Bennofest 2021 Gottesdienste und Umfrage zu zukünftiger Gestaltung

Visual Bennofest 2021
Zum zweiten Mal konnte das Münchner Bennofest pandemiebedingt nicht mit seinem gewohnten Kultur- und Begegnungsprogramm stattfinden. Dennoch luden die Seelsorgsregion München und der Katholikenrat der Region München ein, am Sonntag, 13. Juni, den Münchner Stadtpatron mit einem Pontifikalamt mit Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, sowie einer Pontifikalvesper mit Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg zu feiern.
Predigt von Kardinal Reinhard Marx beim Pontifikalamt zum Hochfest des Heiligen Benno im Münchner Liebfrauendom am Sonntag, 13. Juni 2021

Doch auch ohne die große Feier mit Informationsständen und Musik-Bühnen: Der Grundgedanke und die Intention des Bennofestes leben – und sie sollen sich weiterentwickeln unter dem neuen Motto „Bennofest – Schlüssel zu unseren Herzen“. Wunsch ist es, mit der Veranstaltung einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung einer nachhaltigen, lebenswerten und gerechten Stadtgesellschaft zu leisten. Mit dem Bennofest sollen das Engagement Einzelner für die Gemeinschaft gefördert und gefeiert und damit die Herzen der Menschen geöffnet werden.

Eine Umfrage zur künftigen Gestaltung des Bennofestes hat ab Juni 2021 stattgefunden hat und ist seit dem 15. August 2021 abgeschlossen.

Der 16. Juni ist der liturgische Gedenktag des Münchner Stadtpatrons, des Hl. Benno. Der Heilige wird auch als Patron des Bistums Dresden-Meißen verehrt.