Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Eichenau-Alling

Hauptstraße 2 | 82223 Eichenau | Telefon: 08141 3782-0 | Mail: Hl-Schutzengel.Eichenau@ebmuc.de

Kinder- und Familiengottesdienste

Familiengottesdienst St. Martin
Laternenumzug

Familiengottesdienst mit Laternenumzug zu St. Martin

Beim ökumenischen Familiengottesdienst stellten Kinder im Rollenspiel die Geschichte des Heiligen Martin nach. Und es zeigte sich: Das Schwert, das Martin ablegt und in den Boden steckt, wird zum christlichen Symbol, dem Kreuz. Sankt Martin kann uns auch heute noch Vorbild sein, wie z.B. beim Teilen des eigenen Pausenbrotes auf dem Schulhof.
Familiengottesdienst St. Martin
Geselliges Beisammensein bei Punsch und Keksen
Nach dem Gottesdienst folgten die Kinder mit ihren Laternen Sankt Martin auf seinem Pferd zu einem Umzug um die Kirche. Begleitet von der Musikkapelle zogen sie in den stimmungsvollen Pfarrgarten zum geselligen Beisammensein bei Punsch und Keksen , organisiert von der Kolping-Familie.

Ostern im Pfarrverband Eichenau-Alling

Kreuzverehrung
Foto: Franziska Gutwein

Kreuzweg mal anders

In diesem Jahr fanden ca. 40 Kinder mit ihren Familien den Weg in die Kirche Mariae Geburt in Alling. 

Anstelle des klassischen Kreuzwegs über den Friedhof haben die Kinder in diesem Jahr in verschiedenen Abschnitten abwechselnd Symbole, wie z.B. Dornen, Kerzen, Steine und Murmeln am Kreuz in der Kirche nieder gelegt.
Kreuz Karfreitag
Kreuzverehrung | Foto: Franziska Gutwein
Die vorgelesene Geschichte von einer alten Frau, die durch Krankheit an ihr Bett gefesselt ist, konnte man sehr gut vergleichen mit Jesus der ans Kreuz gefesselt wurde. Helmut Beck erörterte dies gemeinsam mit den Kindern.

Antonia Riederer begleitete den Gottesdienst musikalisch auf dem Cello. Am Ende bekam jedes Kind zur Erinnerung ein kleines Holzkreuz geschenkt.

(Bericht von Franziska Gutwein und Antonia Riederer)
Emmausgang 2019
Viele Familien aus Alling und Eichenau in der Allinger Kirche Mariae Geburt.

Ökumenischer Emmausgang

Am Ostermontag um 15 Uhr trafen sich viele Familien aus Alling und Eichenau in der Allinger Kirche Mariae Geburt zum ökumenischen Emmausgang.

Die szenische Darstellung der Emmausgeschichte stimmte zu Beginn auf den  ökumenischen Emmausgang ein.

In einer Seilmeditation durften die zahlreichen Familien und Erwachsenen aus Nah und Fern mit geschlossenen Augen erleben, dass sie nicht allein sind. Auch wenn sie niemanden sehen, so spüren wir dennoch die Anwesenheit der anderen.

Mit Naturmaterialien durften alle Besucher auf einer Lichtung eine Sonne legen, die an die Auferstehung am Ostermorgen erinnern sollte.
Viel Freude hatten die Kinder bei der Ostereiersuche. Den Abschluss bildete das gemeinsame Teilen des Brotes auf der Wiese vor der Kirche.
Emmausgang 2019

Kinder stellen den Emmausgang nach

Emmausgang 2019

Kinder stellen den Emmausgang nach

Emmausgang 2019

Das Seil verbindet Kinder und Erwachsene

Emmausgang 2019

Teilen des Brotes vor der Kirche

Emmausgang - Sonne

Mit Naturmaterialien wurde eine Sonne gelegt


Kinderbibeltage 2019

Am Freitag und Samstag, dem 22. und 23. März 2019 fanden im Pfarrzentrum der Schutzengelkirche Eichenau wieder die ökumenischen Kinderbibeltage statt. Über 60 Kinder und ca. 20 Helferinnen und Helfer, darunter auch einige Firmlinge, haben sich zum Thema
Mensch, Petrus!“.
getroffen. Zu Beginn versammelten sich jeweils alle in der Kirche, um durch ein vorgespieltes Theaterstück den Erlebnissen des Petrus auf die Spur zu kommen. Danach ging es in verschiedene Stationen, bei denen fleißig gebastelt und gespielt wurde. Dabei entstanden Schlüsselanhänger mit einem Fisch aus Perlen und  Pfeifenputzern, mit Serviettentechnik gestaltete Troststeine und schöne bunte Fische aus Toilettenpapierrollen.

