Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Eichenau-Alling

Hauptstraße 2 | 82223 Eichenau | Telefon: 08141 3782-0 | Mail: Hl-Schutzengel.Eichenau@ebmuc.de

Firmung 2020

Firmung 2020

Aktuelle Informationen zur Firmung

Firmtermin
Mittlerweile hat uns das Büro des Weihbischofs auch Einzelheiten zu Deiner Firmung im Herbst mitgeteilt. Es ist grundsätzlich vorgesehen, dass die Ortspriester vom Kardinal beauftragt werden den Jugendlichen ihrer Pfarrei das Sakrament der Firmung zu spenden.
Deshalb habe ich zusammen mit Pfarrer Bickl Firmtermne festgelegt,
Nachdem uns von vielen Seiten die Bitte erreicht hat, dass Ihr die Firmung lieber an einem Wochenendtag feiern würdet, haben wir uns für den Samstag entschieden und hoffen, so euch, euren Familien und Paten das Mitfeiern zu erleichtern.
Die Termine für die einzelnen Firmgruppen findet ihr im Veranstaltungskalender.
Helmut Beck, Pastoralreferent


Zeichen der Hoffnung

„Und Gott malte einen Regenbogen an den Himmel und sagte: Seht den Regenbogen am Himmel. Nach dem Regen scheint wieder die Sonne. So soll es immer bleiben. Der Regenbogen soll zum Zeichen der Liebe werden.“ (Gen 9)
Regenbogen
Ein Regenbogen aus Steinen als Zeichen der Hoffnung | © PV Eichenau-Alling
Am Sonntag, 24. Mai trafen sich die Jugendlichen nach langer Pause endlich wieder im Labyrinth des Pfarrzentrums zu einem Abendimpuls. Im Mittelpunkt stand die Erzählung über Noah aus dem Alten Testament. In dieser Geschichte wird uns der Regenbogen aus Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen vorgestellt. Dieser Bund schenkt unserem Leben Halt und Geborgenheit.
 
Am Ende des Treffens gestalten die Jugendlichen aus bunt bemalten Steinen selbst einen Regenbogen und wurden so zu Hoffnungsstiftern.

Spuren Gottes

Die Firmlinge machen sich auf die Suche nach Spuren Gottes.
Welche Gedanken sie sich bei der Suche machen lesen Sie unter den Bildern.

Wunderfinder

# „Sei ein Wunderfinder!“

Liebe Jugendliche,

sei ein Wunderfinder …
… mit diesem Satz aus dem Lied `Wunderfinder´ von Alexa Feser möchte ich Dir und Deiner Familie von Herzen ein frohes Osterfest wünschen. Leider kann die diesjährige Firmvorbereitung nicht wie geplant stattfinden und trotzdem stimmt es mich zuversichtlich, dass wir uns als Christen durch das Osterfest miteinander verbunden fühlen können.
 
Sei ein Wunderfinder …
… als Du Dich zur Firmung angemeldet hast, hast Du Dich vielleicht gefragt, was der Kern des christlichen Glaubens ist? Du findest ihn im Osterfest. Nach all dem, was Jesus erlebt hat, sagt Gott JA zu seinem Leben. Dieses JA Gottes gilt allen Menschen und dies wollen wir uns auch am Tag Deiner Firmung bewusst machen. Gott sagt JA zu Dir und Deiner Lebensgeschichte.
 
Sei ein Wunderfinder …
… dieser Gedanke fällt mir auch ein, wenn ich Eure bei der Firmanmeldung gestalteten Wanderstäbe betrachte, die nach den Osterferien in der Kirche zu sehen sein werden. Jeder Stab ist einmalig und erzählt wie groß das Wunder ist, das Gott in deinem Leben beheimatet hat. Habe Mut dieses Wunder zu entdecken.

Sei also wachsam für die kleinen Wunder des Lebens, denn Ostern erzählt, dass daraus Großes entstehen kann.
Bis wir uns wiedersehen:
#fröhliches Wunderfinden,

 
Helmut Beck, PR im Namen des gesamten Vorbereitungsteams
 
P.S.: Sicherlich fragst Du Dich, wie der Firmweg weitergehen wird. Sobald absehbar ist, in welchem Rahmen Treffen nach den Osterferien sinnvoll und möglich sind, werde ich Euch – wie gewohnt -  per Mail informieren.
Freue mich auf das Wiedersehen.
Winkesmiley

„Es gibt einen Weg, den keiner geht, wenn du ihn nicht gehst.“
 
Dieses Motto passt gut zur diesjährigen Firmvorbereitung. Denn bereits bei der Firmanmeldung im Februar haben die Jugendlichen Wanderstäbe gestaltet, die sie auf dem Weg zur Firmung begleiten werden.
Wie auf dem Bild gut zu sehen ist, gleicht kein Stab dem anderem. Jeder Stab ist aufgrund seiner Farben, Formen und Muster einmalig und macht uns somit deutlich, dass ein jeder Lebensweg einzigartig ist und er deshalb wert ist, gegangen und gelebt zu werden.
Dies wollen wir zusammen mit den Jugendlichen und ihren Familien auch am 26. Juni feiern, wenn Domkapitular Thomas Schlichtung den Jugendlichen in einem feierlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung spenden wird.
 
Für das Team der Firmvorbereitung,
Helmut Beck, Pastoralreferent

Am Freitag, 26. Juni 2020 dürfen wir Domkapitular Thomas Schlichting in unserem Pfarrverband begrüßen. Er wird am Vormittag den Jugendlichen in Eichenau das Sakrament der Firmung spenden.

Wichtiger Baustein der Firmvorbereitung ist das Firmwochenende von 3. – 5. April in Benediktbeuern. Die Einladungen werden wir in den nächsten Wochen verschicken. Wir freuen uns auf die Zeit mit den Jugendlichen.

Helmut Beck
Pastoralreferent

Termine

CORONAVIRUS
Auf Grund der aktuellen Lage im Bezug auf den Coronavirus gelten alle Termine unter Vorbehalt. Wir werden die Termine tagesaktuell anpassen.

Hier seht ihr die Termine der nächsten Woche.
Alle Termine zur Firmung findet ihr in unserem

Veranstaltungskalender