!

2020
M. Riedl

Frohe, friedvolle und gesegnete Weihnachten!

Hans Greisberger, Josef Eder und Gitarristin Teresa Ufertinger sangen und spielten bei einer Christmette im Pfarrverband Waging die Originalfassung des Stille Nacht Liedes.

Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie es und klicken Sie hier darauf!

Immer schon stehen unsere Kirchen offen! An den Feiertagen werden auch bis 20:30 Uhr die Kerzen an den Christbäumen strahlen. Zudem können Sie gerne das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause nehmen.

Weihnachtsaktion im Seniorenheim

„Die geballte Strahlkraft möge euch begleiten“

... mit diesen Worten übergab Gemeindereferentin Waltraud Jetz-Deser gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Hannah von Schroeders und der Pfarrverbandsvorsitzenden Angelika Stief über 100 Wunschsterne an den Seniorenheimleiter Hubert Sailer. Die  Idee für eine ökumenische  Aktion war  bereits im September im Pfarrverbandsrat entstanden. In Zusammenarbeit mit Frau Hurm von der sozialen Betreuung des Seniorenheims wurde das etwas andere Weihnachtsgeschenk koordiniert.  Pfarrgemeinderäte  und Angehörige der Ortspfarreien Waging, Otting, St. Leonhard und der evangelischen Gemeinde gestalteten die insgesamt über 100 Sterne mit Sprüchen, Bildern, Weihnachts- und Neujahrswünschen und bunten Bändern. So entstand ein mit Liebe und guten Gedanken gefülltes Sternenmeer wo es keinen Stern zweimal gibt. „Jeder Stern einmalig ist, wie bei den Bewohnern des Seniorenheims eben auch, so die vergleichenden Worte bei der Übergabe.  „Hänge dein Leben an einen Stern und die Nacht wird dir nicht schaden“, das wünschte Seelsorgerin Waltraud Jetz-Deser ganz besonders den Menschen im Seniorenheim. „Gut, dass in diesen besonders für die älteren Menschen schwierigen und oft auch dunklen Zeiten, die Sorgen und Nöte sozusagen „an Gott gehängt“ werden können und  ermutigte der Weihnachtbotschaft  getraut werden darf“. Pfarrerin Hannah von Schroeders freute sich an der Vielfalt der Sterne, wo jeder ein kleiner Lichtblick sein kann und bedeuten soll, wir denken an euch. Die zwei Bläser, Christoph Hötzendorfer und Lukas Huber von  der Blaskapelle Waging schenkten der Übergabe mit ihren weihnachtlichen Melodien einen feierliche Atmosphäre. Der eine oder andere Bewohner ließ sich bei offenem Fenster  von dem Geschehen vor der Kapelle anrühren. Mehr war aufgrund der Coronaregeln nicht möglich.   
Heimleiter Herr Sailer bedankte sich bei den Anwesenden herzlich für diese gemeinschaftliche Idee und freute sich über diese Geste in  diesen Zeiten, die besonders auch für die Mitarbeiterstamm der Seniorenheime sehr belastend ist und viel geleistet werden muss.  Heuer können zum ersten Mal keine Weihnachtsgottesdienste im Seniorenheim stattfinden. So übernehmen dankenswerter Weise die Mitarbeiterinnen des sozialen Betreuung mit Hilfe von Vorlagen und CD aus der evangelischen und katholischen Gemeinde diesen Dienst. Die Kapelle ist für die Heimbewohner immer zugänglich. Die ehrenamtliche Mesnerin Anneliese Doman gestaltet gemeinsam mit der Seelsorge die Kapelle mit der vertrauten Krippe, dem Christbaum, kleine Zuspruchskarten mit biblischen Texten laden zum Verweilen ein.

Krippe von Rupert Huber
Krippe von Rupert Huber

Weihnachten 2020

Wie Maria und Josef auf Herbergssuche
 
     
Eine gleichsam unsichere Zeit, so erzählt es das Evangelium nach Lukas, machten Maria und Josef auch durch mit ihrem Weg in Josefs Geburtsstadt. Die Niederkunft Christi stand an! Auch die Suche nach einer vernünftigen Bleibe in Betlehem war, wie wir alle wissen, nicht einfach. Wirklich sicher sind bei uns im Moment nur die eigenen vier Wände und daher weisen wir vom Pastoralteam ausdrücklich auf die gottesdienstlichen Angebote in Rundfunk und Fernsehen (z.B. Messe des Papstes) hin und auch auf die Hausgottesdienste und Angebote, die über die Homepage des Pfarrverbandes Waging zu finden sind. Natürlich stehen unsere Kirchen auch in den weihnachtlichen Tagen offen! Hier sind sie eingeladen das Friedenslicht mit nach Hause zu tragen. Zudem stehen wir für Gespräche über die Telefonnummer 218 bereit. Auch eine Telefonbeichte mit Pfarrer Ager ist möglich.

