Pfarrei Herz Jesu München

Romanstr. 6, 80639 München, Telefon: 089-1306750, E-Mail: Herz-Jesu.Muenchen@ebmuc.de

Aktuell

DIE TORE ÖFFNEN SICH

Die Tore öffnen sich
© EBO
bei uns in Herz Jesu immer wieder ganz wörtlich, wenn die größten Kirchenprotale der Welt sich langsam öffnen und dann deutlich machen, dass Gott uns zu sich einlädt.
Nehmen Sie diese Einladung Gottes an. Zu ihm dürfen wir kommen mit all‘ unseren Sorgen und Bitten, mit Lob und Dank.

Liebe Gemeinde von Herz Jesu, liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,
viele unserer alltäglichen Gewohnheiten und auch unser kirchliches Leben sind durch die Corona-Schutzmaßnahmen nach wie vor beeinträchtigt und eingeschränkt.
Gerade in dieser Zeit möchten wir als Seelsorger*innen aber für Sie da sein und Sie herzlich grüßen, Ihnen Mut und Zuversicht wünschen.
Nehmen Sie gerne Angebote in unserer Kirche und auch im Internet wahr und zögern Sie nicht sich bei uns zu melden, wenn Sie ein offenes Ohr oder Hilfe benötigen,
Konstantin Bischoff und Msgr. Rainer Boeck
Konstantin Bischoff und Msgr. Rainer Boeck

Reise nach Lesbos in die Flüchtlingslager Flucht, Asyl und Integration

Msgr. Rainer Boeck, der im Hauptberuf Diözesanbeauftragter für die Themen Flucht, Asyl und Integration ist, hat im Juli die Insel Lesbos besucht.
Eindrücke schildert er hier in einem Radiobeitrag und hier in einem kleinen TV-Beitrag.


OFFENE TORE. HERBST 2021


SEPTEMBER 2021
Sonntag, 19. September um 18.00 Uhr
Wort - Musik - Segen
"Bildung ist Zukunft – nicht nur für Geflüchtete"

Mehr...


OFFENE TORE Kunst

Offene Tore<br/>Kunst<br/>Herz Jesu München
© Frieden Leben 2021-22
Kunstprojekt FRIEDEN LEBEN: Was trage ich bei? Für eine friedliche Welt

18.09. – 10.10.2021

Eine Frage, an der so leicht wohl niemand vorbeikommt. Und die sich vielleicht auch gar nicht so einfach beantworten lässt. Wo beginnt der Friede und wo hört er auf? Im eigenen Herzen, in der Familie, im Freundeskreis, in unserer Gesellschaft? Das Kunstprojekt „FRIEDEN LEBEN“ lädt zur aktiven Beteiligung für eine friedliche Welt ein.
 
Die katholischen Hilfswerke MISEREOR in Bayern, Renovabis und missio München haben gemeinsam mit der Abteilung Weltkirche und der Domberg-Akademie der Erzdiözese München und Freising und dem Künstler Johannes Volkmann (Das Papiertheater Nürnberg) 10.000 Papiertüten des Friedens produzieren lassen.
 
Die Papiertüten sind mit der Frage „Was trage ich bei? Für eine friedliche Welt“ bedruckt und ermutigen dazu, Gedanken und Geschichten des Friedens aufzuschreiben und so selbst kreativ zu werden. Und das weltweit.
 
Begleitet wird das Projekt mit einer Wanderausstellung an verschiedenen Orten in Bayern. Die dritte Station ist ab 18. September unsere Herz Jesu Kirche. Neben der Möglichkeit eine Papiertüte des Friedens mit nach Hause zu nehmen, kann die 3,5 Meter hohe Tütenskupltur bestaunt werden. Sie entfaltet eine ganz eigene Wirkung im Kirchenraum.
 
Am 3.10. zu den Offenen Toren ist auch der Künstler bei uns zu Gast. Jede:r kann dann eine eigene kleine Tüte gestalten. Gerade auch für Kinder ein tolles Projekt. Um 17:30 öffnen wir bei gutem Wetter die großen Portale und dann geht es ans Mitmachen. Letzteres natürlich auch bei Regen.
 
