Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Tremmel gratuliert Benedikt XVI. zu seinem 90. Geburtstag

Wenn man einem Menschen, den man lange kennt, zum 90. gratuliert, erinnert man sich an die erste Begegnung und an gemeinsame Erlebnisse. Selbstredend ist meine Schilderung bei Joseph Ratzinger einseitig. Als Student habe ich ihn früh als Konzilstheologen entdeckt und schätzen gelernt. Über manche Themen hätte ich gerne mit ihm diskutiert. Meiner Jugend entsprechend hätte ich wohl sehr kritische Fragen gestellt. Wahrscheinlich hätte ihm diese wissenschaftliche Neugierde sogar gefallen. Ihn selber hat die Freude am Nachdenken ja nie verlassen. Meine erste „persönliche“ Begegnung war 2006. Mit der Pfarrei sind wir in den Sonnenaufgang geradelt, um mit Papst Benedikt Gottesdienst zu feiern. 2011 durfte ich ihn in Berlin und Freiburg erleben. Nicht nur für meine Töchter aber war sein bayerisches Geburtstagfest in Castel Gandolfo ein unvergessliches Erlebnis. Dort haben wir einen liebenswürdigen und humorvollen Papst erlebt. Niemand ahnte, dass er wenig später eine historische Entscheidung treffen würde. Die letzte Generalaudienz war für mich dann ein berührender Abschied von unserem bayerischen Papst. Ich gratuliere ihm sehr herzlich und wünsche ihm Gesundheit und dass er mit seinen Fragen unmittelbar an den lieben Gott noch a bissal warten muss.

(Text von Prof. Dr. Hans Tremmel anlässlich des 90. Geburtstags von Benedikt XVI., abgedruckt im Münchner Merkur).