Wer sich auf den Weg machen möchte ist natürlich herzlich zum Mitfeiern des Weihnachtsfestes eingeladen. Es gibt keine Voranmeldungen und Reservierungen. Wenn alle Plätze besetzt sind, müssen wir auf ein anderes Angebot verweisen. Vor dem Start schreiben wir die Telefonnummer jedes Teilnehmers auf und das Tragen der Mund- Nasenbedeckung während jedes Gottesdienstangebotes ist erforderlich, selbst im Freien an den Stationen.

Für Familien mit Kindern finden an Heiligabend drei verschiedene Angebote statt.
Von 14- 17 Uhr findet in der Kirche St. Martin ein Krippenweg statt. Familien kommen einzeln zur Krippe, empfangen den Weihnachtsegen und das Friedenslicht aus Bethlehem. In der Pfarrei St. Stephanus/ Otting und in St. Leonhard finden je im Freien Krippenwege statt. Der Ottinger Weg führt durch den Wald in Richtung Oberleiten. Der Krippenweg in St. Leonhard durch den Ort selbst. Eine Anmeldung an der ersten Station ist für beide Wege vor den beiden Kirchen zwischen 14.30 und 16.15 Uhr erforderlich. Auch hier empfangen die einzelnen Familien einen weihnachtlichen Segen und das Friedenslicht aus Bethlehem. Eine Laterne nicht vergessen!

Die nun vorgezogenen Christmetten teilen sich wie folgt auf:
Um 18 Uhr findet die Christmette für die Kuratie St. Leonhard in St. Martin in Waging statt. Um 19 Uhr feiern die Gläubigen aus der Pfarrei St. Stephanus das Geburtsfest Jesu in Otting. Dabei wird der Ton auch ins Freie auf den Friedhof bei jedem Wetter übertragen. Um 19:30 Uhr sind die Waginger in Ihre Pfarrkirche zur Christmette herzlich eingeladen.

An den weiteren Feiertagen finden alle Gottesdienste in St. Martin in Waging statt.
 
Am ersten Weihnachtstag findet das Hochamt für die Ottinger um 8:30 Uhr statt. Um 10 Uhr sind die Waginger eingeladen und um 19 Uhr abends die Gläubigen aus St. Leonhard. Am Stefanie-Tag feiert die Pfarrei St. Stephanus/ Otting ihr Patrozinium in diesem Jahr in St. Martin um 8:30. Um 10 Uhr sind die Gläubigen von St. Martin und um 19 Uhr die Angehörigen der Kuratie St. Leonhard zum Festgottesdienst eingeladen. Alle weiteren Hinweise entnehmen Sie dem Kirchenanzeiger.

Unter einem guten Stern möge auch das heurige Weihnachtsfest stehen. Bei allen Erschwernissen sollen auch in diesem Jahr innige Begegnungen gelingen- Begegnungen mit dem göttlichen Kind, Begegnungen mit den Menschen in der eigenen Familie, Begegnungen per modernen Medien mit all den anderen, die uns lieb sind.

Den Frieden auf Erden und ein mutiges Zugehen auf ein gesegnetes neues Jahr 2021 wünscht

Pfarrer Andreas Ager
Gemeindereferentin Waltraud Jetz- Deser
Gemeindereferent Martin Riedl
Heiligabend in St. Leonhard und Otting

Heiligabend, 24.12.

Kinderkrippenwege im Pfarrverband:
Von 14- 17 Uhr findet in der Kirche St. Martin ein Krippenweg statt. Familien kommen einzeln zur Krippe, empfangen den Weihnachtsegen und das Friedenslicht aus Betlehem.

In der Pfarrei St. Stephanus/ Otting und in St. Leonhard finden je im Freien Krippenwege statt. Anmeldung möglich zwischen 14.30 und 16.15 Uhr. Näheres auf dem Handzettel, die in den Kirchen ausliegen.

WEIHNACHTEN
HOCHFEST DER GEBURT DES HERRN

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen werden die Christmetten vorverlegt. Eine Voranmeldung im Pfarrbüro ist nicht notwendig! Es kann jedoch sein, dass die Plätze belegt sind. Darum laden wir hiermit ausdrücklich auch zu den Gottesdienstangeboten an den Weihnachtstagen ein.