Mehr Informationen zum Kunstprojekt und Mitmachmöglichkeiten unter www.frieden-leben.de

HIMMEL ÜBER NEUHAUSEN WIR SIND FÜR SIE DA

Web Himmel über Neuhausen
© Himmel über Neuhausen

"HIMMELSGRUSS"

Jede Woche gibt es hier Gedanken zu einer Sonntagslesung zum Lesen - vorbereitet von einem*r Neuhauser Seelsorger*in.
Kindersonntagsblatt<br/>3. SONNTAG DER OSTERZEIT<br/>Himmel über Neuhausen

KINDERSONNTAGSBLATT

Als Familie zu Hause Gottesdienst feiern.
Ein Impulsblatt mit Impulsen für Kinder und Familien.
Hier zum Download



ERSTKOMMUNION Anmeldung

Erstkommunion Herz Jesu
In diesen Tagen werden alle potentiellen Erstkommunionkinder angeschrieben. Den Brief mit allen Informationen können Sie hier downloaden:
Information zur Erstkommunion
Die Onlineanmeldung ist ab sofort hier möglich.
Informationselternabend am 12.10.21 um 19 Uhr in der Kirche Herz Jesu (Lachnerstr. 8) oder am 13.10.21 um 19 Uhr in der Kirche St. Vinzenz (Klarastr. 16)

GOTTESDIENSTE Ab 19. Juni ohne Anmeldung

Sie dürfen alle Gottesdienste ohne Anmeldung besuchen, wir werden am Eingang auch keine Kontaktdaten mehr aufnehmen. Weiterhin werden unsere Ordner*innen aber die Maskenpflicht kontrollieren, die Türen öffnen und bei der Platzwahl helfen.

Gottesdienste dürfen Sie, anders als Veranstaltungen (wie die Offenen Tore) auch OHNE IMPF- UND TESTNACHWEIS besuchen.
Achten Sie vor und in der Kirche auf den Abstand von 1,5 m zu Personen anderer Hausstände.
Beim Betreten und Verlassen der Kirche müssen Sie eine medizinische Maske tragen.
An Ihrem Sitzplatz dürfen Sie die Maske absetzen, allerdings ist während des Singens das Tragen einer Maske dringend empfohlen.
Folgen Sie den Anweisungen der Ordnerinnen und Ordner und halten Sie auch zu ihnen den Abstand ein.

VERANSTALTUNGSHINWEISE


 
Neue Postkarte
Am Schriftenstand findet sich eine neue Postkarte mit den Schriftzeichen der Nagelschrift unserer Portale. Mit ihr kann man die Texte der Portale entschlüsseln. Ein großartiges Geschenk auch für Kinder und Enkel.

Offene Tore ab Herbst
Die Reihe der Veranstaltungen unserer OFFENEN TORE besteht beinahe seit dem Bau der Kirche und versteht sich als Angebot für alle, die sich nach neuen Erfahrungen mit Spiritualität sehnen, die Impulse für ihren Glauben suchen. Ab Herbst 2021 gehen die Offene Tore neue Wege: Die verschiedenen Sonntage in einem jeden Monat haben einen je eigenen Akzent. Im Sommerhalbjahr von Ostern bis Allerheiligen gibt es jeden Sonntagabend Programm, im Winter hingegen nur am 2. und 4. Sonntag im Monat. Die Herbstvorschau schon im Aushang.
Kunst  1. Sonntag im Monat
Nur im Sommerhalbjahr präsentieren verschieden Künstler*innen Ihre Werke in der Kirche oder in den Toren.
Wort - Musik – Segen  2. Sonntag im Monat
Kluge Worte zu aktuellen Themen und großartige Musik in unserem beeindruckenden Raum. Das ganze Jahr hindurch. An(ge)dacht am Sonntagabend.
Kirchenführung  3. Sonntag im Monat
Für Touristen und Neuhauser*innen. Auf immer neuen Wegen. Entdecken Sie unsere Kirche. Nur im Sommerhalbjahr. Auch am 5. Sonntag.
Orgel 4. Sonntag im Monat
Die große Woehlorgel erklingt nun jeden Monat in immer neuen Varianten und auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten.