Mit der Abschlussandacht am Samstag um 18.00 Uhr gingen zwei schöne Tage zu Ende.
Schön, dass so viele Kinder da waren!
Kinderbibeltage 2019
Spiele gehören zu den Kinderbibeltagen | Foto: C. Würfl

Familiengottesdienst am Aschermittwoch

Im Familiengottesdienst am Aschermittwoch um 17 Uhr wurden eigenformulierte Bitten, Gedanken oder auch Zeichnungen auf Zetteln verbrannt.

“Gott nimmt dich an, so wie du bist. Kehr um und höre auf die frohe Botschaft Jesu.” Mit dem Aschekreuz auf der Stirn machen wir uns auf den Weg in die Fastenzeit.
Aschermittwoch 2019
Am Aschermittwoch wurden eigenformulierte Gedanken verbrannt | Foto: Abelius-Fetzer

Esel Eddi
Esel Eddi

Mit Esel Eddi auf den Spuren Jesu

Einladung zu unseren Kindergottesdiensten

Die Handpuppe Esel Eddi wird uns durch fünf Kindergottesdienste in 2019 führen. Eddi war bei allem was Jesus erlebte mit dabei und kann nun den Kindern davon berichten was damals passiert ist.
Der Name Eddi kommt von Edison und zeigt, dass der Esel sehr interessiert ist und so den Kindern auch viel erzählen kann!
Bei jedem dieser fünf Gottesdienste erhalten die Kinder eine Perle für ein Perlenarmband.

Die nächsten Termine findet ihr rechts oder in unserem Veranstaltungskalender.

Kindergottesdienst
Stolz präsentieren die Buben ihre selbst gebastelten Kronen

Ökumenischer Kindergottesdienst zu Hl. Drei König

Beim Rollenspiel im Kindergottesdienst zu heilig Dreikönig folgten die drei Königskinder dem Stern nach Bethlehem.
Als sie an der Krippe ankamen, hatte der dritte König schon all seine Schätze an Bedürftige verteilt und stand mit leeren Händen vor dem Jesuskind.
Doch es lies ihn spüren: Alles, was du für andere getan hast, das hast du auch für mich getan.

Natürlich durften auch dieses Jahr alle Kinder wieder eine eigene Königskrone verzieren, und die Sternsinger statteten uns wieder einen Besuch ab.

Krippenspiel 2018
Eichenauer Krippenspiel - weitere Bilder - bitte klicken... | Fotos: C. Würfl

Weihnachten für Kinder

Alle Jahre wieder...

...wird im Kardinal-Döpfner-Saal in Eichenau das Krippenspiel aufgeführt.

So fand auch dieses Jahr das vom KiGo-Team organiserte Krippenspiel wieder großen Anklang bei Groß und Klein.
Viele Kinder kamen mit ihren Eltern und Großeltern in eine der beiden Vorstellungen.

Die künstlerische Leitung hatte auch dieses Jahr unser Kirchenmusiker Lorenz Höß. Er führte Orchester und Darsteller in kurzer Zeit zu einer Einheit zusammen, und so wurde das Stück mit Liedern des Komponisten Franz Kanefzky ein voller Erfolg.

Kleinkindermette in Alling

An Hl. Abend fand zum ersten Mal eine Kleinkindermette im Bürgerhaus in Alling statt. Sehr viele Familien mit kleinen Kindern fanden sich im festlich geschmückten Bürgerhaus ein, um die Geschichte von Jesu Geburt spielerisch gezeigt und erklärt zu bekommen.

Die musikalische Gestaltung der Weihnachtslieder von Querflöte und Flügel sorgten zusätzlich dafür, dass es ein besinnlicher Gottesdienst wurde. Nach dem Weihnachtssegen durch Magdalena Kittl erhielten alle Kinder eine Krippe aus Schokolade.
Kleinkindermette Alling
Viele Kinder kamen zur Mette ins Bürgerhaus | Foto: Hannah Dallmair/Text: Sarah Nave

