Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Maria Himmelfahrt, Allach - Sankt Martin, Untermenzing

pv friedhof

FAQ zu den Sakramenten

Ein Kind zur Taufe anmelden...
Als lebendige Gemeinde freuen wir uns sehr über jede Taufe.
In unserer Pfarrei gibt es keine festen Tauftermine, so dass wir den Termin jeweils individuell mit Ihnen festlegen können. Für die Taufe brauchen wir von Ihnen eine schriftliche Anmeldung. Hierzu kommen Sie bitte mit Geburtsurkunde / Stammbuch ins Pfarrhaus. Etwa zwei Wochen vor der Taufe findet ein Taufgespräch mit Pfarrer Joseph statt, wobei alle offenen Fragen bezüglich der Taufe besprochen werden.
Selbstverständlich ist die Taufe auch für ältere Kinder und Erwachsene möglich!
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.
              
Erstkommunion steht vor der Türe...
In der 3. Klasse steht für die Kinder in der Regel die Erste Heilige Kommunion an.
Aufgrund der oftmals hohen Anzahl an Kommunionskindern gibt es mehrere Kommuniontermine in der Zeit zwischen den Osterferien und Pfingsten.
Alle betroffenen Kinder bekommen im Spätherbst von uns einen Brief und werden zur Kommunion eingeladen.
Wenn Ihr Kind eine besondere Schule besucht (Förderschule oder Integrationsschule), oder wenn Sie bis Weihnachten nichts von uns gehört haben, dann melden Sie sich gerne bei uns.
Die Kommuniongruppen beginnen ab der Fastenzeit. Dabei werden die Kinder jeweils an einem Nachmittag in der Woche vorbereitet, damit die Erstkommunion auch wirklich ein Fest werden kann.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Jemand möchte gefirmt werden...
Die Firmvorbereitung wird in der Pfarreiengemeinschaft gemeinsam durchgeführt. Das Sakrament der Firmung wird den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse durch den Bischof oder den von ihm beauftragten Firmspender erteilt. Die Firmbewerber erhalten von uns eine Einladung.
Weitere Informationen finden Sie hier.
           
Sie wollen heiraten...
Für die Trauung (auch auswärts) ist in der Regel der Ortspfarrer zuständig. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei uns, damit wir alles Nötige rechtzeitig besprechen und einen freien Termin für die Hochzeitskirche finden können.
Sollte ein Partner evangelisch sein, ist es möglich die Hochzeit auch ökumenisch, zusammen mit einem evangelischen Pfarrer feiern.
Zur Vorbereitung auf die kirchliche Trauung und den gemeinsamen Lebensweg in der Ehe gibt es Ehevorbereitungs-Seminare.
Prospekte hierzu finden Sie am Schriftenstand.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.
Weitere Informationen: www.ehevorbereitung-muenchen.de
             
Sie wollen das Bußsakrament empfangen...
Jeden ersten und dritten Samstag im Monat um 17.15 Uhr ist Beichtgelegenheit in unserer Pfarrkirche St. Martin. Jeweils am zweiten und vierten Samstag ist die Beichtgelegenheit um 17.00 Uhr in Maria Himmelfahrt in Allach.
Außerdem können Sie jederzeit Termine für ein Beichtgespräch mit Pfarrer Joseph ausmachen.
Bußgottesdienste werden in der Advents- und Fastenzeit als Angebot der Besinnung und Versöhnung gehalten.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

Jemand ist krank...
Dann lasse er den Pfarrer zu sich rufen (frei nach Jakobus 5,14).

Die Krankenkommunion wird auf Wunsch den Kranken durch den Pfarrer oder Kommunionhelfer ins Haus gebracht. Bitte melden Sie sich (oder Ihre Angehörigen) im Pfarrbüro an.

Die Krankensalbung ist das Sakrament der Stärkung für die Kranken (und nicht für die Toten).
Daher wird dieses Sakrament den Kranken auf Wunsch gespendet. Gern kommt Pfarrer Joseph dafür zu Ihnen nach Hause.
Im Frühjahr und im Herbst feiern wir eigene Krankengottesdienste, bei denen jeder, der es wünscht das Sakrament der Krankensalbung empfangen kann.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.
              
Sie wollen wieder in die Kirche eintreten...
Dann sind sie ein Fall, der gar nicht so selten ist.
Inzwischen gibt es viele, die nach einer längeren Phase der Distanz einen neuen Zugang zum Glauben und zur Kirche suchen.
Meistens gibt es vor dem offiziellen Wiedereintritt einige längere Gespräche mit Pfarrer Joseph. Der Wiedereintritt ist gar nicht kompliziert.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.
Gerne können Sie sich auch hier informieren.
              
Sie haben einen Sterbefall in der Familie...
Auch wenn wir alle wissen, dass der Tod irgendwann kommt, tragen die meisten Hinterbliebenen schwer am Sterben ihrer Angehörigen. Wir möchten Ihnen in dieser Zeit so gut beistehen, wie wir können.
Auf die Organisation und den Termin der Beerdigung selbst haben wir keinen Einfluss. Dafür ist in München die städtische Bestattung oder ein anderes Beerdigungsinstitut zuständig. Für die Gestaltung der Beerdigung, die Ansprache am Friedhof und den Termin einer evtl. Seelenmesse setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.
Siehe bitte auch: Trauerbegleitung in der Gemeinde