Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Zeitzeugen des Konzils übergeben Staffelstab

Zeitzeugen Zweites Vatikanisches Konzil
Vor acht Jahren begann der Diözesanrat persönliche Erinnerungen an das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) zu sammeln.  Daraus entstand ein Sachbereichsgremium, das mit vielen Ideen und Aktionen dazu beitrug, dass die Konzilsimpulse und Beschlüsse der Würzburger Synode neu reflektiert, aufgegriffen und umgesetzt wurden. Die Resonanz aus dem ganzen deutschsprachigen Raum war groß. Im Juli trafen sich die Zeitzeug*innen und jüngere Konzilsbegeisterte zu einem letzten offiziellen Treffen. Eindrucksvoll übergaben seit Mitte der 1960er Jahren in den Räten und Verbänden engagierte Männer und Frauen an die jüngere Generation den Staffelstab. Der Auftrag an sie: die vor 50 Jahren begonnene Erneuerung der Kirche tatkräftig fortsetzen – ganz im Sinne des Mottos „Fertig sind wir noch lange nicht“.

Bildunterschrift:
v. l. Konrad Kronast, Dr. Walter Bayerlein, Dr. Gotthard Dobmeier, Johanna Dobmeier, Barbara Schmidt, Dr. Martin Schneider, Prof. Dr. Hans Tremmel, Klaus Schex, Georg Rieß, Rita Spangler, Prof. Dr. Alois Baumgartner, Bernhard Utters, Veronika Weidner