St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz 19, 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@ebmuc.de

Grüß Gott und herzlich Willkommen ... auf den Internet-Seiten der kath. Pfarrgemeinde St. Sebastian Gilching

Wir freuen uns über Ihren Online-Besuch und hoffen, dass Sie all die Informationen finden, nach denen Sie sich umsehen. Falls wir Ihnen persönlich weiterhelfen können, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder eine E-Mail und ebenso über Ihren persönlichen Besuch in unserer Pfarrei.

Titelbild2022

Neues auf unserer Homepage

  • Hier können Sie unseren Wochenbrief einsehen und herunterladen ...
  • Unsere Kolpingsfamilie lsammet wieder Handys vom 19. September bis 1. Oktober 2022. Weitere Infos und eine Liste der Abgabestellen in Gilching finden Sie hier.
  • Livestream jeden Sonntag (und nach Möglichkeit auch an den Feiertagen) um 10 Uhr auf unserem YouTube-Kanal

Plakat_2um5_September_2022

Kirchenkonzerte im September

Wir laden herzlich ein wieder zu zwei tollen Kirchenkonzerten im September - jeweils um 17 Uhr in St. Sebastian! Wir freuen uns über viele musikbegeisterte Gäste.

Wir sind auch in den neuen Medien präsent

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir auch eine Pfarreiseite auf Facebook eingerichtet, die von Beginn an gut angenommen wird. Dort laden wir besonders zum gemeinsamen Gebet ein, bieten Gebetsanregungen und gemeinsamen Gebetszeiten an. Wir freuen uns auch auf Ihren Besuch.

Auch auf YouTube sind wir nun mit einem eigenen Kanal vertreten.
Wir freuen uns auf viele Abonnenten und gerne auch Kommentare und Feedback!

Ökumene in Gilching

Infos rund um die Ökumene in Gilching finden sie auf einer eigenen, gemeinsamen Homepage der Arbeitsgemeinschaft Ökumene.
Logo_OekumeneinGilching

Klagemauer2

Krieg in der Ukraine, Missbrauch in der Kirche, Ungerechtigkeiten in der ganzen Welt ...

In der Kirche St. Sebastian steht vorne am Altar rechts eine große Kerze, daneben ein Korb und ein paar Ziegelsteine. Hinten in der Kirche beim Marienfenster stehen zwei Sessel und ein Tischchen mit Zetteln und Kugelschreiber. Ebenfalls hinten steht noch die Pinnwand mit der Überschrift „Hoffnungszeichen“, die wir zu Beginn der Corona Zeit aufgestellt hatten.
Die Zettel können an einem dieser drei Orte hinterlegt werden. An Ostern wollen wir diese Zettel ungelesen mit unseren Gebeten versehen ins Osterfeuer geben.
Stehen wir gemeinsam auf gegen die Ungerechtigkeiten in dieser Welt,
erheben wir unsere Stimme im Gebet und durch sichtbare Zeichen.