PFARREILEBEN

Pfarrbüro  geänderte Öffnungszeiten:
     Montag und Donnerstag, 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
     Dienstag, 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
     Freitag, 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wechsel im Pfarrbüro
Zum 30. September verlässt Annette Junkes nach vielen Jahren unser Pfarrbüro. Sie war und ist für viele die erste Ansprechpartnerin und hat in all' den Jahren wirklich Großartiges für unsere und in unserer Pfarrei geleistet. Am 1. Oktober beginnt sie eine neue Tätigkeit im Erzbischöflichen Matrikelamt. Wir werden sie im Rahmen des Erntedankgottesdienstes am 3. Oktober um 10:30 Uhr verabschieden.
Bereits seit 1. September ist Bettina Ziegler das neue Gesicht unseres Pfarrbüros. Sie ist seit
7 Jahren Sekretärin im PV St. Clemens und St. Vinzenz und nun mit 18 Stunden zusätzlich bei uns. Wir freuen uns, dass sie da ist. Sie wird im Winter auch noch weitere Verstärkung bekommen; bis es soweit ist, müssen wir allerdings unsere Öffnungszeiten reduzieren.

Neu im Seelsorgeteam
Seit 1. September ist Silvio Pezzetta neu im Seelsorgeteam. Er ist als Pastoralassistent in der Ausbildung zum Pastoralreferenten und wird zwei Jahre lang von Konstantin Bischoff angeleitet.
Liebe Gemeinde, mein Name ist Silvio Pezzetta.
Ich wurde am 01.03.1988 in Fürth geboren, doch ich habe nicht lange in Franken gelebt. Ich bezeichne mich selbst als Italo-Franke, da ich in Fürth geboren bin, aber viele Jahre (28) in Friaul (Italien), in der Gegend von Udine, gelebt habe. Ich habe mehrere Jahre in Italien Theologie studiert und das Studium dann hier in München fortgesetzt. Zu meiner Person kann ich sagen, dass ich Pfadfinder, Taizé-Freund, Büchernarr und Pastoralassistent bin.
Ich freue mich, hier in der Pfarrei Herz Jesu zu sein und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten drei Jahren. Zwei Jahre dieses Zeitraums werden in meine Ausbildung fließen. Ich werde im Rahmen meiner Ausbildung mehrere Fortbildungen haben, so dass ich nicht immer bei allem dabei sein kann.

HerzDamen
Treffen am 21.09.2021 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus – Der synodale Weg
Nächster Termin: 26.10.21 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus oder Pfarrheim – Rezepte und Bräuche.

Fairer Handel
Am Samstag, 25.09.21 und Sonntag, 26.09.21 werden vor und nach dem Gottesdienst Produkte aus dem Fairen Handel verkauft.

U45-Treffen
Das erste Treffen findet am Mittwoch, 29.09.21 um 19:30 Uhr im Pfarrhaus/Pfarrgarten statt.

Singen im Gottesdienst
Nach den neuen Vorgaben darf im Gottesdienst nun wieder gesungen werden. Allerdings besteht weiterhin Maskenpflicht, so dass das Singen sehr anstrengend ist.
Gotteslobe liegen hinten in der Kirche zum Mitnehmen aus. Diese dürfen mit an den Platz genommen werden und verbleiben dann dort. Der Mesner und die Ministranten sammeln sie danach ein und schicken sie in 72h Quarantäne.

Klavierspieler für die Akutgeriatrie gesucht
Die Krankenhaussseelsorge des Rotkreuzklinikums sucht für die Akutgeriatrie jemanden, der einmal wöchentlich Patienten ehrenamtlich mit Klavierspiel und Klavierbegleitung beim Singen aufmuntern und unterstützen kann. Interessierte melden sich bitte im Pfarrbüro.
Tel. 089/ 130 67 50
herz-jesu.muenchen@ebmuc.de

Newsletter
Auf unserer Internetseite können Sie sich zu unseren Newslettern anmelden.
 

Himmel über Neuhausen
Auf www.himmel-ueber-neuhausen.de/impuls finden Sie einen Impuls zum Sonntag, gestaltet von den Seelsorgerinnen und Seelsorgern der katholischen Pfarreien Neuhausens.

