PFARRVERBAND WAGING
BÜRO DES PFARRVERBANDES
Seestr. 8, 83329 Waging am See 

Tel: 08681 218/ Fax: 08681 - 4216/ E-Mail: PV-Waging@ebmuc.de

Aktuelles aus den Pfarreien im Pfarrverband Waging St. Leonhard, St. Martin, St. Stephanus



Adventsandachten im Freien

Adventhupferl

Adventhupferl sind Andachten und liturgische Feiern im Freien, die im Advent 2021 im Pfarrverband Waging gefeiert werden. Sie laden ein still zu werden und sollen in dieser schwierigen Zeit Mut machen und Hoffnung geben.

Uli Jauernig, Pastoralassistent
Pastoralassistent Uli Jauernig

Neuer pastoraler Mitarbeiter für unseren Pfarrverband!

Mit Ulrich Jauernig kommt ein frischgebackener Pastoralassistent zu uns
in den Pfarrverband ab 1. September 2021.
Herr Jauernig wird schwerpunktmäßig für die Ottinger Pfarrei zuständig
sein und sich um die Belange der dortigen Pfarrangehörigen kümmern.
Wir sagen ihm ein herzliches „Grüß Gott“ und freuen uns auf die
Zusammenarbeit mit ihm.
Seine feierliche Einführung halten wir bei den Gottesdiensten am
Wochenende 18. / 19. September!

Gemeindereferentin Waltraud Jetz- Deser bleibt uns natürlich vorerst erhalten. Im November werden ihre Schwerpunkte verstärkt im Bereich der Seniorenpastoral sein.

Verwaltungsleiterin im PV Waging
Verwaltungsleiterin Renate Schwankner

Ein herzliches Grüß Gott ...

... sagen wir auch zur neuen Verwaltungsleiterin. Frau Renate Schwankner wird sich künftig um die haushaltstechnischen Fragen im Pfarrverband kümmern.

Wir wünschen natürlich beiden Gottes Segen, viele Menschen mit offenen Armen und natürlich Freude!

Dank an langgediente Mitarbeiterinnen - Stellengesuch

Unsere langjährigen Pfarrsekretärinnen Erna Pöllner und Monika Heinrich werden nun ganz in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen.
Wir sagen ein ganz besonders herzliches "Vergelt´s Gott" für alles Engagement in ihren Tätigkeiten und auch für die außerordentlich lange Treue.

Natürlich brauchen wir als Ersatz für diese beiden Stellen eine neue Kraft mit 8,5 Wochenstunden.
Bewerbungen hierfür gerne ans Pfarrverbandsbüro in Waging.

Neue Mitarbeiterin für die Verwaltung in unserem Pfarrverband

Frau Renate Schwankner wird ab 1. September 2021 mit 12 Wochen-
stunden bei uns im Pfarrverband als Verwaltungsleiterin tätig sein, neben
ihren beiden anderen Wirkungsorten Taching und Tittmoning.
Wir sind froh, Frau Schwankner bei uns begrüßen zu dürfen. Sie wird sich
mit baulichen, verwalterischen und personalrechtlichen Belangen
vorwiegend befassen und unsere ehrenamtlichen Kirchenverwaltungen
tatkräftig unterstützen, sowie das pastorale Personal von Verwaltungs-
aufgaben befreien.

Barrierefreier Zugang für St. Leonhard

Fassaden- und Dachsanierung in St. Leonhard



Gessenberger Kunstsommer 2021
GANZ NAH DRAN

Die Ausstellung:
Die Gessenberger Schloßkapelle lädt die BesucherInnen, während des Gessenberger Kunstsommers ein, ganz nah an Dinge heranzutreten. Zu sehen sind Tiere, Pflanzen, Spielzeug und Wunderliches, versammelt auf 24 größeren und über 90 Mini-Fotografien, sowie Texte zum Thema Ganz nah dran.