Waldweihnacht 2018

WALDWEIHNACHT 2018

Am 3. Adventssonntag fand in Alling die diesjährige Waldweihnacht statt. Am späten Nachmittag trafen sich sehr viele Kinder und Erwachsene, um mit Fackeln oder Laternen den Weg in die Dämmerung anzutreten. Der glitzernde Schnee knirschte unter den Füßen. 
Unterwegs wurde ein Adventskalender mit 4 Türen geöffnet. Hinter dem ersten Türchen befand sich ein Adventskranz, er wird meist aus Tannenzweigen gebunden, da diese auch im Winter noch grüne Nadeln tragen. Diese grünen Zweige zeigen uns, dass Jesus den Tod besiegt hat. Das zweite Türchen verbarg Lebkuchen. Lebkuchen gibt es schon sehr lange, bei den Mönchen galten sie als Heilmittel. Man hat damals – als es noch keine Tabletten gab- aus den vielen Heilmitteln und Kräutern, die man schon kannte, kleine Kuchen gebacken- die Vorgänger der heutigen Lebkuchen. Hinter dem nächsten Türchen kamen Nüsse zum Vorschein, sie sind sehr gesund. In der Adventszeit sollen sie ein Sinnbild für uns darstellen, denn Nüsse zu knacken, ist nicht einfach, doch der innere Kern ist nahrhaft und lecker- wie die Bibelstelle. Zu Weihnachten sind auch oft goldene Nüsse zu sehen, sie symbolisieren Jesu Geburt. Aus diesem Grund bekam jedes Kind eine goldene Nuss geschenkt. Hinter dem vierten und letzten Türchen war ein roter Apfel zu sehen. Er steht für eine ganz besondere Geschichte. Lange vor uns wurden Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben, weil sie einen roten Apfel von einem für sie verbotenem Baum gepflückt hatten. Nachdem die Hirten und Könige von der Krippe gegangen sind, soll Eva mit einem roten Apfel gekommen sein, welchen sie in die Krippe zu Jesus legte, damit dieser uns den Weg ins Paradies wieder öffnen kann. Unterwegs haben wir Lieder gesungen, die von vier jungen Allinger Musikerinnen begleitet wurden. Am Ende konnte man sich mit Punsch oder Glühwein an einem Lagerfeuer wieder aufwärmen und mit ein paar Keksen oder Lebkuchen in der Hand noch gemütlich ratschen. 
Zum Schluss bleibt mir nur noch eines: Danke zu sagen, an alle Mitwirkenden!
Text: Laura Nave

Mit dem kleinen Stern durch die Adventszeit

Im Familiengottesdienst zum 1. Advent sind wir in einer Geschichte, die uns von Kindern und Erwachsenen vorgespielt und erzählt wurde, einem kleinen Stern begegnet, der vom Himmel gefallen ist und sich nun auf der Suche nach dem großen Stern, dem Stern von Bethlehem befindet.

Bisher hat er auf seiner Reise lediglich einen Seestern getroffen, der ihm bei seiner Suche allerdings nicht weiterhelfen konnte. Ob er den großen Stern finden wird?

Finden Sie es gemeinsam mit uns heraus! An den kommenden Adventssonntagen (9., 16., 23.12.) jeweils um 10.15 Uhr in der Kirche finden zu Beginn des Gottesdienstes die „10 Minuten für Kinder“ statt. Wir machen uns gemeinsam mit unserem kleinen Stern auf den Weg und begleiten ihn bei seiner Suche.
Mit Kindern durch den Advent
Im Gottesdienst zum 1. Adventssonntag wurde – gemäß der Aussage Jesu im Evangelium: „Ihr seid das Licht der Welt“ – das Licht an die Gottesdienstbesucher verteilt.

Vielleicht können wir alle gerade in dieser Adventszeit unseren Teil dazu beitragen, dass das Licht hinaus in die Welt getragen und die Welt dadurch ein bisschen heller wird.
Allen eine schöne und gesegnete Adventszeit!

Das Team stellt sich vor

Wir vom Kinder- und Familiengottesdienstteam haben uns zum Ziel gesetzt, den Kindern in den von uns vorbereiteten Gottesdiensten die Freude an Gott und der frohen Botschaft zu vermitteln.

Mehr...

Ansprechpartner

E-Mail kigo-team@kirche-eichenau-alling.de

Pfarrverband
PR Helmut Beck
Eichenau
Regina Bach
Tel. 08141 6256801
Anne Graf
Tel. 08141 3176628
Michaela Zach
Tel. 08141 3152645
Alling
Conny Dallmair
Tel. 08141 38259
Sonja Nave
Tel. 08141 227305

Termine

Hier sehen Sie die Kinder- und Familiengottesdienste der nächsten 4 Wochen.
Alle Termine finden Sie im

Veranstaltungskalender