Veldener Str. 13 | 84036 Landshut    
Telefon: 0871-44295 | Fax: -9740724
St-Margaret.Landshut@erzbistum-muenchen.de

Kirchplatz 4 | 84036 Obergangkofen
Telefon: 08743-91470 | Fax: -91471
PV-Kumhausen@erzbistum-muenchen.de

Hinweise für Gottesdienste mit Videostreaming

Um auch diejenigen Gläubigen zu erreichen, denen eine persönliche Teilnahme am Gottesdienst nicht möglich ist, bieten wir seit Januar 2022 in St. Margaret ein regemäßiges Streaming (Vorabend, Sonntag, ggf. Erstkommunionen, ggf. Firmung, Hochfeste) des Gottesdienstes im Internet an.
Link: https://kurzelinks.de/m9uv
Bei dem Videostreaming ist nicht auszuschließen, dass Sie als Teilnehmende gefilmt werden und zu erkennen sind, und dieser Stream im Internet für weitere 12 Stunden abrufbar ist.
Es wird nur der Altarbereich gefilmt, der übrige Kirchenraum wird nicht erfasst.
____________________________________________________________

PV AKTUELL zu Ostern 2022

Neues aus den Pfarreien im Pfarrverband
Nr. 7 - PV Aktuell: Osern 2022
_________________________________

Unter den beonderen Umständen gibt es eine eigene Seite:
-> Aktuelles zur Corona-Krise

Die Kommunion wird nur als Handkommunion ausgeteilt.

Youtube-Kanal des Pfarrverbands Achdorf-Kumhausen
 https://kurzelinks.de/6asr
_____________________________________________________________
Spirituelle Impulse
1)  Man kann täglich Eucharistiefeiern mitfeiern, welche aus der Sakramentskapelle des Münchencher Liebfrauendoms übertragen werden. Montags bis Samstag um 17.30 Uhr, am Sonntag um 10.00 Uhr. Siehe: www.erzbistum-muenchen.de/stream
2)  Mittwochsminuten: Jeweils mittwochs von 12 Uhr an stellt das Erzbistum München und Freising von nun auf allen seinen Kanälen einen geistlichen Videoimpuls online.
3)  Am Sonntag um 10.00 Uhr werden die Glocken läuten, um zum persönlichen Gebet zu erinnern.
 

Beerdigungen können nur nach infektionsschutzrechtlicher Sicht seitens der Stadt oder des Landratsamts im kleinem Rahmen - auch mit Totenmesse/Requiem - gefeiert werden.

Einkaufshilfen
- Leo-Club Landshut: Tel. 0151 28 07 40 08
- Felizitas Maucher: Tel. 0871 45 417
- Irmengard Rottmann: Tel. 0871 42 459
- Gemeinde Kumhausen: Tel. 0871-94322-0
- Stadt und Landkreis: 0157 3447772

Das Christliche Bildungswerk
(CBW) hat auf seiiner Seite ein kostenloses Online-Angebot zum Daheim-bleiben. Da gibt es Tipps und Bastelanleitungen für Familien mit Kindern, Ideen für Beschäftigung und Spiele, Übungsblätter aus den Gedächtnistrainingskursen (nicht nur) für SeniorInnen, den einen oder anderen Tipp für Eltern im Homeoffice, und natürlich fehlen auch die Links zu (kirchlichen) Beratungs- und Begleitungsangeboten nicht. Und so ganz auf Austausch verzichten muss man auch nicht: unsere Pinnwand gibt Ihnen die Möglichkeit, selber Erfahrungen, Tipps, Rezepte …  zu hinterlassen:
https://www.cbw-landshut.de/index.php?id=1643

Unsere Pfarrbüros sind für den Parteiverkehr wieder geöffnet.
(Maskenpflicht)

Trauer um Sr. Walrika Wagner

Sr. Walrika Wagner ist an ihrem Ruhesitz in München im Alter von 80 Jahren nach kurzer Krankheit verstorben. 37 Jahre lang begleitete Sr. Walrika mit ihrer Mitschwester Sr. Adora Reiser unzählige Kinder im Caritaskindergarten St. Margaret. Ihr überzeugender, auf dem festen Fundament von Jesus Christus ruhender Glaube, machte sie 1968, als sie in das „kleine Kloster“, das 1889 vom Orden der „Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau“ zur Betreuung der Kinder in der pfarreieigenen „Kleinkinderbewahranstalt“ und im neu begründeten „Schulmädchenasyl“ gegründet worden war, einzog, schnell zur Integrationsfigur in der Pfarrei St. Margaret.
Mit ihrem einfühlsamen Wesen, ihrer Zugewandtheit auf Augenhöhe zu den ihr anvertrauten Kindern eroberte sie in Windeseile die Herzen. In fröhlichen Kindergartenfesten, beschwingten Gottesdiensten für Eltern und Kinder zu den Festen im Kirchenjahr, die oft in geselligem Beisammensein endetet, in Bibelkreisen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aber auch bei innigen Betstunden und Meditationsabenden zeigte Sr. Walrika einen modernen Weg zum Verständnis der „Frohen Botschaft“ des Glaubens. Singen, Tanzen, Musik machen und Theater spielen waren wichtige Bestandteile der Kindergartenarbeit, die auch in der Pfarrei durch eine Theatergruppe und einen Chor – beide Einrichtungen bestehen u.a. fort – einen segensreichen Niederschlag fanden. Schon ehe Inklusion verordnet wurde, führten die Schwestern den Kindergarten St. Margaret als integrativen Kindergarten, in dem nach den Bildungs- und Erziehungsmethoden von Maria Montessori die Entwicklung der Kinder gefördert wurde. Ihre tiefe Religiosität und ihr zupackendes Tun waren und sind noch immer ein besonderer Ansporn für die Pfarrgemeinde St. Margaret. “Ihr“ Krippenspiel, das auch noch 16 Jahre nach Sr. Walrikas Abschied Kinder wie Erwachsene begeistert, konnte sie an CoronaWeihnachten 2020 als Livestream noch einmal miterleben.
Ein großes Anliegen war ihr der Kontakt zum Sozialzentrum San Bonifacio in Independencia. Für dieses große Projekt sammelte Sr. Walrika unermüdlich und konnte so mithelfen, dass viele Kinder und Jugendliche dort eine gute Schul- und Ausbildung erhielten. Nach ihrem Abschied vom Kindergarten im Jahr 2005 zogen Sr. Walrika und Sr. Adora in das Maria-Theresia-Heim nach Neubiberg. Der Kontakt nach Achdorf riss nie ab, viele Achdorferinnen und Achdorfer, „ihre Kinder“ besuchten sie auch in ihrem neuen Zuhause. Auch von dort aus unterstützten die beiden Schwestern Projekte in Afrika und Südamerika durch den Verkauf ihrer Bastelarbeiten. Sr. Walrika hatte sich zum Ziel gesetzt, für die neuen Aufgaben noch 1000 € zu sammeln, doch das konnte sie nicht mehr verwirklichen.