Christmetten (24.12.)-
In der Heiligen Nacht:
18.00 Uhr
: Christmette für die Kuratie St. Leonhard in St. Martin in Waging

19:00 Uhr: Christmette für die Pfarrgemeinde St. Stephanus/ Otting in Otting mit Übertragung ins Freie (Friedhof)

19:30 Uhr: Christmette für die Pfarrgemeinde St. Martin in der Waginger Pfarrkirche
Die weiteren Gottesdienste zum Weihnachtsfest entnehmen Sie bitte dem Kirchenanzeiger!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben gesegnete und frohe Weihnachtstage!

Firmung 2021 Hier geht es zur Anmeldung!


Außenrenovierung

Die Renovierung der Kirchhallinger Kirche wurde im Dezember 2020 abgeschlossen!

Wenn Sie auf das Bild oder auf die Überschrift klicken, dann kommen Sie zum Bericht von Hans Eder.

Kinderbibeltag- DAHOAM Jona erwartet dich!

Unser Kinderbibeltag!

Kinderbibeltag 2020
Korbinans Stadtmauer von Ninive!!!

Die Gräbersegnungen fanden heuer im Pfarrverband Waging ohne der Beteiligung der Gläubigen statt. Hier geht es zu den Eindrücken von der Gräbersegnung aus Otting

Allerheiligen 2020 in Otting

Firmung 2019
Der Firmeltern- Chor "Chorzeit" bei der Firmung 2019.
Foto: M. Riedl

Firmung 2021

DER GEPLANTE STARTGOTTESDIENST AM 22.11.2020 WIRD AUFGRUND DER DERZEITGEN SITUATION VERSCHOBEN.

NÄHERE DETAILS FOLGEN!

Der feierliche Firmgottesdienst mit Weihbischof Wolfgang Bischof findet am Freitag, 09.07.2021 um 9.30 Uhr für alle Jugendlichen aus der 7. und 8. Klasse in St. Martin in Waging statt. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Auf dem Weg zur Brachtalm
Unterwegs zur Brachtalm.

Mit der Bibel im Gepäck in den Herbst hinein

Vier verschiedene und begleitete Almwanderungen wurden im Pfarrverband Waging von Gemeindereferent Martin Riedl im Oktober 2020 angeboten.  Jeweils eine andere Zielgruppe wurde zum Mitwandern und zum Teilen des Bibelwortes eingeladen. Bei der Wanderung mit Ehepaaren, die an einem Freitagnachmittag startete, ging es um die Frage: Kommt wirklich nur Gutes ins Haus? Mit dem Gleichnis vom königlichen Hochzeitsmahl ging man dieser Frage auf dem Grund und gemeinsam wurden die bisher erlebten Einladungen und Begegnungen im eigenen Hause reflektiert.  Bei den Alleinstehenden stand die Bibelstelle nach der kaiserlichen Steuer im Mittelpunkt. Jesus wurde auf die Probe gestellt und antwortete kurz: Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist und Gottes was Gottes ist. Schwerpunktmäßig ging es bei der Dreiergruppe, die bei strömenden Regen unterwegs war, um die Frage, woran denn das eigene Herz hängt? An einem weiteren Freitag brach die Seniorengruppe bereits am frühen Morgen von Kohlstatt in Richtung Nordhang des Hochgerns auf (siehe Bild). Das Doppelgebot der Gottes- und Nächstenliebe wurde in einer Station unter einem mächtigen Tannenbaum geteilt. Dabei kamen die je eigenen Erfahrungen was denn das Leben bis zum heutigen Tage getragen bzw. worin es gewurzelt hat, zum Tragen. Nach einer stärkenden Einkehr auf der Brachtalm wanderte die kleine Gruppe wieder ins Tal. Die geplante Wanderung am Freitag, 30.10. mit den „Almbegeisterten“ muss aufgrund der Corona- Auflagen abgesagt werden.

Bilder von oben Unser Ministrant Simon war mit seiner Drohne unterwegs...


Zur Erstkommunion in Otting/ St. Stephanus


Zur Erstkommunion in St. Leonhard


Zur Erstkommunion in Waging


Zusammenstehen in der Corona- Zeit

Bürger für Bürger!

Egal ob aus Holzhausen, Feichten, Gaden, Zell, Voitswinkl, Nirnharting- wenn Sie HILFE brauchen, dann melden Sie sich!

UNSER ERZBISTUM ZUR MOMENTANEN SITUATION Bitte beachten Sie die Hinweise!

Geistliche Angebote unseres Erzbistums!

Gottesdienst Livestream