Wie es zur Ausstellung kam:
Die Werke stammen von Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschule Taching die während eines Fotoprojektes mit ihrer Klassenlehrerin Teresa Seehuber und der Kunstvermittlerin Petra Schlagbauer im Mai 2021 entstanden sind.
In Wort und fotografischer Tat beschäftigten sich die 24 neun bis elfjährigen mit dem Thema Ganz nah dran: Die 4. KlässlerInnen machten sich Gedanken darüber, was „ganz nah dran“ für sie selbst bedeutet, ob das immer möglich ist, ob ich es immer mag und was das gerade auch in Corona-Zeiten bedeutet (hat). Dazu entstanden kurze Texte. Und ausgerüstet mit Handykamera, Fotoapparat oder iPad machten sie sich im privaten Umfeld auf Fotomotivsuche.
Bevor es jedoch so weit war, bekamen sie eine kindgerechte, spielerische Einführung in Fotografie mit Partnerübungen, Dalli-Klick-Bildern. An Beispielen wurde diskutiert, was ein gutes Foto ausmacht, Perspektiven wurden geübt und vieles mehr. Danach hatten sie drei Tage Zeit, Motive mit der Kamera einzufangen. Aus ihrer Motivsammlung wählten sie ein Werk aus, das als größeres Foto in die Ausstellung auf den Gessenberg kommen sollte. Wiederum aus dieser Auswahl wählte die Klasse demokratisch die 6 besten Werke aus, die nach München zum Kinderfotopreis (Kinderfotopreis.de) geschickt werden sollten. Am 8. Juli ist dort Preisverleihung und wir drücken die Daumen für unsere Bilder!
Weil aber so eine Fülle an Fotowerken entstanden sind, gibt es in der Gessenberger Ausstellung alle Werke zusätzlich im Miniformat in einer kleinen Installation zu sehen.
 
Mitwirkende
Alle SchülerInnen der 4. Klasse der Grundschule Taching mit ihrer Klassenlehrerin Teresa Seehuber und der Kunstvermittlerin Petra Schlagbauer, Waging.
Gessenberger Kunstsommer

Pfarrer Ager mit Monstranz
Foto: Georg Siglreitmeier

Fronleichnam 2021

Trotz der allgemeinen Einschränkungen konnte in allen drei Pfarrgemeinden das Fronleichnamsfest würdig und festlich gefeiert werden.
Mehr dazu hier...


Seniorenheim St. Martin

Die Kar- und Ostertage im Pfarrverband

Hier geht es zum aktuellen Kirchenanzeiger!

Hier finden Sie Angebote für zuhause!

Ein frohes Fest der Auferstehung unseres Herrn wünscht allen Menschen in unserem Pfarrverband das Seelsorgeteam mit GRin Waltraud Jetz-Deser, GR Martin Riedl und Pfr. Andreas Ager.
Auch wenn wir nun schon das zweite Mal Ostern in der Corona-Pandemie mit Einschränkungen feiern, wollen wir uns die Freude am Leben und am Glauben nicht nehmen lassen.
Es gibt auch heuer wieder selbst gebastelte Osterkerzen, in St. Leonhard von der Landjugend und in Waging von Kolping. Die Kerzen sind in den jeweiligen Pfarrkirchen auf Tischen bereitge-stellt und können erworben und mitgenommen werden, auf dass das Osterlicht in die Häuser und Familien kommt.

Speisenweihe ist heuer möglich. Die Speisen sollen allerdings in die Kirchenbank mitgenommen werden und nicht vorne auf einen Haufen gestellt. Speisenweihe bei allen Ostersonntag-Gottesdiensten im Pfarrverband.

Frohe und gesegnete Ostern!

Palmsonntag21

"So eine Freude!"

Die Katholische Frauengemeinschaft St. Leonhard überreichte über 80 Palmbüscherl für die Bewohner des Seniorenheim St. Martin stellvertretend an die Heimleiter Hubert Sailer und die Leiterin der Sozialen Betreuung Frau Ilona Hurms. Die beiden Vorsitzenden Tina Poller und Irmi Posch und ihre Kolleginnen waren in  Heimarbeit aktiv und banden liebevoll die Palmzweige mit Buchs und bunten Schleifen  zusammen. Im Anschluss an die Übergabe feierte Gemeindereferentin Waltraud Jetz-Deser in der Kapelle des Seniorenheims den Gottesdienst zum Palmsonntag und segnete die Palmzweige. Zum Friedensgruß übergab sie jedem Teilnehmer das Palmbüscherl als Hoffnungssymbol und Zuspruch, das Jesus ein König der Liebe ist und er für Kranke und Schwache Option ergriffen hat.  
Für die Heimbewohner sind die kleinen Zweige eine Erinnerung, sie legen sie zu ihrem Essensplatz, auf ihr Nachtkästchen oder stecken sie zum Kreuz in ihrem Zimmer, so Frau Hurms.

