Stadtkirche Bad Aibling

Maria Himmelfahrt (08061/93280) und St. Georg Bad Aibling (08061/497590), St. Jakobus Willing, Heilig Kreuz Berbling

INHALT

Patrozinium der Pfarrei St. Jakobus
Gottesdienst der Firmbewerber an der Wllinger Kirche
Das erste Halbjahr 2020

Patrozinium der Pfarrei St. Jakobus

Da hatte die Pfarrei großes Glück: Herrlichstes Wetter für den Patroziniums-
gottesdienst am Jakobitag. Alles war bestens vorbereitet in unserem Friedhofs-
garten. Bei sehr guten Besuch gestaltete die Chorgemeinschaft Willing-Berbling nach langer Pause diese Eucharistiefeier mit. Diakon Robert Daiser erläuterte uns in seiner Ansprache im Blick auf das Tagesevangelium die Stationen der Freund-
schaft des Tagesheiligen mit Jesus. Das machte uns neuen Mut zur eigenen Jesusnachfolge!
StJPatroz2020

GDFirmbew2020

Gottesdienst der Firmbewerber an der Willinger Kirche

Auch wenn die diesjährige Vorbereitung unserer Firmbewerber unter neuen Bedingungen laufen muss, konnten die Firmgruppenleiter mit ihren Sprösslingen an einem Freitagabend eine Wort-Gottes-Feier mit GR Atzinger und GR Boxham-
mer bei schönem Wetter begehen. Ein eindrucksvoller Zwischenstop auf dem Weg zu unseren Firmgottesdiensten in kleineren Runden im Herbst 2020.

Die Pandemie Corona veränderte das Leben in unserer Stadt-
kirche

Bis Ende des Monats März 2020 konnten wir weitgehend unsere Arbeiten und Angebote wie geplant fortsetzen: Gottesdienste, Casualien, Bibelabende, Glau-
bensgespräche, Seniorentreffen, Chorproben, die Vorbreitungstreffen zur Erstkommunion und Firmung, die Ministunden, das Leben in den kirchlichen Verbänden........

Doch dann kam kurz vor Ostern schon zum Palmsonntag ein herber Einschnitt durch den sog. "Lock-down": Gottesdienste waren nicht mehr möglich - das tat vorallem an den Kartagen und Ostern besonders weh. Das übrige Pfarrleben kam vollends zum Erliegen.

Erst nach und nach konnten wir wieder Gottesdienste unter Einhaltung bestimm-
ter strenger Auflagen in kleinerem Kreis wieder feiern. Tauffeiern und Ehe-
schließungen fielen aus oder wurden verschoben. Beerdigungen - meist Urnen-
beisetzungen - waren nur im kleineren Kreis auf den Friedhöfen möglich.

Doch langsam wurden die Einschränkungen schiittweise nach Pfingsten gelockert. Aufgrund einer Sondergenehmigung war es uns dann möglich, auf dem sog. Volksfestplatz an Fronleichnam im Freien mit 150 Mitfeiernden diesen sog. "Prangertag" zu begehen, freilich ohne die gewohnte Prozession, auf der das Allerheiligste - Jesus Christus - durch die Straßen unserer Stadt getragen wird. Das Bild zeigt Fronleichnam 2020 und 2019 in Bad Aibling.

Wird es das kirchliche Leben wie in der Zeit vor Corona wieder so geben oder müssen wir uns ganz neu orientieren?
Fronleichnam20