Neues im Himmel über Neuhausen
Auch die Pfarrei St. Laurentius ist nun Teil des Netzwerks unserer Stadtviertelkirche. Bald können Sie davon auch auf www.himmel-ueber-neuhausen.de lesen. Schon jetzt gibt es dort einige interessante Veranstaltungen bei unseren Nachbarn. Z.B. ein christlich-muslimisches Dialogcafé.

Gebetsanliegen

Auf Initiative des Pfarrgemeinderates liegt in der Kirche ein Buch für Ihre persönlichen Anliegen aus. Sorgen, Nöte, Bitten, aber auch Dank und Lobpreis wollen wir vor Gott bringen. Wir wollen uns verbinden im Gebet auch mit allen, die unsere Kirche außerhalb der Gottesdienstzeiten besuchen. Die Gebetsanliegen aus dem Buch greifen wir exemplarisch jede Woche in den Fürbitten der Gemeinde auf. Außerdem findet an jedem letzten Dienstag im Monat ein Gebetskreis um 18:00 Uhr statt, in dem all‘ die Anliegen, die sich im Buch finden, Platz haben. Diesen Gebetskreis gestalten Mitglieder des Pfarrgemeinderats mit Diakon Dr. Pavkovic.
Gottesdienste in den Einrichtungen
Die Seelsorge des Rotkreuzklinikums berichtete uns, dass dort jetzt am 2. und 4. Sonntag des Monats wieder durch Pfarrer Ulrich Babinsky Eucharistie gefeiert wird. Diese sind allerdings für externe Besucher nicht geöffnet. Auch die Gottesdienste im Seniorenstift Neuhausen am Dienstag um 17:00 und am Sonntag um 10:00, letztere feiert nun wieder Pfarrer i.R. Josef Scholz, sind derzeit nicht öffentlich. Bleiben wir aber im Gebet verbunden.

Krankenbesuch
Gerne kommen wir zu Krankenbesuchen, bringen die Krankenkommunion und spenden die Krankensalbung. Bitte wenden Sie sich an das Pfarrbüro.

Barrierefreier Zugang
An der Ostseite der Kirche, Amortstraße, ist ein barrierefreier Zugang eingerichtet worden und kann ab sofort genutzt werden.

Kleine Gebetsschule

Die kleine Gebetsschule findet statt: Mittwochs um 19 Uhr in St.Benno. Sie können aneinzelnen Terminen teilnehmen oder ander ganzen Reihe. Anmeldung nicht erforderlich. Dauer ca.30–60 Minuten

Einsatzgruppe Seelsorge für Menschen mit COVID-19 (EGrpS)

Die Einsatzgruppe Seelsorge für Menschen mit COVID-19 (EGrpS)  begleitet und unterstützt Menschen, die am Coronavirus erkrankt sind oder in Quarantäne leben müssen und seelsorglichen Beistand wünschen. Die Einsatzgruppe ist  unter der Telefonnummer 0151/42402512 rund um die Uhr für Notfälle erreichbar oder per E-Mail unter einsatzgruppeseelsorge@eomuc.de.
Einsatzgruppe Seelsorge für Menschen mit COVID-19 (EGrpS)
© Erzbistum München und Freising 2020

Neue Nachricht von Robert Hof

"Liebe Gemeinde von Herz Jesu, liebe Freunde der Mission!
Zum heutigen Herz-Jesu-Fest sende ich Euch/Ihnen herzliche, liebe Grüße aus dem fernen Bolivien...
Bolivien 2021
Nachrichten von Robert Hof
Pfarrer Robert Hof ist gut in Bolivien angekommen. Er ist nun in der Stadt San Julian in der Seelsorge tätig.


Wer mehr Informationen haben möchte, findet seinen aktuellen Rundbrief zu Ostern auf https://padreroberto.jimdofree.com/. Dort kann man sich auch zum Newsletter anmelden.
Interessierte ohne Internet und E-Mail wenden sich bitte an das Pfarrbüro. Dort bekommen Sie gerne den Rundbrief auf Papier.
Robert Hof grüßt Sie alle recht herzlich und dankt für die vielen Briefe, Karten, Nachrichten und Aufmerksamkeiten. Auf der Homepage finden Sie auch die Informationen, wie Sie Robert Hofs Missionseinsatzfinanziell unterstützen können.