FFP2- Maskenpflicht

Die allgemeinen Vorgaben zur FFP2-Maskenpflicht in § 1 Abs. 2 der 11. BayIfSMV gelten auch in Gottesdiensten:
Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit (§ 1 Abs. 2 S. 1 11. BayIfSMV). Zwischen 6. und 15. Geburtstag reicht Mund-Nasen-Bedeckung, die FFP2-Maskenpflicht gilt somit erst nach dem 15. Geburtstag (§ 1 Abs. 2 S. 2 11. BayIfSMV).

Kindergarten St. Marien in Waging Hier finden Sie die Anmeldeformulare für das Kindergartenjahr 2021


Religionsunterricht daheim! Die 3. Klässler aus Otting und St. Leonhard finden hier eine Überraschung


Außenrenovierung

Die Renovierung der Kirchhallinger Kirche wurde im Dezember 2020 abgeschlossen!

Wenn Sie auf das Bild oder auf die Überschrift klicken, dann kommen Sie zum Bericht von Hans Eder.

Kinderbibeltag- DAHOAM Jona erwartet dich!

Unser Kinderbibeltag!

Kinderbibeltag 2020
Korbinans Stadtmauer von Ninive!!!

Auf dem Weg zur Brachtalm
Unterwegs zur Brachtalm.

Mit der Bibel im Gepäck in den Herbst hinein

Vier verschiedene und begleitete Almwanderungen wurden im Pfarrverband Waging von Gemeindereferent Martin Riedl im Oktober 2020 angeboten.  Jeweils eine andere Zielgruppe wurde zum Mitwandern und zum Teilen des Bibelwortes eingeladen. Bei der Wanderung mit Ehepaaren, die an einem Freitagnachmittag startete, ging es um die Frage: Kommt wirklich nur Gutes ins Haus? Mit dem Gleichnis vom königlichen Hochzeitsmahl ging man dieser Frage auf dem Grund und gemeinsam wurden die bisher erlebten Einladungen und Begegnungen im eigenen Hause reflektiert.  Bei den Alleinstehenden stand die Bibelstelle nach der kaiserlichen Steuer im Mittelpunkt. Jesus wurde auf die Probe gestellt und antwortete kurz: Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist und Gottes was Gottes ist. Schwerpunktmäßig ging es bei der Dreiergruppe, die bei strömenden Regen unterwegs war, um die Frage, woran denn das eigene Herz hängt? An einem weiteren Freitag brach die Seniorengruppe bereits am frühen Morgen von Kohlstatt in Richtung Nordhang des Hochgerns auf (siehe Bild). Das Doppelgebot der Gottes- und Nächstenliebe wurde in einer Station unter einem mächtigen Tannenbaum geteilt. Dabei kamen die je eigenen Erfahrungen was denn das Leben bis zum heutigen Tage getragen bzw. worin es gewurzelt hat, zum Tragen. Nach einer stärkenden Einkehr auf der Brachtalm wanderte die kleine Gruppe wieder ins Tal. Die geplante Wanderung am Freitag, 30.10. mit den „Almbegeisterten“ muss aufgrund der Corona- Auflagen abgesagt werden.

Bilder von oben Unser Ministrant Simon war mit seiner Drohne unterwegs...


Zur Erstkommunion in Otting/ St. Stephanus


Zur Erstkommunion in St. Leonhard


Zur Erstkommunion in Waging


Zusammenstehen in der Corona- Zeit

Bürger für Bürger!

Egal ob aus Holzhausen, Feichten, Gaden, Zell, Voitswinkl, Nirnharting- wenn Sie HILFE brauchen, dann melden Sie sich!

UNSER ERZBISTUM ZUR MOMENTANEN SITUATION Bitte beachten Sie die Hinweise!

Geistliche Angebote unseres Erzbistums!

Gottesdienst Livestream